Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
Prova PRO per 1 mese Community
Seleziona una lingua
Partenza Percorsi Über den Anninger
Crea itinerario fino qui Copia il percorso
Sentiero escursionistico Percorso consigliato

Über den Anninger

Sentiero escursionistico · Wienerwald
Responsabile del contenuto
alpenvereinaktiv.com Partner verificato  Explorers Choice 
  • Die Waldrast Krauste Linde
    / Die Waldrast Krauste Linde
    Foto: Csaba Szépfalusi, alpenvereinaktiv.com
  • / Beim Anninger-Schutzhaus
    Foto: Csaba Szépfalusi, alpenvereinaktiv.com
  • / Historische Aussichtswarte auf dem Eschenkogel
    Foto: Csaba Szépfalusi, alpenvereinaktiv.com
  • / Es lebe der Bärlauch!
    Foto: Csaba Szépfalusi, alpenvereinaktiv.com
  • / Herrlicher Buchenhochwald am Anninger
    Foto: Csaba Szépfalusi, alpenvereinaktiv.com
  • / Historischer Grenzstein
    Foto: Csaba Szépfalusi, alpenvereinaktiv.com
  • / Durchblick zum Schneeberg
    Foto: Csaba Szépfalusi, alpenvereinaktiv.com
  • / Auf der Wilhelmswarte: Blick zum Schneeberg
    Foto: Csaba Szépfalusi, alpenvereinaktiv.com
  • / Sonnenuntergang im Dezember
    Foto: Csaba Szépfalusi, alpenvereinaktiv.com
m 700 600 500 400 300 200 100 16 14 12 10 8 6 4 2 km
Der Anningerstock bildet das erste größere Gebirge südlich von Wien und überragt mit seinem 674 Meter hohen Hauptgipfel das Wiener Becken um immerhin fast 500 Meter. Er ist Teil des „Naturparkes Föhrenberge“ und ein bestens erschlossener Wienerwald-Wanderklassiker. Neben den unzähligen waldreichen Wandermöglichkeiten verleihen die Weingärten, die an den Osthängen von Mödling über Gumpoldskirchen bis Pfaffstätten für einen edlen Tropfen sorgen, der Gegend einen besonders lieblichen Reiz. Und als Hausberg von Mödling und Baden hat das Tourenziel Anninger auch kulturell einiges zu bieten.
media
Lunghezza 16,2 km
5:30 h.
700 m
583 m

Mödling – Anninger – Pfaffstätten

Die Wanderung beginnt mit einem Stadtspaziergang, der einen Eindruck vom mittelalterlichen Reiz der Mödlinger Altstadt vermittelt: Am Bahnhofsplatz schräg links, an einem Brunnen vorbei, in die Bachgasse und am Ufer der Mödling flussaufwärts. Die Toni-Berg-Promenade leitet über in die Achsenaugasse. Dann in der Badstraße links gleich rechts in die Babenbergergasse und zur Spitalskirche. Dort links, wieder über die Mödling und in die malerische Frauensteingasse. Über die Spitalmühlgasse und Richtung Aquädukt der 1. Wiener Hochquellenwasserleitung mit den ersten roten und blauen Markierungen.Hier befindet sich der Beginn der Klause, dem romantischen, schluchtartigen Durchbruch der Mödling, bevor sie das Wiener Becken erreicht. Am Bachufer an einer kleinen Parkanlage und einigen Kletterfelsen vorbei, bis der Fuß- und Radweg in die Brühler Straße einmündet. Dann Richtung Husarentempel ein gelb und ein blau markierter Anstieg. Mit blau auf der Straße weiter zur Husarentempelgasse. In ihr in der Wald und auf Weg 448 zunehmend steil und steinig aufwärts zum Husarentempel (Aussicht zum Höllensteinzug, auf Mödling und Wien).

