Alpiner Panoramaweg am Schöckl (barrierefrei)

Wanderung · Randgebirge östlich der Mur
In App öffnen
Teilen
Merken
Meine Karte
Schwierigkeit
mittel
Strecke
3,1 km
Dauer
0:53 h
Aufstieg
85 hm
Abstieg
85 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Streckentour Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich Bergbahnauf-/-abstieg Gipfel-Tour kinderwagengerecht barrierefrei

Der Schöckel wurde für alle zugänglich gemacht! Eine tolle Wegführung mit teils Stegen ermöglicht nun eine Tour vom W-zum Ostgipfel, auch der Lift & Gastronomie sind barrierefrei.

Der Schöckl ist ein beliebter Ausflugsberge der Grazer. Um ihn wirklich allen zugänglich zu machen, wurde ein 3,4 km langer alpiner Rollstuhlweg erreichtet. Um ihn zu erreichen, wird mit der Gondel gefahren - jede der Gondeln kann einen Rollstuhl mitnehmen, es gib 2 Gondeln, die speziell für E-Rollstühle geeignet sind, Besitzer eines Behindertenpasses erhalten eine Ermäßigung.

Der Weg besteht aus Holzstegen, Pflasterung, Asphalt und Naturboden. Beide Gipfel des Schöckels können nun auch von beeinträchtigten Menschen erreicht werden. 3 Gasthäuser am Berg sind barrierefrei- dh. Terrasse und Eingang wurden für mobilitätseingeschränkte Personen adaptiert.

2012 wurde dieser Wegebau, der es von nun an Rollstuhlfahrern wie auch Familien mit Kinderwägen möglich machte, diesen Ausflug zu machen, fertiggestellt. Viele motivierte Menschen, Unterstützung von öffentlicher Hand, dem Land Steiermark sowie Sponsoring durch die Steirische Bauwirtschaft und Bauindustrie ermöglichten dieses Projekt.

Autorentipp

Die 360° Fernsicht ist einmalig - vom Wechsel im Osten, dem Ost- Süd- und Weststeirischen Hügelland mit den markanten Pachern Gebirge bei Marburg, über das Koralm- und Gleinalmmassiv bis zum Hochschwab und dem dahinter liegendem Gesäuse hat man bei schönen Wetter einen herrlichen Ausblick. Beim Ostgipfel kann man bei entsprechender Witterung den Start der Drachenflieger, bzw. Paragleiter beobachten Für Begleiter und vor allem für Kinder ist direkt bei der Bergstation eine Sommerrodelbahn. Ferner befindet sich nahe des Steges am Plateau eine Kinderspielplatz.
mehr zeigen
Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1443 m
Tiefster Punkt
1359 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Im Rahmen des Freiwilligenmamagements bzw. der Freizeitassistenz werden Begleitpersonen für Menschen mit allen Arten von Behinderung zur Seite gestellt. Tel: 0676/ 84 71 55 624

Ausrüstung

Rollstühle mit E-Motor und Mobilitätshilfen stehen an der Bergstation der Schöckl-Seilbahn leihweise zur Verfügung.

Regenschutz ist immer empfohlen, besonders im Rollstuhl sitzend, ebenso ein Handy als Notfallausrüstung.

Weitere Infos und Links

3 barrierefreie Gasthäuser sind auf der Strecke:

s´Wirtshaus am Schöckl
Tel: +43/ 3132/ 4423; s.wirtshaus@gmx.at

Alpengasthof am Schöckl
Tel: +43/ 3132/ 2372; office@alpengasthofamschoeckl.at

Stubenberghaus
Tel: +43/ 3132/ 21705 info@stubenberghaus.at 

 Barrierefreie Toiletten sind in der Bergstation und im Stubenberghaus vorzufinden.

Start

Bergstation Gondelbahn am Schöckel (1437 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.198627, 15.467378
UTM
33T 535400 5227343

Ziel

Rundtour - Ende beim Ausgangspunkt

Wegbeschreibung

Als Fahrtrichtung wird von der Bergstation zum Westgipfel empfohlen (dieser Teil des Wegs ist teilweise auf Stegen und auf befahrbarem Almboden). Die Strecke vom Gipfel bis zur Abzweigung zurück zur Bergstation ist geschottert - von hier aus kann die Runde abgebrochen werden und zum Lift zurückgekehrt werden. Wer weiter will kann die Strecke über den Gasthof Halterhütte (bis hier Asphalt) Richtung Ostgipfel (wieder Forststraße), dann zurück zur Bergstation (Holzstege bzw. Almboden).

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

mit der Bahn nach Graz. Vom Bahnhof führt eine barrierefreie Straßenbahn zum Jakominiplatz und von dort geht eine Postbus mehrmals am Tag nach St. Radegund.  

Von Graz nach St. Radegund fahren lt. Postdienst barrierefreie Bussen. Dafür ist allerdings eine Voranmeldung bzw. Kontaktaufnahme beim  Verkehrsverbund Post Graz Tel: +43/ 316/ 7281 105 erforderlich.

Ferner hat die Lebenshilfe (LH) Graz und Umgebung, Voitsberg (GUV) einen Freiwilligen Managementdienst eingerichtet über den man für Probleme dieser Art Lösungen anbietet. Dazu muss man im Vorfeld mit der LH GUV Kontakt aufnehmen:

Freiwilligen Management der LH GUV, Con. V. Hötzendorfstr. 37a, 8010 Graz, Tel: +43/ 316/ 845278 201
Büro der LH GUV (Adresse wie oben) Tel. +43/ 316/ 715506 600

Anfahrt

A9 - Abfahrt Gratkorn Süd, von hier auf der B67 weiter Richtung Andritz, weiter auf der B67a bis Geidorf. Von hier aus links auf die B72 bis Faßlberg, von wo aus nach Radegund abgezweigt wird. Die Schöckl Seilbahnstation startet direkt am oberen Ortsende.
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen
Verantwortlich für diesen Inhalt
alpenvereinaktiv.com 
outdooractive.com User
Autor
Elisabeth Kofler 
Aktualisierung: 06.05.2019


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


1050 1200 1350 1500 1650 m km 0.5 1 1.5 2 2.5 3