Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
Prova PRO per 1 mese Community
Seleziona una lingua
Partenza Percorsi Gloggnitzer Hütte vom Weichtalhaus (Höllental) über den großen Kesselgraben
Crea itinerario fino qui Copia il percorso
Sentiero escursionistico Percorso consigliato

Gloggnitzer Hütte vom Weichtalhaus (Höllental) über den großen Kesselgraben

Sentiero escursionistico · Rax-Schneeberg Gruppo
Responsabile del contenuto
Alpenverein-Gebirgsverein Partner verificato  Explorers Choice 
  • Das neue Weichtalhaus kurz vor der Eröffnung
    / Das neue Weichtalhaus kurz vor der Eröffnung
    Foto: Helmut Frank, Naturfreunde
  • / Der Kletterfelsen direkt neben der Hütte.
    Foto: Helmut Frank, Naturfreunde
  • / Parkplatz Eingang Großer Kesselgraben
    Foto: Nikolaus Ritter, Alpenverein-Gebirgsverein
  • / Durch den "Urwald"
    Foto: Nikolaus Ritter, Alpenverein-Gebirgsverein
  • /
    Foto: Nikolaus Ritter, Alpenverein-Gebirgsverein
  • /
    Foto: Nikolaus Ritter, Alpenverein-Gebirgsverein
  • /
    Foto: Nikolaus Ritter, Alpenverein-Gebirgsverein
  • / Von der Natur geschaffenes Bankerl
    Foto: Nikolaus Ritter, Alpenverein-Gebirgsverein
  • / Am Forstweg
    Foto: Nikolaus Ritter, Alpenverein-Gebirgsverein
  • / Letzter Anstieg vor der Forststraße
    Foto: Nikolaus Ritter, Alpenverein-Gebirgsverein
  • / Wegekreuzung Forststraße - "Gatterl"
    Foto: Nikolaus Ritter, Alpenverein-Gebirgsverein
  • / letzter Abschnitt
    Foto: Nikolaus Ritter, Alpenverein-Gebirgsverein
  • /
    Foto: Nikolaus Ritter, Alpenverein-Gebirgsverein
  • / Gloggnitzer Hütte
    Foto: Nikolaus Ritter, Alpenverein-Gebirgsverein
  • / Gloggnitzer Hütte
    Foto: Alpenverein - Gebirgsverein, ÖAV-Hüttenfinder
  • / Wegekreuzung Gloggnitzer Hütte
    Foto: Nikolaus Ritter, Alpenverein-Gebirgsverein
m 2000 1800 1600 1400 1200 1000 800 600 400 200 8 7 6 5 4 3 2 1 km Gloggnitzer Hütte Parkplatz und … Kesselgraben Weichtalhaus
Leichte Wanderung vom  Weichtalhaus durch eine tief eingeschnittene Felsschlucht, dem Großen Kesselgraben, zur Gloggnitzer Hütte
facile
Lunghezza 8,4 km
3:00 h.
1.021 m
16 m
Ausgangspunkt der Wanderung ist das Weichtalhaus im Höllental, direkt an der Höllental Bundesstraße und an der Schwarza gelegen. Der erste Wegeabschnitt führt uns über die Bundesstraße talaufwärts, auch hier gibts ein links oder rechts der Straße stets einen kleinen Weg. Wir passieren den Schranken beim Parkplatz zu beginn des Großen Kesselgraben und beginnen sprichwörtlich über Stock und Stein unsere Wanderung durch einen kleinen Urwald. Auf dem schmalen Pfad wechseln sich leicht ansteigende mit flacheren Passagen ab, auch der Graben ist manchmal eng, manchmal weitet er sich.  Der Weg folgt einem kleinen Bachlauf, der im Sommer kein Wasser mehr führt. Nach einem kleinen Waldabschnitt verlassen wir den Graben und münden in einen Forstweg. Dieser führt uns zur ersten Wegekreuzung mit einer Forststraße, die wir aber gleich wieder verlassen. Das letzte Stück führt uns durch einen lichten Nadelwald. Schnell erreichen wir eine Almfläche und die Gloggnitzer Hütte. Falls wir an einem Samstag oder Sonntag unterwegs sind wartet auch eine kräftige Stärkung auf uns. 

Consiglio dell'autore

Die Gloggnitzer Hütte wird von engagierten und freundlichen Alpenvereinsmitgliedern ehrenamtlich bewartet!
Immagine del profilo di AvA GEBIRGSVEREIN
Autore
AvA GEBIRGSVEREIN
Ultimo aggiornamento: 22.10.2021
Difficoltà
facile
Tecnica
Impegno fisico
Emozione
Paesaggio
Punto più alto
1.553 m
Punto più basso
539 m
Periodo consigliato
gen
feb
mar
apr
mag
giu
lug
ago
set
ott
nov
dic

Possibilitá di ristoro

Gloggnitzer Hütte
Weichtalhaus

Indicazioni sulla sicurezza

Der Große Kesselgraben hat sogar an trockenen Tagen ein feuchtes Mikroklima, Trittsicherheit erforderlich. 

Consigli e raccomandazioni aggiuntive

Der Weg befindet sich in der Gemeinde Schwarzau im Gebirge, Homepage: www.schwarzausimgebirge.at

 

HINWEIS: Autor dieser Beschreibung in seiner ursprünglichen Form ist Nikolaus Ritter.

