Partenza Percorsi Über das Tennengebirge - Etappe 1
Condividi
Preferiti
La mia mappa
Crea itinerario fino qui Copia il percorso
Fitness
Sentiero alpinistico Tappa

Über das Tennengebirge - Etappe 1

Sentiero alpinistico · Monti di Tennen
Responsabile del contenuto
alpenvereinaktiv.com Partner verificato  Explorers Choice 
  • Gut erschlossen: der Zugang zur Eisriesenwelt
    / Gut erschlossen: der Zugang zur Eisriesenwelt
    Foto: Andi Dick, Redaktion DAV Panorama
  • / Am Hochkogelsteig; Wolken ziehen um den Hochkönig
    Foto: Andi Dick, Redaktion DAV Panorama
  • / Gämsen sieht man im Tennengebirge des öfteren.
    Foto: Andi Dick, Redaktion DAV Panorama
  • / Eine kurze ausgesetzte Passage ist die Schlüsselstelle der Hochkogelsteigs.
    Foto: Andi Dick, Redaktion DAV Panorama
  • / An der Kote 2202 zweigt der Weg zum Raucheck ab.
    Foto: Andi Dick, Redaktion DAV Panorama
  • / Bei Schnee und Nebel wird's wild im Tennengebirge.
    Foto: Andi Dick, Redaktion DAV Panorama
  • / Das Leopold-Happisch-Haus wird zur Selbstversorgerhütte umgebaut.
    Foto: Andi Dick, Redaktion DAV Panorama
m 2600 2400 2200 2000 1800 1600 1400 4 3 2 1 km Leopold-Happisch-Haus

Auftakt zur Tennengebirgsdurchquerung: Eis-Erlebnis im Berg, ein steiler Aufstieg und dann die ersten Eindrücke der Karst-Wildnis.
media
4,8 km
3:00 h.
750 m
310 m
Durch Bus und Seilbahn zur Eisriesenwelt lassen sich 1000 Höhenmeter sparen. Der Anstieg auf dem Hochkogelsteig bleibt steil. Danach geht es relativ eben durch die Karstwüste, bevor ein steiler Abstieg zur Hütte hinabführt.

Consiglio dell'autore

Eine Besichtigung der Eisriesenwelt passt locker ins Zeitbudget und ist ein Erlebnis. Früh kommen! Mittags im Hochsommer lange Wartezeiten.
outdooractive.com User
Autore
Redaktion DAV-Panorama
Ultimo aggiornamento: 14.09.2015

Difficoltà
media
Tecnica
Impegno fisico
Emozione
Paesaggio
Livello di rischio
Punto più alto
2202 m
Punto più basso
550 m
Periodo consigliato
gen
feb
mar
apr
mag
giu
lug
ago
set
ott
nov
dic

Indicazioni sulla sicurezza

Am Hochkogelsteig ist Steinschlag nicht auszuschließen (evtl. durch Gämsen), im Karst wird bei Nebel oder Schnee die Orientierung schwierig.

Ulteriori informazioni e link

Zwei Gipfelmöglichkeiten am Weg:

- Hochkogel, 2281 m, weglos, ca. 1 Std. zusätzlich

- Tiroler Kogel, 2322 m, Bergweg, ca. 1 Std. zusätzlich

Zum Zeitpunkt der Erstellung dieser Tourenbeschreibung war die Zukunft des Happischhauses nicht geklärt; wahrscheinlich war eine Umwidmung als Selbstversorgerhütte. Wer den Mehr-Ballast scheut, kann

a) Etappe 1 und 2 zusammenhängen und vom Happischhaus gleich weitergehen zur Werfener Hütte

b) von der Kote 2202 m rechts abzweigen und unterhalb des Rauchecks (2430 m, höchster Tennengebirgs-Gipfel, weglos leicht zu besteigen, 30 Min. Mehraufwand) durchqueren, bis am Vorderen Streitmandl der Abstieg zur Werfener Hütte erreicht wird. Ca. 6 Std. vom Dr.-Friedrich-Ödl-Haus.

Partenza

Werfen (550 m) (1582 m)
Coordinate:
Geografico
47.507692, 13.192142
UTM
33T 363865 5263168

Arrivo

Leopold-Happisch-Haus (1925 m)

Direzioni da seguire

Vom Bahnhof Werfen (Zwischenhalt beim Parkplatz Eisriesenwelt) fährt ein Shuttlebus zum Empfangszentrum (1000 m) der Eisriesenwelt. Von hier 15 Minuten zur Talstation der Seilbahn (Wimmerhütte, 1080 m, 15 Min.) und mit dieser zur Bergstation beim Dr.-Friedrich-Ödl-Haus (1582 m).

In einer Viertelstunde erreicht man den Eingang der Höhle (1641 m); die Führung dauert ca. 70 Minuten und geht über 130 Höhenmeter (siehe Tipp). Die Besucher bekommen Karbidlampen mit offener Flamme, die Führer illuminieren die Eisgebilde mit Magnesiumlicht.

Der Weg zum Happischhaus zweigt ca. 30 Höhenmeter unter dem Höhleneingang nach rechts ab (Gatter) und führt teils ausgesetzt, mit gelegentlichen Steighilfen, durch die Westflanke des Hochkogel hinauf zur "Kote 2202" (ca. 2 Std.); hier zweigt der anspruchsvollere direkte Weg zur Werfener Hütte ab, der unter dem Raucheck entlang geht. Außerdem lässt sich von hier weglos der Hochkogel (2281 m, ca. 1 Std. ges.) besteigen.

Der Weiterweg zum Happischhaus führt leicht bergab; nach 20 Minuten zweigt links der markierte Wanderweg zum Tiroler Kogel (2322 m, ca. 1 Std. ges) ab. Dann geht es steiler, bei Nässe rutschig, mit Felsen, Erde und Wurzeln ins Tal der Pitschenbergalmen und zuletzt mit einem kurzen Gegenanstieg zum Leopold-Happisch-Haus (ca. 1 Std. ab Kote 2202).

Nota


Vedi tutte le segnalazioni sulle aree protette

Mezzi pubblici

Raggiungibile con mezzi pubblici

Werfen wird von Salzburg regelmäßig per Bahn bedient.

Come arrivare

Autobahn Salzburg - Tauern, Ausfahrt Werfen

Dove parcheggiare

Parkplatz Eisriesenwelt
Come arrivare in treno, in auto, a piedi o in bici.

Titoli consigliati

Albert Precht: AV-Führer Tennengebirge, Rother Verlag, München 1990

Mappe consigliate

AV-Karte 1:25.000, Nr. 13, Tennengebirge

Guide consigliate in questa regione:

Mostra tutto

Cartine consigliate

Mostra tutto

Attrezzatura

Normale Bergwander-Ausrüstung. Wer am Hochkogel-Steig ein Klettersteigset braucht, wird sich abseits der Drahtseile nicht am richtigen Platz fühlen.

Domande e risposte

Fai la prima domanda

Vuoi chiedere qualcosa?


Recensioni

Condividi la tua esperienza

Aggiungi il primo contributo della Community


Foto di altri utenti


Difficoltà
media
Lunghezza
4,8 km
Durata
3:00h.
Dislivello
750 m
Discesa
310 m
Raggiungibile con mezzi pubblici Itinerario a tappe Interesse geologico Impianti di risalita/discesa Percorso esposto Tratti attrezzati

Statistiche

  • 2D 3D
  • La mia mappa
  • Contenuti
  • Crea nuovo punto
  • Show images Nascondi foto
: ore
 km
 mt
 mt
 mt
 mt
Muovi le frecce per aumentare il dettaglio