Start Routes Winterwanderung Hemmersuppenalm-Runde
Share
Bookmark
My Map
Plan a route here
Fitness
Winter hiking

Winterwanderung Hemmersuppenalm-Runde

· 1 review · Winter hiking · Bavarian Alps
Responsible for this content
DAV Sektion Teisendorf Verified partner  Explorers Choice 
  • Weg kurz oberhalb des PP Seegatterl
    / Weg kurz oberhalb des PP Seegatterl
    Photo: Alois Herzig, DAV Sektion Teisendorf
  • Die private Nattersbergalm
    / Die private Nattersbergalm
    Photo: Alois Herzig, DAV Sektion Teisendorf
  • Sicht zum Geigelstein (mittig)
    / Sicht zum Geigelstein (mittig)
    Photo: Alois Herzig, DAV Sektion Teisendorf
  • oberhalb der Nattersbergalm, Sicht zum Hörndl
    / oberhalb der Nattersbergalm, Sicht zum Hörndl
    Photo: Alois Herzig, DAV Sektion Teisendorf
  • Wegweiser, hier gingen wir nach links!
    / Wegweiser, hier gingen wir nach links!
    Photo: Alois Herzig, DAV Sektion Teisendorf
  • Gut ausgetretene Spur auch auf der Abkürzung
    / Gut ausgetretene Spur auch auf der Abkürzung
    Photo: Alois Herzig, DAV Sektion Teisendorf
  • Hier an der Hemmersuppenalm erreichen wir wieder den ausgeschilderten Anstieg
    / Hier an der Hemmersuppenalm erreichen wir wieder den ausgeschilderten Anstieg
    Photo: Alois Herzig, DAV Sektion Teisendorf
  • schöner Rastplatz an einer Almhütte auf der Hemmersuppenalm
    / schöner Rastplatz an einer Almhütte auf der Hemmersuppenalm
    Photo: Alois Herzig, DAV Sektion Teisendorf
  • / hier hat sich ein verliebter Wanderer gespielt
    Photo: Alois Herzig, DAV Sektion Teisendorf
  • / Die Annakapelle liegt schön auf der Alm.
    Photo: Outdooractive Editors
  • / Übungsgelände für Schneeschuhgeher
    Photo: Alois Herzig, DAV Sektion Teisendorf
  • / Die gut geführte Hindenburghütte
    Photo: Alois Herzig, DAV Sektion Teisendorf
  • / Blick von der Terrasse zum Chiemsee
    Photo: Alois Herzig, DAV Sektion Teisendorf
  • / Auch Kinder sind willkommen
    Photo: Alois Herzig, DAV Sektion Teisendorf
  • / Hinweistafeln bei der Rodelbahn
    Photo: Alois Herzig, DAV Sektion Teisendorf
  • / hier gehts bei ausreichendem Schnee mit dem Rodel runter
    Photo: Alois Herzig, DAV Sektion Teisendorf
  • / Die Gschwendtalm, unten liegt Reit im Winkel
    Photo: Alois Herzig, DAV Sektion Teisendorf
400 600 800 1000 1200 1400 m km 2 4 6 8 10 12 14 Nattersbergalm Annakapelle Hindenburg-Haus Parkplatz Seegatterl

Was braucht man Ski oder gar Schneeschuhe, um im winterlichen Gebirge unterwegs sein zu können? Auch zu Fuß lässt sich die verschneite Landschaft im Bereich von Reit im Winkel ausgezeichnet erkunden und evtl. mit einer Rodelabfahrt abschließen. Hier vorgestellt eine Rundtour Seegatterl - Hemmersuppenalm - Hindenburghütte - Reit im Winkel.

easy
16 km
3:00 h
600 m
600 m
outdooractive.com User
Author
Alois Herzig
Updated: February 12, 2015

Difficulty
easy
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
Annakapelle auf der Hemmersuppenalm, 1250 m
Lowest point
Reit im Winkel, 672 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Equipment

Festes Schuhwerk ist ausreichend

Tips, hints and links

http://www.hindenburghuette.de/index.html

Start

Lift-PP in Seegatterl (771 m)
Coordinates:
Geographic
47.656604, 12.537664
UTM
33T 315110 5281071

Turn-by-turn directions

Ausgangspunkt ist der große Parkplatz für die Pistenskifahrer der Winkelmoosalm / Steinplatte in Seegatterl. Am besten parkt man auf dem kleinen Bereich in der Westecke. Dann geht’s die Forststraße zur Nattersbergalm rauf. Zum Verständnis: die gesamte Rundtour ist bestens mit einer Pistenraupe präpariert, man sinkt auch ohne Schneeschuhe nicht im Schnee ein. Lediglich festes Schuhwerk ist gefordert.

