Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
Prova l'abbonamento Pro gratis per 30 giorni Community
Seleziona una lingua
Partenza Percorsi Zum Plattenstein auf der Dürren Wand
Crea itinerario fino qui Copia il percorso
Sentiero escursionisticoPercorso consigliato

Zum Plattenstein auf der Dürren Wand

· 2 reviews · Sentiero escursionistico · Alpi Gutenstein
LogoAV-alpenvereinaktiv.com
Responsabile del contenuto
AV-alpenvereinaktiv.com Partner verificato  Explorers Choice 
  • Im Wald vorerst auf Forstwegen gemächlich bergan
    / Im Wald vorerst auf Forstwegen gemächlich bergan
    Foto: Andi Radin, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Auf einer kleinen Lichtung erscheint bereits die Dürre Wand über uns
    Foto: Andi Radin, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Kurz hinter der Lichtung sind wir steiler auf Pfaden unterwegs
    Foto: Andi Radin, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Paradies für Spechte
    Foto: Andi Radin, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Weiter oben beginnt es rechts von uns steil abzufallen - wir können aber stets genügend Abstand halten
    Foto: Andi Radin, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Blick zurück. Auf der Sonnenseite sind wir häufiger ohne Schnee unterwegs
    Foto: Andi Radin, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Blick zurück beim Abstecher zur Tablerhöhle unterhalb der Felswand
    Foto: Andi Radin, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Der Schlund der Tablerhöhle
    Foto: Andi Radin, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Drinnen ist es größer, als zuerst erwartet. Kopflampe nicht vergessen!
    Foto: Andi Radin, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Blick über Ortgraben und Gutensteiner Alpen
    Foto: Andi Radin, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Blick die Dürre Wand entlang mit nahem Plattenstein
    Foto: Andi Radin, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Gipfelkreuz und Gauermannhütte
    Foto: Andi Radin, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Blick über die Dürre Wand zum Schneeberg hin
    Foto: Andi Radin, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Gauermannstimmung auf der Dürren Wand
    Foto: Andi Radin, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Der Rückweg erfolgt unspektakulärer, aber gemütlich über Weiden
    Foto: Andi Radin, AV-alpenvereinaktiv.com
m 1400 1200 1000 800 600 400 200 12 10 8 6 4 2 km Gasthof Michlwirt zur schönen Aussicht
Die Dürre Wand ist ein aussichtsreicher Gipfelzug. Sie eignet sich sowohl für Anfänger und Familien, die gerne steilere Pfade kennenlernen möchten, als auch für erfahrene Bergwanderer in der Zwischensaison.
media
Lunghezza 12,5 km
4:30 h.
750 m
750 m
1.154 m
442 m
Von Waidmannsfeld - alternativ auch vom Bahnsteig Miesenbach-Waidmannsfeld oder vom Parkplatz am Michlwirt aus - führt diese Wanderung auf schönen Wegen hinauf zum Plattenstein auf der Dürren Wand. Der Aufstieg ist im letzten Abschnitt angenehm steil und bietet tolle Aussichten über die Gutensteiner Alpen, zur Hohen Wand oder zum Schneeberg. Trotzdem ist die Tour auch gut für die Zwischensaison geeignet. Unterhalb des Gipfels kann eine große Höhle besucht werden. Am Gipfel hat an Wochenenden im Sommerhalbjahr die Gauermannhütte geöffnet, nach dem Maler benannt, der die traumhaften Ansichten dieser Region so vielfach auf Leinwand festhielt. Der Abstieg und Rückweg erfolgt dann angenehm auf meist breiteren und leichteren Wegen.

Consiglio dell'autore

Für Abenteuerlustige ist ein Abstecher zur Tablerhöhle spannend!
Immagine del profilo di Andi Radin
Autore
Andi Radin 
Ultimo aggiornamento: 08.11.2021
Difficoltà
media
Tecnica
Impegno fisico
Emozione
Paesaggio
Punto più alto
Plattenstein, 1.154 m
Punto più basso
442 m
Periodo consigliato
gen
feb
mar
apr
mag
giu
lug
ago
set
ott
nov
dic

Possibilitá di ristoro

Gasthof Michlwirt zur schönen Aussicht

Indicazioni sulla sicurezza

In der zweiten Hälte des Aufstiegs ist der Weg recht steil und wurzelig, bei Nässe also sehr rutschig. In der Gipfelregion fällt nach Norden eine steile Felswand ab, der Weg hält aber stets genügend Abstand - dennoch auf Kinder achtgeben! In der Tablerhöhle ist es dunkel und rutschig.

Consigli e raccomandazioni aggiuntive

Fahrplanauskunft ÖBB: https://fahrplan.oebb.at 

Gauermannhütte: https://www.wieneralpen.at/alle-unterkuenfte/a-gauermannhuette

Michlwirt Miesenbach: https://www.michlwirt.com

 

 

Partenza

Waidmannsfeld, Haltestelle Kreuzbach (442 m)
Coordinate:
DD
47.867549, 15.982797
DMS
47°52'03.2"N 15°58'58.1"E
UTM
33T 573499 5302046
w3w 
///arancio.amate.derivati

