Partenza Percorsi Wanderrunde Friulanische Dolomiten - Etappe 3: Rifugio Pordenone - Rifugio Padova
Condividi
Preferiti
La mia mappa
Crea itinerario fino qui Copia il percorso
Fitness
Sentiero alpinistico Tappa

Wanderrunde Friulanische Dolomiten - Etappe 3: Rifugio Pordenone - Rifugio Padova

Sentiero alpinistico · Prealpi Carniche
Responsabile del contenuto
alpenvereinaktiv.com Partner verificato  Explorers Choice 
  • Dank leichter Erreichbarkeit ist das Rifugio Pordenone in der Hochsaison auch Ziel von Tagesbesuchern
    / Dank leichter Erreichbarkeit ist das Rifugio Pordenone in der Hochsaison auch Ziel von Tagesbesuchern
    Foto: Georg Hohenester, Redaktion DAV-Panorama
  • / Die wenig begangene Etappenvariante vom Rif. Pordenone zum Rif. Padova beginnt im Val Meluzzo mit dem Aufstieg durch den Waldgürtel
    Foto: Georg Hohenester, Redaktion DAV-Panorama
  • / Kleine Tümpel blinken auf der ersten Karstufe im Val Monfalcon di Forni
    Foto: Georg Hohenester, Redaktion DAV-Panorama
  • / Im oberen Val Monfalcon di Forni öffnet sich ein weites Felsenrund mit einsamen Felswänden
    Foto: Georg Hohenester, Redaktion DAV-Panorama
  • / Das Bicacco Marchi Granzotto steht auf einer Geländenase über dem Karboden
    Foto: Georg Hohenester, Redaktion DAV-Panorama
  • / Rückblick von der Forcella Monfalcon di Forni, der Grenze zwischen Friaul und Venetien
    Foto: Georg Hohenester, Redaktion DAV-Panorama
  • / Typisches Dolomiten-Gelände im Abstieg von der Forcella Monfalcon di Forni ins Val d'Arade
    Foto: Georg Hohenester, Redaktion DAV-Panorama
  • / Nach den üblichen Geröllhalden taucht man in sattes Grün und trifft auf den Abzweig zur Forcella Montanaia
    Foto: Georg Hohenester, Redaktion DAV-Panorama
m 2500 2000 1500 1000 10 8 6 4 2 km Rifugio Padova Rifugio Pordenone

Grandioser Übergang vom Rifugio Pordenone zum Rifugio Padova, der in einem weiten Bogen durch das einsame Val Monfalcon di Forni führt. Weite, einsame Karböden mit kleinen Tümpeln, riesige Geröllfelder und sanfte Latschenzonen, den Blick stets auf die umstehenden gewaltigen Felswände und -türme gerichtet, machen die Etappe vor allem landschaftlich äußerst reizvoll.
media
10,6 km
6:00 h.
1135 m
1095 m
Der direkte Übergang zum Rifugio Padova würde durch das Val Montanaia mit der gleichnamigen Scharte führen. Doch dafür müssten wir den unangenehmen Abstieg durch die steile Schuttrinne der Forcella Montanaia in Kauf nehmen. Um diesen zu umgehen, wählen wir den zwar längeren, aber landschaftlich mindestens ebenso schönen Weg über das Val Monfalcon di Forni. Hier erwartet uns mit dem Bivacco Marchi Granzotto außerdem ein ganz besonders eindrucksvoller Platz. Mitten auf einer Felsnase thront die rote Blechschachtel hoch über dem malerischen Val Monfalcon di Forni, umgeben von einem imposanten Felsenrund. Ein bisschen fühlen wir uns wie im Paradies. Doch noch wartet ein weiter Weg durch ausladende Geröllfelder, dichte Latschenhänge und einsamen Bergwald.

Consiglio dell'autore

Von den "Belvedere-Aussichtsplattformen" oberhalb des Rifugio Pordenone kann man den Campanile di Val Montanaia, das Wahrzeichen der Dolomiti Friulane, erblicken. Wer den "unlogischsten Berg der Welt" ganz aus der Nähe betrachten will, für den lohnt sich der Aufstieg durch das steile Val di Montanaia - entweder als eigenständige Tagestour vom Rifugio Pordenone oder im Rahmen der Alternativroute zum Rifugio Padova.
outdooractive.com User
Autore
Redaktion DAV-Panorama
Ultimo aggiornamento: 03.06.2015

Difficoltà
media
Tecnica
Impegno fisico
Emozione
Paesaggio
Punto più alto
Forcella Monfalcon di Forni, 2309 m
Punto più basso
1175 m
Periodo consigliato
gen
feb
mar
apr
mag
giu
lug
ago
set
ott
nov
dic
Esposizione
NOSE

Indicazioni sulla sicurezza

Keine besonderen technischen Schwierigkeiten.

Ulteriori informazioni e link

Rifugio Pordenone: rifugiopordenone.it

Rifugio Padova: rifugiopadova.it

Partenza

Rifugio Pordenone (1247 m)
Coordinate:
Geografico
46.381322, 12.489835
UTM
33T 306974 5139478

Arrivo

Rifugio Padova

Direzioni da seguire

Vom Rifugio Pordenone (1249 m) durch das Val Postegae zurück bis zum Abzweig ins Val Meluzzo. Nun durch dieses flach ansteigend bis zur Weggabelung bei der Caseruta dei Pecoli (1363 m). Hier ins Val Monfalcon di Forni abzweigen und steil durch den Wald aufwärts. Nach der Querung zweier Felsrinnen und eines kurzen Felsabbruchs wird die erste Karstufe überwunden. Wenig später folgt die zweite Stufe, über die wir den weiten Karboden erreichen, über der das Bivacco Marchi-Granzotto (2152 m) thront. Nun über einen letzten Aufschwung hinauf zur Forcella Monfalcon di Forni (2309 m). Jenseits der Scharte führt der Weg über weite Geröll- und Schuttfelder hinab ins Val d'Arade. Später durch Latschen und Bergwald weiter abwärts, vorbei am Abzweig zur Forcella Montanaia. Zuletzt über sanftes Almgelände zum Rifugio Padova (1287 m).

Nota


Vedi tutte le segnalazioni sulle aree protette

Come arrivare in treno, in auto, a piedi o in bici.

Titoli consigliati

Helmut Lang: Friaul-Julisch-Venetien. Bergverlag Rother

Franz Hauleitner: Dolomiten Höhenwege 4-7. Bergverlag Rother

Ingrid Pilz: Friulanische Dolomiten & Karnische Alpen. Carinthia Verlag

Evamaria Wecker: Via Alpina Gelber Weg. Bruckmann Verlag

Mappe consigliate

Tabacco 02 Forni di Sopra - Ampezzo - Sauris - Alta Val Tagliamento (1:25.000)

Guide consigliate in questa regione:

Mostra tutto

Attrezzatura

Normale Bergtourenausrüstung, insbesondere auch festes Schuhwerk mit gutem Profil.

Domande e risposte

Fai la prima domanda

Vuoi chiedere qualcosa?


Recensioni

Condividi la tua esperienza

Aggiungi il primo contributo della Community


Foto di altri utenti


Difficoltà
media
Lunghezza
10,6 km
Durata
6:00h.
Dislivello
1135 m
Discesa
1095 m
Andata e ritorno sullo stesso percorso Panoramico

Statistiche

  • 2D 3D
  • La mia mappa
  • Contenuti
  • Crea nuovo punto
  • Show images Nascondi foto
: ore
 km
 mt
 mt
 mt
 mt
Muovi le frecce per aumentare il dettaglio