Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
Prova l'abbonamento Pro gratis per 30 giorni Community
Seleziona una lingua
Crea percorso fino qui Copia il percorso
Sentiero escursionisticoPercorso consigliato

Penonrunde

Sentiero escursionistico · Bolzano e dintorni
LogoAV-alpenvereinaktiv.com
Responsabile del contenuto
AV-alpenvereinaktiv.com Partner verificato  Explorers Choice 
Mappa / Penonrunde
m 600 500 400 300 200 100 10 8 6 4 2 km
Von Margreid über Penon nach Kurtatsch und über  Entiklar wieder zurück nach Margreid
facile
Lunghezza 10,2 km
3:40 h.
616 m
605 m
631 m
232 m

Ideale Herbst- oder Frühjahrswanderung. Wer vom Winter genug hat, der ist an den Sonnenhängen des Unterlandes immer gut aufgehoben. Wir starten in dem idyllischen Unterlandler Dorf Margreid, wo Häuser eng zusammengebaut sind. Im Zentrum des Dorfes treffen wir schon das erste Highlight dieser Tour: die Margreider Ur-Rebe, welche sonnenüberflutet an der Hausmauer emporrankt. Diese Rebe wurde im fernen Jahre 1601 gepflanzt und liefert heute noch edlen Rebensaft. Dieses Weindorf, welches sich an der Weinstraße befindet, beheimatet verschiedene Weinproduzenten, darunter auch im Dorfzentrum den Ansitz Löwengang des Alois Lageder, welcher zu den exklusivsten Weinpäpsten gehört. Am Ansitz wandern wir vorbei bis wir zum Dorfbrunnen kommen und auf dem Weg Nr. 3 die Franz-Fenner-Straße hinaufwandern. Nach der ersten steilen Anhöhe gelangen wir zu einer Abzweigung und folgen hier dem Weg Nr. 3b, vorbei an Rebenhängen in den Lahnsteig. Dieser schlängelt sich hinauf zum Margreider Leiten Biotop, wo wir das Felsband queren, vorbei an Buchen und auch Eiben. Die europ. Eibe ist sehr selten. Hier findet man jedoch etliche Exemplare, welche den Weg säumen. Dieser Baum gehört zu einer der ältesten Baumarten Europas, kann ein sehr hohes Alter erreichen und ist sehr giftig. Nicht nur die Rinde und das Holz sind es, sondern auch die roten Früchte. Dieser Baum hat jedoch eine Eigenschaft, die man früher sehr geschätzt hat. Seine Biegsamkeit ist außergewöhnlich und ideal, um Bögen herzustellen. Schon Ötzi schätzte dieses Holz, und sein Bogen war eben aus diesem Holz gemacht. Nach etwas mehr als einer Stunde erreichen wir die ersten Häuser der Fraktion Penon. Wir wandern immer noch auf dem markierten Weg weiter, bis wir zum Dorfplatz kommen. Hier machen wir eine kleine Rast und betreten andächtig die Kirche, welche eine Besonderheit ist.

Die Kirche in Penon ist in der zweiten Hälfte des 14. Jahrhunderts in spätromanischem Baustil erbaut worden und dem Heiligen Nikolaus (6. Dezember) geweiht. Einzelne Bauelemente deuten bereits frühgotische Formen an. Erstmals erwähnt ist die St.-Nikolaus-Kirche von Penon, laut Denkmalkonservator Leo Andergassen, in einem Ablassbrief aus der Zeit des Papstes Bonifaz IX. um 1390. Die aus Sandstein geformte spätromanische Rundbogenapsis der Kirche von Penon ist bereits um 1300 entstanden. Vor der heutigen Kirche existierte an diesem Standort bereits eine Kapelle. Eine wirkliche Rarität ist das Sakramentshäuschen aus Sandstein an der nördlichen Apsiswand, aus der Zeit um 1380, Südtirols ältestes in Stein gehauenes Sakramentshäuschen.

Unser Weg geht nun abwärts, dem Weg Nr. 5 folgend zum Gasthaus Torgglhof, wo wir uns köstlich stärken. An der Tür des Gasthauses Linde finden wir ein interessantes Schild, welches uns jedoch traurig stimmt. Dieses Dorfgasthaus wurde aufgelassen, so wie viele andere Dorfgasthäuser in Südtirol. Die Treffpunkte neben der Kirche verschwinden immer mehr in den entlegenen Fraktionen, und das ist Schade, weil sie dem Dorf einen eigenen Charakter gaben, und man sich gerne bei einem Glasl und einem guten Gespräch traf.