Weiter mit grüner und roter Markierungen auf guten Waldwegen Richtung Krauste Linde und Anninger. Vorbei am Matterhörndl und nach längerer Flachstrecke in eine breitere Forststraße. Rechtshaltend in Kürze zum GH „Zur Krausten Linde“. Dann auf der Forststraße der Schlussanstieg zum Anninger-Schutzhaus (lohnender Abstecher zur Jubiläumswarte auf dem Eschenkogel, derzeit gesperrt, Fertigstellung eines Neubaus für Mai 2021 angekündigt).

Weiter auf der Forststraße weiter Richtung Rudolf-Proksch-Hütte. Beim Kirschbaumplatz wieder eine Aussichtswartenoption, diesmal für die Wilhelmswarte. Der Abstecher zum Hauptgipfel des Anningerstocks ist rot markiert. Die Aussicht ist mit der von der Jubiläumswarte vergleichbar, der Blick in das Wiener Becken dank der Randlage sogar noch besser. Vom Gipfel führt ein weiterer rot markierter Pfad durch Laubwald zurück zur Forststraße. Bei der nächsten Gabelung weiter zur Proksch-Hütte und bei den Drei Eichen eine breite Schneise (Gaspipeline) kreuzen. An einem Wildzaun entlang zum Schlussanstieg auf den Pfaffstättner Kogel mit Rudolf-Proksch-Hütte und Klesheimwarte.

Blau markierter, steilerer Waldabstieg Richtung Pfaffstätten zum aussichtsreichen Rastplatz Geyplesz. Durch die Weingärten sanft abwärts zur Landstraße, diese kreuzen und durch die Albrechtsstraße zur Bahn und rechts zum Bahnhalt Pfaffstätten.

Immagine del profilo di Csaba Szépfalusi
Autore
Csaba Szépfalusi 
Ultimo aggiornamento: 19.02.2021
Difficoltà
media
Tecnica
Impegno fisico
Emozione
Paesaggio
Punto più alto
Anninger/ Wilhelmswarte, 670 m
Punto più basso
211 m
Periodo consigliato
gen
feb
mar
apr
mag
giu
lug
ago
set
ott
nov
dic

Partenza

Bf Mödling (213 m)
Coordinate:
DD
48.085530, 16.295055
DMS
48°05'07.9"N 16°17'42.2"E
UTM
33U 596444 5326617
w3w 
///chiesti.tenera.scoglio

Arrivo

Hst. Pfaffstätten

Nota


Vedi tutte le segnalazioni sulle aree protette

Mezzi pubblici

Raggiungibile con mezzi pubblici

An- und Rückreise: Von Wien (Hauptbf, Meidling) täglich und stündlich dichter Zugfahrplan nach Mödling. Gleiches gilt für die Rückfahrt von Pfaffstätten nach Wien.

Fahrplanauskunft: VOR Routenplaner

Coordinate

DD
48.085530, 16.295055
DMS
48°05'07.9"N 16°17'42.2"E
UTM
33U 596444 5326617
w3w 
///chiesti.tenera.scoglio
Come arrivare in treno, in auto, a piedi o in bici.

Titoli consigliati

Csaba Szépfalusi: Wandererlebnis Wienerwald und Gutensteiner Alpen. Berndorf: Kral-Verlag 2014

Mappe consigliate

freytag & berndt WK 011

Guide consigliate in questa regione:

Mostra tutto

Attrezzatura

Einfache Wanderausrüstung

Domande e risposte

Fai la prima domanda

Vuoi chiedere una domanda all'autore?


Recensioni

Condividi la tua esperienza

Aggiungi il primo contributo della Community


Foto di altri utenti

Samstag, 27. Jänner 2018, 16:59 Uhr

Difficoltà
media
Lunghezza
16,2 km
Durata
5:30 h.
Dislivello
700 m
Discesa
583 m
Raggiungibile con mezzi pubblici Panoramico Ristori lungo il percorso Passaggio in vetta Da punto a punto

Statistiche

  • La mia mappa
  • Contenuti
  • Mostra immagini Nascondi foto
Funzioni
2D 3D
Mappe e sentieri
Durata : ore
Lunghezza  km
Dislivello  mt
Discesa  mt
Punto più alto  mt
Punto più basso  mt
Muovi le frecce per aumentare il dettaglio