Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
Prova l'abbonamento Pro gratis per 30 giorni Community
Seleziona una lingua
Partenza Percorsi Brunstridlrunde
Crea percorso fino qui Copia il percorso
Sentiero ciaspolePercorso consigliato

Brunstridlrunde

Sentiero ciaspole · Dolomiti Plan de Corones
LogoAV-alpenvereinaktiv.com
Responsabile del contenuto
AV-alpenvereinaktiv.com Partner verificato  Explorers Choice 
  • /
    Foto: OLAV LUTZ, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / in der Ferne grüßt sogar die große Zinne
    Foto: OLAV LUTZ, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / schönste Aussichtsrast in die Dolomiten
    Foto: OLAV LUTZ, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Start bei der Waldealm
    Foto: OLAV LUTZ, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / frisches Pech - Saft des Baumes
    Foto: OLAV LUTZ, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Schutz von ganz Oben, den richtigen Weg finden
    Foto: OLAV LUTZ, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / immer den Weg 57 folgen
    Foto: OLAV LUTZ, AV-alpenvereinaktiv.com
m 2000 1800 1600 1400 1200 1000 8 7 6 5 4 3 2 1 km
Von der Waldealm den Brunstwald hinauf auf das Brunstridl mit einem atemberaubenden Ausblick auf die schönsten Dolomitengipfel und mit den Schneeschuhen hinunterhüpfen in den weichen Pulverschnee
media
Lunghezza 8,4 km
5:00 h.
800 m
800 m
2.029 m
1.257 m
Diese Schneeschuhwanderung von der Walde-Alm durch den Brunstwald hinauf auf das Brunstriedl belohnt uns mit einem atemberaubenden Ausblick auf die schönsten Dolomitengipfel. Bei Pulverschnee-Verhältnissen ist der Abstieg eine Mordsgaudi. Durch die nordseitige Ausrichtung ist diese Wanderung in einem schneereichen Winter auch noch bis zu den ersten Frühjahrstagen machbar. Im Hochwinter kann man direkt vom Dorf aus starten, ansonsten fährt man mit dem Auto bis zur Walde-Alm. Von dort aus nehmen wir den Weg Nr. 57 in den Wald hinein. Alsbald zweigen wir nach rechts ab und gehen Richtung Brunstriedl. Wir kommen an einem besonderen Wegkreuz, welches an eine alte Lärche genagelt ist, vorbei. Dann konzentrieren wir uns wieder auf die Orientierung anhand der weiß-roten Wegmarkierungen, was bei hoher Schneelage und fehlender Spur schwierig ist (ev. GPS-Track mitführen). Stetig aufwärtssteigend erreichen wir einen Zaun, der die Grenze zwischen Olang und Welsberg zieht. Hier braucht es Stapf-Kondition, denn es geht steil aufwärts. Sobald wir das Schild des Naturparks Fanes-Sennes-Prags erreichen, haben wir den anstrengendsten Teil der Wanderung hinter uns. Nun geht es den Kamm entlang weiter bis wir das Kreuz auf dem Brunstriedl sehen. Ein herrlicher Ausblick auf die Dolomiten ist unsere Belohnung. Ein Rastplatz kurz darunter ist unsere Aussichtsplattform: Die markantesten Gipfel wie Dürrenstein, Hohe Gaisl, Seekofel und Piz da Perez sind bald erkannt und auch die große Zinne grüßt von der Ferne. Satt gesehen am Panorama geht es nun immer dem Weg Nr. 35 folgend zunächst am Zaun entlang, dann nach links abzweigend wieder Richtung Welsberg.