Partenza

Weichtalhaus (553 m)
Coordinate:
DD
47.748286, 15.768067
DMS
47°44'53.8"N 15°46'05.0"E
UTM
33T 557572 5288609
w3w 
///imbottiti.trucchi.iniziamo

Arrivo

Gloggnitzer Hütte

Direzioni da seguire

Wir beginnen unsere Tour beim Weichtalhaus (547m) an der Höllental Bundesstraße. Von dort gehen wir über die Brücke am Beginn des Parkplatz talaufwärts bis zum kleinen Parkplatz am Beginn des Kesselgraben (559m). Wir passieren den Schranken und bleiben auf einem schmalen, Rot-Weiß-Rot markierten Weg in der Talsohle des Grabens (Weg Nr. 50). Ab und zu kommen lichtere Stellen sonst bleibt der Graben eng, der Weg aber gemütlich zu gehen. Der Weg mündet auf einen etwas breiteren Forstweg, den wir bergauf weiter folgen.  Der Forstweg führt durch einen lichten Wald und am Schluss über ein kleines Steilstück zur Kreuzung mit einer Forststraße, dem "Gatterl", auf 1360m. Die Forstraße gehen wir kurz rechts Richtung Westen, nach ca 5 Metern verlassen wir sie gleich wieder auf der linken Seite Richtung Süd Osten. Der eher schlechter ausgebaut Forstweg führt uns durch einen Nadelwald direkt zur Gloggnitzer Hütte. 

Nota


Vedi tutte le segnalazioni sulle aree protette

Mezzi pubblici

Raggiungibile con mezzi pubblici

Zug bis Payerbach-Reichenau, von dort mit dem Bus zur Haltestelle Weichtalhaus

Come arrivare

S6 Abfahrt Gloggnitz Richtung Gloggnitz, danach weiter Richtung Payerbach-Reichenau, nach Payerbach-Reichnau Richtung Höllental, auf der Höllentalstraße bis zum Parkplatz der Raxseilbahn auf der linken Straßenseite nach dem Ort Hirschwang. 

Dove parcheggiare

Direkt beim Weichtalhaus gibt es einen großzügigen Parkplatz, auch für nicht Nicht-Gäste.

Coordinate

DD
47.748286, 15.768067
DMS
47°44'53.8"N 15°46'05.0"E
UTM
33T 557572 5288609
w3w 
///imbottiti.trucchi.iniziamo
Come arrivare in treno, in auto, a piedi o in bici.

Titoli consigliati

"Bergerlebnis Schneeberg und Rax", Csaba Szépfalusi/Karel Kriz, Styria Verlag

Mappe consigliate

Kompass Wiener Hausberge, Wander-, Rad- und Schitourenkarte Nr. 210 (1:50.000); freytag & berndt, Wanderatlas Wiener Hausberger, Karte 28

Guide consigliate in questa regione:

Mostra tutto

Attrezzatura

Feste Bergschuhe! Eventuell Wanderstöcke.

In jeden Rucksack gehören: Regen-, Kälte-, Sonnenschutz, Erste-Hilfe-Paket, Mobiltelefon (Euro-Notruf 112), ausreichend Flüssigkeit, Wanderkarte der Region

Equipaggiamento per l'escursionismo

  • Scarpe da trekking o scarpe da avvicinamento robuste, comode e impermeabili
  • Abbigliamento multistrato traspirante
  • Calze da escursionismo
  • Zaino (telo copri zaino)
  • Protezione da sole, pioggia e vento (cappello, crema solare, giacca e pantaloni impermeabili e antivento)
  • Occhiali da sole
  • Bastoncini da trekking
  • Provviste sufficienti di cibo e acqua
  • Kit di primo soccorso + cerotti per vesciche
  • Blister kit
  • Sacco bivacco
  • Coperta termica
  • Lampada frontale
  • Coltellino tascabile
  • Fischietto
  • Cellulare
  • denaro contante
  • Dispositivi di navigazione /mappa e bussola
  • Informazioni di contatto per emergenza
  • Carta d'identità
  • Le indicazioni sull'equipaggiamento sono generate a seconda dell'attività selezionata. Servono solo come indicazione generale per aiutarti a individuare quello che dovresti portare con te.
  • For your safety, you should carefully read all instructions on how to properly use and maintain your equipment.
  • Please ensure that the equipment you bring complies with local laws and does not include restricted items.

Domande e risposte

Fai la prima domanda

Vuoi chiedere una domanda all'autore?


Recensioni

Condividi la tua esperienza

Aggiungi il primo contributo della Community


Foto di altri utenti


Difficoltà
facile
Lunghezza
8,4 km
Durata
3:00 h.
Dislivello
1.021 m
Discesa
16 m
Raggiungibile con mezzi pubblici Itinerario a tappe Ristori lungo il percorso Adatto a famiglie e bambini Interesse geologico Interesse botanico Interesse faunistico Da punto a punto

Statistiche

  • La mia mappa
  • Contenuti
  • Mostra immagini Nascondi foto
Funzioni
2D 3D
Mappe e sentieri
Durata : ore
Lunghezza  km
Dislivello  mt
Discesa  mt
Punto più alto  mt
Punto più basso  mt
Muovi le frecce per aumentare il dettaglio