Ab der Nattersbergalm immer den Wegweisern nach, ca. auf Höhe 1050 m geradeaus einem ausgetretenen Weg folgen, der direkt zur Oberen Hemmersuppenalm führt. Wir sind nicht dem Wegweiser, der nach rechts weist, gefolgt (siehe Foto). Dies wäre nur dann empfehlenswert, wenn der Weiterweg / die Abkürzung nicht ausgetreten ist. Im Gelände der Hemmersuppenalm kommt man an der Annakapelle vorbei und geht den sogenannten Premium-Winterwanderweg zur Hindenburghütte. Dort empfehlenswerte Einkehr mit Chiemseeblick.

Nun kommt was ganz besonderes: die Abfahrt mit dem Schlitten auf der Zufahrtsstraße Reit im Winkel - Hindenburghütte nach Blindau runter, Durchschnittsgefälle auf ca. 4 km 17 Prozent! Verleih von Schlitten 4 Euro am Gasthaus, auf die Hinweise an der Gaststätte ist zu achten! Es besteht auch die Möglichkeit, mit dem Allradbus hinunterzufahren. Die Straße ist normalerweise für Fußgänger gesperrt. Bei unserer Runde war allerdings die Straße aper, wir konnten deshalb nicht mit dem Rodel abfahren und mussten zu Fuß gehen.

Vom unteren PP, Ende Rodelbahn auf der Straße durch den Ortsteil Blindau durch bis zur Bundesstraße 305 und dort rechts ca. 400 m zur Bushaltestelle. Dort hält ein (kostenloser) Shuttlebus, der einen zum Auto zurückbringt (ca. 5 ½ km).

Getting there

Der PP Seegatterl liegt an der B 305, von Ruhpolding in Richtung Reit im Winkel. Ruhpolding ist von der BAB München-Salzburg, Ausfahrt Siegsdorf erreichbar.

Parking

Lift-PP in Seegatterl, bisher auch für Tourengeher und Wanderer kostenfrei!

Arrival by train, car, foot or bike

Author’s map recommendations

Wie bei allen meinen Touren benutze ich die OSM-Karte openmtbmap_europe auf PC und zur Orientierung auf dem GPS; für dieses Gebiet gibt es eine detaillierte neue AV-Karte

Book recommendations for this region:

show more

Recommended maps for this region:

show more


Questions & answers

Pose the first question

You have a question concerning this content? Here is the right place to ask it.


Reviews

5.0
(1)
Michael Schmid 
December 28, 2017 · Community
Hallo, Wir haben die Tour am 1.Weihnachtsfeiertag gemacht. Traumhaft, anders kann ich es nicht beschreiben. Und das Rodeln war echt ein riesen Spass. Zwei Anmerkungen habe ich: 1. Der Weg hoch zur Nattersbergalm war nicht ganz so perfekt präpariert wie die anderen Premium-Winterwanderwege, was mit ziemlicher Sicherheit daran liegt, dass die Weihnachtstage waren und die Leute auch einmal ein wenig Zeit für sich haben wollten (vollstes Verständnis). Aber mit dem richtigen Schuhwerk kein Problem. 2. An Sonn- und Feiertagen fahren die Busse nur sehr selten. Deshalb macht es Sinn, sich die Fahrzeiten vorher zu besorgen oder - wie wir- auch die restlichen 5,5km zu laufen.
show more
Done at December 25, 2017
Only text reviews are shown.

Photos of others


Reviews
Difficulty
easy
Distance
16 km
Duration
3:00 h
Ascent
600 m
Descent
600 m
Loop Scenic With refreshment stops
1600 m 1800 m
Morning
1600 m 1800 m
afternoon

Avalanche conditions

·
No recent avalanche report available

Statistics

: h
 km
 m
 m
Highest point
 m
Lowest point
 m
Show elevation profile Hide elevation profile
For changing the range of view, push the arrows together.