Start Routes Zur Sass Rigais mit anschließender Überschreitung der Grödener Dolomiten
Share
Bookmark
My Map
Plan a route here Copy route
Fitness
Mountain Hikes

Zur Sass Rigais mit anschließender Überschreitung der Grödener Dolomiten

· 1 review · Mountain Hikes · Val Gardena Dolomites
outdooractive.com User
Responsible for this content
Felix Petzel
  • Puez Hütte
    / Puez Hütte
    Photo: Hike+Bike, Community
  • / Sass Rigais
    Photo: Hike+Bike, Community
  • / Grödener Dolomiten
    Photo: Hike+Bike, Community
  • / Sonnenuntergang in den Dolomiten
    Photo: Hike+Bike, Community
m 3400 3200 3000 2800 2600 2400 2200 2000 1800 18 16 14 12 10 8 6 4 2 km

Vom Col Raiser auf den Sass Regais (3.025) und anschließende Durchschreitung der Grödener Dolomiten bis zum Grödener Joch.
difficult
19.6 km
13:00 h
1886 m
1871 m
Schwere Bergtour in den Grödener Dolomiten mit Aufstieg zum Sass Regais (Klettersteig).

Author’s recommendation

Trinkvorräte auf der Puez Hütte auffüllen! Rücktransfer vom Grödener Joch muss berücksichtigt werden.

Difficulty
difficult
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
3025 m
Lowest point
2038 m

Safety information

Klettersteigerfahrung für den Sass Rigais sollte vorhanden sein.

Tips, hints and links

www.hikeandbike.de

Start

Col Raiser Bergstation (2104 m)
Coordinates:
Geographic
46.584877, 11.745509
UTM
32T 710335 5162696

Destination

Grödener Joch

Turn-by-turn directions

Startpunkt ist die Bergstation des Col Raiser. Von hier folgt man dem Wanderweg 2B, der einen hinauf zu den Kanten der Geisler-Gruppe führt, in dessen Mitte sich der Sass Regais aufbaut. Prinzipiell gibt es zwei Aufstiegsmöglichkeiten über den Klettersteig (C). Wir wählen die Route über das Wasserrinnental aus, die weiter östlich hinauf auf einen Sattel führt. Hier ist auch der Anlegeplatz - danach beginnt der Einstieg in den Klettersteig hinauf zur Sass Rigais. Nach circa 40 Minuten erreicht man den Gipfel mit wunderschönen Ausblick über die gesamten Grödener Dolomiten, die Marmolata, Sellastock. Im Hintergrund der gesamte Alpenhauptkamm bei gutem Wetter gut einsehbar - angeblich soll man bei sehr guter Sicht bis zur Zugspitze sehen können.

Der Abstieg nun über die Westflanke wieder zur Wegekreuzung unterhalb des Gipfels und von dort über eine Wiese hinüber zum gut sichtbaren Wanderweg 2B, der sich zunächst gemäßigt, im oberen Teil recht steil bis auf den Sattel Forcella Forces des Sielles führt. Von hier genießt man einen schönen Blick in das gesamte Vallunga (Langental). Man folgt dem Wanderweg 2B bis zur Puez-Hütte (Rast ist hier empfehlenswert und auf der gesamten Tour die Möglichkeit, die Trinkvorräte aufzufüllen). Weiter geht es in Richtung Ciampei-Scharte, die man nach gut 40 Minuten erreicht. Von hier steigt man den Schlussanstieg zum Ciampatsch (Saa da Ciampac) hinauf (wir haben hier den Sonnenuntergang in den Dolomiten abgewartet). Der Abstieg erfolgt zunächst über den Grat bis zur Furela de Crespeina und hier der Beschilderung in Richtung Grödener Joch folgen, die man gut 1.5 Stunden später erreicht.

Traumhafte Durchschreitung der Grödener Dolomiten die sehr gute Kondition (12 Stunden Gehzeit) und Trittsicherheit sowie Klettersteigerfahrung erfordert.

Note


all notes on protected areas

Parking

Parkplatz am Col Raiser
Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendations for this region:

show more

Recommended maps for this region:

show more

Equipment

Klettersteigausrüstung, Wanderrucksack und ausreichend Getränke für die ersten zwei Drittel der Strecke mitnehmen.

Questions & Answers

Ask the first question

Got questions regarding this content? Ask them here.


Reviews

5.0
(1)
outdooractive.com User
Community
September 26, 2013 · Community
Hallo Felix, Deine Tour ist eine Top-Tour! Wie sie zur Top-Tour der Woche wird erfährst Du hier: <a href="http://blog.outdooractive.com/de/2013/02/04/wir-kuren-die-besten-community-touren/" target="_blank">Top-Tour der Woche</a>. Marco aus der outdooractive.com Redaktion.
show more
Done at September 26, 2013

Photos from others


Reviews
Difficulty
difficult
Distance
19.6 km
Duration
13:00h
Ascent
1886 m
Descent
1871 m
Round trip Scenic Refreshment stops available Geological highlights Cableway ascent/descent Summit route Exposed sections Secured passages Scrambling required Ridge traverse

Statistics

  • 2D 3D
  • My Map
  • Contents
  • New Point
  • Show images Hide images
: h
 km
 m
 m
 m
 m
For changing the range of view, push the arrows together.