Inizia Percorsi Hörnergruppe und Nagelfuhkette (3,5 Tage)
Condividi
Preferiti
La mia mappa
Crea itinerario fino qui Copia il percorso
Fitness
Sentiero alpinistico

Hörnergruppe und Nagelfuhkette (3,5 Tage)

Sentiero alpinistico · Allgäu
outdooractive.com User
Responsabile del contenuto
Andreas Heil 
  • Gunzesrieder Ach
    / Gunzesrieder Ach
    Foto: Andreas Heil, Community
  • / Gunzesried im Naturpark Nagelfluhkette
    Foto: Andreas Heil, Community
  • / Ostertaltobel
    Foto: Andreas Heil, Community
  • / besseres Wetter auf der Nagelfluhkette
    Foto: Andreas Heil, Community
  • / trübes Wetter auf der Nagelfluhkette
    Foto: Andreas Heil, Community
  • / die berühmte Leiter am Steineberg
    Foto: Andreas Heil, Community
m 2000 1500 1000 500 50 40 30 20 10 km

dreieinhalb Tage durch die Hörnergruppe und über die Nagelfluhkette
media
54,9 km
23:37 h.
3748 m
3750 m
dreieinhalb Tage durch die Hörnergruppe und über die Nagelfluhkette

Consiglio dell'autore

Der Schlenker zum Ostertaltobel lohnt sich!

Vor der Tour erkundigen, welchen Alpen geöffnet haben, wenn man zwischendurch eine gemütliche Pause mit einem Getränk machen will.

Difficoltà
media
Impegno fisico
Emozione
Paesaggio
Livello di rischio
Punto più alto
1834 m
Punto più basso
726 m
Periodo consigliato
gen
feb
mar
apr
mag
giu
lug
ago
set
ott
nov
dic

Consigli di sicurezza

Im Frühsommer nach Schneelage erkundigen.

Attrezzatura

normale Bergwanderausrüstung

Ulteriori informazioni e link

Geologie: Nagelfluhkette und Siplingerkopf sind aus Nagelfluh (Untere Suesswassermolasse), die Hörnerberge sind aus kreidezeitlichem Flysch-Sandstein

http://www.lfu.bayern.de/geologie/geotope_schoensten/77/index.htm

Fauna: Im Frühsommer waren viele Birkhühner und einige Auerhühner unterwegs!

Inizia

Bahnhof Blaichach (726 m)
Coordinate:
Geografico
47.544975, 10.258019
UTM
32T 594664 5266495

Arrivo

Bahnhof Immenstadt im Allgäu

Direzioni

Tag 1 (Abend nach der Anreise)

0 - 4 km (4 km)

Vom Bahnhof Blaichach durch das Tal der Gunzesrieder Ach (teilweise aufgestaut für ein Wasserkarftwerk), Übernachtung im Gästehaus Stangl (es gibt natürlich auch viele andere Gastzimmer in Gunzesried, dann kann man weiter im Tal laufen).

Tag 2

4 - 20 km (16 km)

nach Gunzesried und an den Hängen entlang nach Kamin-Eck. Am Ortsende links in den schönen Pfad durch den Tobel. Nach dem Ausstieg durch den Wald empor zum Ofterschwanger Horn, durch die Wiesen Abstecher zum aussichtsreichen Gipfel. Einkehrmöglichkeit Fahnengehren-Alpe. Weiter um das Sigiswanger Horn und empor zum Rangiswanger Horn. Der nächste Gipfel ist der Weiherkopf. Ein kleiner Waldweg führt bis zum Großen Ochsenkopf. Übernachtung im Berghaus Schwaben.

Tag 3

20 - 35 km (15 km)

Wieder auf den Bergrücken und auf diesem Richtung Riedbergerhorn. Auf dem Nordgrad weiter über kleine Gipfel bis zur Oberen Wilhelmine-Alpe (wegen extrem schlechten Wetter habe ich Höllritzereck und Bleiherhorn ausgelassen und Zuflucht in der Höllritzer Alpe gesucht). Mit einigen steilen Stücken führt ein kleiner Weg auf den Siplingerkopf und über den Kamm (einmal eine kleine Klettereinlage) zum Heidenkopf. Nach Norden hinab zur Scheidwang-Alpe. Über Obergelchenwang-Alpe und die Südhänge des Hochgrates zur Bergstation der Hochgratbahn. Wenige Meter weiter ist die DAV-Hütte Staufner Haus.

Tag 4

35 - 55 km (20 km)

Heute nun die klassische Etappe der Nagelfluhkette mit viel auf und ab. Hierzu ist schon viel gesagt worden. Etwas Kondition und Trittsicherheit sind erforderlich, ansonsten ist der Weg nicht besonders schwer. Die Leiter am Steineberg kann problemlos umgangen weden. Wenn man nicht zu spät dran ist, kann man knieschonend die Mittagbahn nehmen.

Nota


Vedi tutte le segnalazioni sulle aree protette

Come arrivare in treno, in auto, a piedi o in bici.

Guide consigliate in questa regione:

Mostra tutto

Cartine consigliate

Mostra tutto


Domande e risposte

Fai la prima domanda

Vuoi chiedere qualcosa?


Recensioni

Condividi la tua esperienza

Aggiungi il primo contributo della Community


Foto di altri utenti


Difficoltà
media
Lunghezza
54,9 km
Durata
23:37h.
Dislivello
3748 m
Discesa
3750 m
Andata e ritorno sullo stesso percorso Itinerario a tappe Panoramico Ristori lungo il percorso Adatto a famiglie e bambini Interesse geologico Interesse faunistico Impianti di risalita/discesa Passaggio in vetta

Statistiche

  • 2D 3D
  • La mia mappa
  • Contenuti
  • Crea nuovo punto
  • Show images Nascondi foto
: ore
 km
 mt
 mt
Punto più alto
 mt
Punto più basso
 mt
Mostra il profilo altimetrico Nascondi il profilo altimetrico
Muovi le frecce per aumentare il dettaglio