Start Routes Zustieg Gleiwitzer Hütte von Talstation Kitzsteinhorn-Gletscherbahn
Plan a route here Copy route
Mountain Hikerecommended route

Zustieg Gleiwitzer Hütte von Talstation Kitzsteinhorn-Gletscherbahn

Mountain Hike · Glockner Group
LogoAV-alpenvereinaktiv.com
Responsible for this content
AV-alpenvereinaktiv.com Verified partner  Explorers Choice 
  • Gleiwitzer Hütte
    / Gleiwitzer Hütte
    Photo: Sebastian Stoib, DAV Sektion Tittmoning
  • / Edelweiss in der Nähe der Hütte
    Photo: Sebastian Stoib, DAV Sektion Tittmoning
  • / Gleiwitzer Hütte vor dem Hohen Tenn
    Photo: Sebastian Stoib , DAV Sektion Tittmoning
  • / Sonnenaufgang für Frühaufsteher
    Photo: Sebastian Stoib , DAV Sektion Tittmoning
  • / Hoher Tenn vom Rettenzink
    Photo: Sebastian Stoib , DAV Sektion Tittmoning
m 2000 1500 1000 500 7 6 5 4 3 2 1 km
Mit 1500 Höhenmetern ist dieser Zustieg deutlich anstrengender als der übliche Hütten-Zugang von Osten.
moderate
Distance 7.7 km
5:00 h
1,491 m
225 m
2,373 m
903 m
Dafür bieten sich oberhalb der Waldgrenze großartige Aussichten und man kann auf dem Weg zusätzlich mit dem Rettenzink einen tollen Gipfel erreichen.

Author’s recommendation

Am nächsten Tag bietet es sich an, über den Gleiwitzer Höhenweg zum Stausee Mooserboden zu gelangen, von wo ma mit Bussen zur Ausgangspunkt zurück kommt.
Profile picture of Michael Pröttel
Author
Michael Pröttel 
Update: April 13, 2020
Difficulty
moderate
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Risk potential
Highest point
2,373 m
Lowest point
903 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec
Cardinal direction
NESW

Safety information

Sehr gute Trittsicherheit und Kondition erforderlich. Nicht bei Nässe unternehmen.

Tips and hints

https://gleiwitzerhuette.at/

Start

Talstation Gletscherbahn (910 m)
Coordinates:
DD
47.230444, 12.727065
DMS
47°13'49.6"N 12°43'37.4"E
UTM
33T 327946 5233278
w3w 
///roadblock.drainer.endpoint

Destination

Gleiwitzer Hütte

Turn-by-turn directions

Am östlichen Ende des Parkplatzes der Gletscherbahn führt ein  Fahrweg nach Südosten zum Graben des Schwarzenbach (auch Krapfgrund) der Weg verläuft nun zuerst an dessen (in Gehrichtung gesehen) linken Seite, quert aber später dann  auf dessen andere Seite. Nach einem weiteren Seitenwechsel führt der Steig nach Norden in zunehmend lichteres Waldgelände hinauf. Nachdem ein Windwurfstreifen und das Gelände der Harleitenalm passiert wurde, gelangt man zum Beginn eines langen ausschtsreichen Kammes, der nun  in Richtung Brandelscharte zieht. Teils an entlang der Kammhöhe, teils südlich unterhalb davon in der Hangflake geht es weiter nach Osten, wobei man ab jetzt tolle freie Aussichten genießt.

Zuletzt führt ein steiler Wiesenpfad in der  Südwestflanke in mehreren Serpentinen zur Brandlscharte (2371 m) hinauf. Von dort kann man in etwa einer zusätzlichen halben Stunde den Rettenzink ersteigen (Alpine Erfahrung notwendig).

Von der Brandlscharte quert der Steig nun teils etwas ausgesetzt die schroffige Nordostflanke des Rettenzinks nach Osten und führt dann in Serpentinen zu einem Querweg hinab, dem man nach rechts zur herrlich gelegenen Gleiwitzer Hütte folgt.

 

Note


all notes on protected areas

Public transport

Public-transport-friendly

Mit dem Zug nach zell am See und mit Bus 660 zur Talstation der Gletscherbahn.

Getting there

Auf der A8 bis Siegsdorf und über Inzell, Lofer, Saalfelden und Zell am See nach Kaprun. Hier der Beschilderuung zur Talstation der Gletscherbahn und somit noch gut 5 km dem Tal der Kapruner Ache folgen.

Coordinates

DD
47.230444, 12.727065
DMS
47°13'49.6"N 12°43'37.4"E
UTM
33T 327946 5233278
w3w 
///roadblock.drainer.endpoint
Arrival by train, car, foot or bike

Author’s map recommendations

Alpenvereinskarte Nr. 34/2 Kitzbüheler Alpen, Ost. 1:50000

Book recommendations for this region:

Show more

Recommended maps for this region:

Show more

Equipment

Normale Bergwanderausrüstung.

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Difficulty
moderate
Distance
7.7 km
Duration
5:00 h
Ascent
1,491 m
Descent
225 m
Highest point
2,373 m
Lowest point
903 m
Public-transport-friendly Insider tip Secured passages Linear route

Statistics

  • My Map
  • Content
  • Show images Hide images
Features
2D 3D
Maps and trails
Distance  km
Duration : h
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view