Arrivo

Ebendort

Direzioni da seguire

Von Waidmannsfeld Ort aus folgen wir dem markierten Nordalpenweg mit Ziel Gauermannhütte. Wir verlassen das Dorf nach wenigen hundert Metern Asphalt in Richtung Süden und gehen über eine Wiese zum Waldrand hinauf. Hier geht es jetzt auf recht angenehmen Forstwegen weiter bergan. Erst nach einigen Abzweigungen (Markierungen folgen) zweigt der Weg nach rechts auf einen Pfad ab. Jetzt steiler bergan bis zu einer lichtungsartigen Wiese. Hier erblicken wir oberhalb des Waldes bereits den Kamm der Dürren Wand. Wir tangieren kurz einen Forstweg, gehen aber links weiter auf einem steiler werdenden Steig. Dem deutlichen Steig folgen wir mal nah der steilen Nordwest- dann der sanften Südostseite. Auf dem letzten Abschnitt vor dem Gipfel, der sich durch vermehrte Steinwände zu unserer rechten auszeichnet, müssen wir die Augen offen halten. Etwas über Kopfhöhe wurde hier an einem Baum die Beschilderung "Tablerhöhle" angebracht. Der Weg führt uns rechts unterhalb einer steilen Wand entlang und ist nicht so eindeutig erkennbar (Für den Abzweig auf GPS achten). Parallel zum Hang gehen wir etwa fünf Minuten und erreichen dann den Höhleneingang. Auf gleichem Weg zurück zum markierten Steig. 

Der Steig führt zuletzt nah der Steilwand entlang und gibt tolle Aussicht frei, bis die Gauermannhütte am Gipfel des Plattensteins erreicht wird. Hier ist genügend Platz für eine lange Rast, an Wochenenden ist die Hütte sogar bewirtschaftet. Der Abstieg erfolgt über markierte, breitere Wege, teilweise Forstwege. Dafür kurz hinter der Hütte halb links halten, später einer Spitzkehre folgend nach Osten über den Ochsenweg stetig bergab. Wir kreuzen einige Forstwege. Wir erreichen ein erstes Mal den Waldrand, gehen dann aber noch durch ein Wäldchen, bevor wir uns rechts halten und über eine Wiese zum Gehöft Schwaighofer gehen. Ab hier folgen wir erst einem befahrbarem Naturweg, der vor dem nächsten Bauernhof zu einer Asphaltstraße wird. Am nächsten Waldrand führt ein rot markierter Weg von der Straße ab, wir folgen ihm in bergabwärts. Dort, wo der Weg wieder auf eine Asphaltstraße führt halten wir uns rechts und dann zweimal links. Nach einem knappen Gegenanstieg erreichen wir das Gasthaus Michlwirt.

Wer nicht mit dem Auto angereist ist und hier geparkt hat, muss nun noch ein kurzes Stück der Straße hinauf folgen, bevor diese zu einem Forstweg wird und im Wald wieder auf der Strecke des Hinwegs mündet. Wir halten uns rechts und gehen den letzten Kilometer zurück nach Waidmannsfeld, wie wir gekommen sind.

Nota


Vedi tutte le segnalazioni sulle aree protette

Mezzi pubblici

Raggiungibile con mezzi pubblici

Von Wien bis Wiener Neustadt, dann mit dem stündlich fahrenden RE97 nach Gutenstein bis Miesenbach-Waidmannsfeld. Vom Bahnsteig in fünf Minuten mit dem Bus in Richtung Puchberg zur Haltestelle Waidmannsfeld Ortsmitte.

Alternativ kann auch bereits vom Bahnsteig aus losgewandert werden, in dem Fall ist man insgesamt knapp über eine Stunde länger unterwegs (+5km). Unter der Woche fahren elf Busse zwischen 6:22 Uhr (hin) und 18:17 Uhr (zurück), am Wochenende muss man bereits vom Bahnsteig aus starten.

Come arrivare

Mit dem Auto von der A2 auf die B21 in Richtung Pernitz fahren. In Reichental auf die L138 Richtung Puchberg fahren. Nach 1,5km rechts auf die L4061 abbiegen und bis zur Dorfmitte von Waidmannsfeld folgen.
Besser noch ist es, in Balbersdorf der Beschilderung "Michlwirt" zu folgen und rechts von der L138 abzubiegen. Bis zur Wirtschaft der Asphaltstraße folgen.

Dove parcheggiare

Mit dem Auto lohnt sich das Parken direkt am Michlwirt (sofern geplant wird, anschließend dort einzukehren).

Coordinate

DD
47.867549, 15.982797
DMS
47°52'03.2"N 15°58'58.1"E
UTM
33T 573499 5302046
w3w 
///arancio.amate.derivati
Come arrivare in treno, in auto, a piedi o in bici.

Guide consigliate in questa regione:

Mostra tutto

Attrezzatura

Festes Schuhwerk. Kopflampe, wenn die Tablerhöhle besucht werden soll. Wenn noch Schnee liegt sind auf den steilen Wegen rund um den Plattenstein Grödel hilfreich.

Domande e risposte

Fai la prima domanda

Vuoi chiedere una domanda all'autore?


Recensioni

5,0
(2)
Gian Andrea Annoni
12.03.2022 · Community
super
Visualizza di più

Foto di altri utenti


Recensione
Difficoltà
media
Lunghezza
12,5 km
Durata
4:30 h.
Salita
750 m
Discesa
750 m
Punto più alto
1.154 m
Punto più basso
442 m
Raggiungibile con mezzi pubblici Percorso ad anello Panoramico Punti di ristoro lungo il percorso Adatto a famiglie e bambini Interesse geologico Percorso consigliato Passaggio in vetta

Statistiche

  • La mia mappa
  • Contenuti
  • Mostra immagini Nascondi foto
Funzioni
2D 3D
Mappe e sentieri
Lunghezza  km
Durata : ore
Salita  mt
Discesa  mt
Punto più alto  mt
Punto più basso  mt
Muovi le frecce per aumentare il dettaglio