Unser Weg geht nun weiter Richtung Hofstatt und dem Weg Nr. 2 abwärts folgend über Entiklar, entlang des Weinlehrpfades und wieder zurück nach Margreid zu unserem Ausgangspunkt. Wir schlendern noch durch das Dorf und kehren dort auch ein, um ein Ratscherle mit den Margreidern zu machen, deren Dialekt uns sehr gefällt.

Consiglio dell'autore

Neben der Ur-Rebe bietet diese Wanderung viele Naturhöhepunkte. Das Biotop Margreider Leiten und auch die verschiedenen Kräuter, Blumen, Reben, Olivenhaine, welche die Sonne suchen. Die Einkehr in den Gasthof Torgglhof lohnt, man sollte auf jeden Fall sonntags rechtzeitig reservieren, da man sonst keinen Platz findet
Immagine del profilo di OLAV LUTZ
Autore
OLAV LUTZ 
Ultimo aggiornamento: 10.08.2020
Difficoltà
facile
Impegno fisico
Emozione
Paesaggio
Punto più alto
Penon, 631 m
Punto più basso
Margreid, 232 m
Periodo consigliato
gen
feb
mar
apr
mag
giu
lug
ago
set
ott
nov
dic

Indicazioni sulla sicurezza

Die Wanderung ist an sich nicht schwierig. Festes Schuhwerk sollte man aber trotzdem mitnehmen.

Consigli e raccomandazioni aggiuntive

https://restaurants.st/de/gastronomie/gasthaus-torgglhof-kurtatsch-p6495

https://www.weinstrasse.com/de/highlights/natur-landschaft/naturschauspiele/margreider-urrebe/

Partenza

Margreid (231 m)
Coordinate:
DD
46.287422, 11.210127
DMS
46°17'14.7"N 11°12'36.5"E
UTM
32T 670245 5128356
w3w 
///volerci.noioso.alate

Arrivo

Margreid

Direzioni da seguire

Wir fahren hinein in das Dorf, parken beim Vereinshaus, queren den kleinen Bach und gehen vorbei an der Ur-Rebe, weiter neben dem Ansitz Löwengang zum Dorfplatz mit dem Brunnen. Hier rechts der Straße entlang (Franz-v.-Fenner-Weg Nr. 3) hinauf, an Häusern vorbei bis wir einer Abzweigung und dem Schild Weg Nr. 3 b den Lahnsteig hinauf folgen, bis wir in Penon angekommen sind. Bis zum Dorfplatz folgen wir demselben Weg und danach auf Weg Nr. 5 bis nach Hofstatt. Ab hier hinunter auf Weg Nr. 2 bis zum Weinlehrpfad nach Entiklar und weiter bis nach Margreid zum Ausgangspunkt

Nota


Vedi tutte le segnalazioni sulle aree protette

Mezzi pubblici

Raggiungibile con mezzi pubblici

www.sii.bz.it

Come arrivare

Die Brennerautobahn an der Ausfahrt Neumarkt verlassen und beim Kreisverkehr zuerst Richtung Kurtatsch fahren und dann beim nächsten Kreisverkehr die Richtung Margreid wählen.

Dove parcheggiare

Parkmöglichkeit hinter dem Karl-Anrather-Haus

Coordinate

DD
46.287422, 11.210127
DMS
46°17'14.7"N 11°12'36.5"E
UTM
32T 670245 5128356
w3w 
///volerci.noioso.alate
Come arrivare in treno, in auto, a piedi o in bici.

Mappe consigliate

Kompass, Karte N.074: Südtiroler Weinstraße, Unterland 1:25.000

Tabacco-Karte 049, Südtiroler Weinstraße/Strada del Vino 1:25.000

Guide consigliate in questa regione:

Mostra tutto

Cartine consigliate

Mostra tutto

Attrezzatura

Trekkingschuhe reichen aus. An heißen Tagen empfiehlt sich auf jeden Fall ein Sonnenschutz

Domande e risposte

Fai la prima domanda

Vuoi chiedere una domanda all'autore?


Recensioni

Condividi la tua esperienza

Aggiungi il primo contributo della Community


Foto di altri utenti


Difficoltà
facile
Lunghezza
10,2 km
Durata
3:40 h.
Salita
616 m
Discesa
605 m
Punto più alto
631 m
Punto più basso
232 m
Raggiungibile con mezzi pubblici Percorso ad anello Panoramico Punti di ristoro lungo il percorso Adatto a famiglie e bambini Rilevanza culturale/storica Interesse botanico

Statistiche

  • La mia mappa
  • Contenuti
  • Mostra immagini Nascondi foto
Funzioni
2D 3D
Mappe e sentieri
Lunghezza  km
Durata : ore
Salita  mt
Discesa  mt
Punto più alto  mt
Punto più basso  mt
Muovi le frecce per aumentare il dettaglio