Consiglio dell'autore

Eine Gipfelerkennungsapp hilft beim Gipfelbestimmen. Es gibt hier mehrere davon, einige auch Gratis wie z.B.
Immagine del profilo di OLAV LUTZ
Autore
OLAV LUTZ 
Ultimo aggiornamento: 03.01.2022
Difficoltà
media
Tecnica
Impegno fisico
Emozione
Paesaggio
Livello di rischio
Punto più alto
2.029 m
Punto più basso
1.257 m
Esposizione
NESO

Indicazioni sulla sicurezza

Obwohl wir fast immer im Wald sind und es relativ sicher ist, empfiehlt es sich auch hier die Lawinensituation genauestens zu studieren

Consigli e raccomandazioni aggiuntive

Wer sonst noch etwas über Welsberg erfahren will. Einfach unter

https://www.gemeinde.welsberg-taisten.bz.it/de durchstöbern

Partenza

Waldealm (1.409 m)
Coordinate:
DD
46.746929, 12.087689
DMS
46°44'48.9"N 12°05'15.7"E
UTM
33T 277552 5181161
w3w 
///pallido.tutte.imitato

Arrivo

Waldealm

Direzioni da seguire

Start im Dorfzentrum von Welsberg (gut 250 Hm mehr) oder beim Gasthof Walde-Alm. Wir folgen stets dem Weg Nr. 57, zunächst über einen Forstweg, dann auf einem Waldweg hinauf zum Brunstriedl. Dort angekommen stapfen wir am Kamm mit dem Zaun entlang weiter, bis die Abzweigung (Weg Nr. 35) uns wieder Richtung Welsberg bringt. Den Wald hinab bis zum Forstweg und dort nach links wieder zum Ausgangspunkt Walde-Alm gehen. Wer von Welsberg aus gestartet ist, folgt hingegen weiterhin der Markierung Nr. 35 bis ins Dorf.

Nota


Vedi tutte le segnalazioni sulle aree protette

Mezzi pubblici

Raggiungibile con mezzi pubblici

Es besteht die Möglichkeit mit dem Bus nach Welsberg zu fahren oder auch mit der Bahn. Wer mit den Öffis anreist, muss klarerweise den zusätzlichen Weg vom Bahnhof Welsberg bist zur Waldealm dazurechen, was 1 Stunde Gehzeit mehr bedeutet und ca. 300 Höhenmeter dazukommen.

Come arrivare

Von der Autobahn A33 die Pustertalerstraße bis nach Welsberg Mitte. Hier die Ausfahrt nehmen und gleich oberhalb den Fahrweg hinauf zur Waldealm nehmen

Dove parcheggiare

Parkmöglichkeiten bei der Waldealm. Sollte diese im Winter offen haben, empfiehlt es zu fragen bzw. ein zu kehren.

Coordinate

DD
46.746929, 12.087689
DMS
46°44'48.9"N 12°05'15.7"E
UTM
33T 277552 5181161
w3w 
///pallido.tutte.imitato
Come arrivare in treno, in auto, a piedi o in bici.

Guide consigliate in questa regione:

Mostra tutto

Attrezzatura

Wechselgewand, warmes Getränk und Proviant ist mit zu nehmen, weil man nirgends einkehren kann. Wintersicherheitspaket (Schaufel, Lawinensuchgerät u.s.w.) ist immer mit zu nehmen

Domande e risposte

Fai la prima domanda

Vuoi chiedere una domanda all'autore?


Recensioni

Condividi la tua esperienza

Aggiungi il primo contributo della Community


Foto di altri utenti


Difficoltà
media
Lunghezza
8,4 km
Durata
5:00 h.
Salita
800 m
Discesa
800 m
Punto più alto
2.029 m
Punto più basso
1.257 m
Raggiungibile con mezzi pubblici Percorso ad anello Panoramico Strade forestali Terreno aperto Nel bosco
1600 m 1800 m
Mattina
1600 m 1800 m
pomeriggio

Bollettino valanghe

·

Statistiche

  • La mia mappa
  • Contenuti
  • Mostra immagini Nascondi foto
Funzioni
2D 3D
Mappe e sentieri
Lunghezza  km
Durata : ore
Salita  mt
Discesa  mt
Punto più alto  mt
Punto più basso  mt
Muovi le frecce per aumentare il dettaglio