Start Routes Winterwanderung auf dem Waldrundweg in Lobming
Plan a route here Copy route
Winter hikingrecommended route

Winterwanderung auf dem Waldrundweg in Lobming

· 2 reviews · Winter hiking · Murtal
LogoErlebnisregion Murtal
Responsible for this content
Erlebnisregion Murtal Verified partner  Explorers Choice 
  • /
    Photo: WEGES OG, CC BY-SA, WEGES OG
  • / Hubertus-Bildstock
    Photo: WEGES OG, CC BY-SA, WEGES OG
  • / Hubertus-Bildstock
    Photo: WEGES OG, CC BY-SA, WEGES OG
  • /
    Photo: WEGES OG, CC BY-SA, WEGES OG
  • /
    Photo: WEGES OG, CC BY-SA, WEGES OG
  • / Reitinger
    Photo: WEGES OG, CC BY-SA, WEGES OG
  • /
    Photo: WEGES OG, CC BY-SA, WEGES OG
  • /
    Photo: WEGES OG, CC BY-SA, WEGES OG
  • /
    Photo: WEGES OG, CC BY-SA, WEGES OG
  • /
    Photo: WEGES OG, CC BY-SA, WEGES OG
  • /
    Photo: WEGES OG, CC BY-SA, WEGES OG
  • /
    Photo: WEGES OG, CC BY-SA, WEGES OG
  • /
    Photo: WEGES OG, CC BY-SA, WEGES OG
  • /
    Photo: WEGES OG, CC BY-SA, WEGES OG
  • /
    Photo: WEGES OG, CC BY-SA, WEGES OG
  • /
    Photo: WEGES OG, CC BY-SA, WEGES OG
m 800 750 700 650 600 5 4 3 2 1 km Kräuterkompetenzzentrum Wegpunkt Reitinger Hubertusbildstock Kräuterkompetenzzentrum
Eine Wohlfühl-Winterwanderung für die ganze Familie
easy
Distance 5.1 km
1:30 h
140 m
140 m
776 m
642 m

Eine Winterwanderung für Jung und Alt stellen wir Dir in der Gemeinde Lobmingtal vor, nämlich den Waldrundweg. Ausgehend vom Zentrum in Großlobming erwandern wir in ca. 1 ½ Stunden Gehzeit, mit leichten Auf- und Abstiegen, einen beliebten Naherholungsweg in der Region. Das Besondere an diesem Waldrundweg sind zwei gemütliche Rast- bzw. Aussichtsplätze.

Den ersten Platz, der Huberus-Bildstock, erreichen wir bereits nach ca. 20 Minuten. Dieser aussichtsreiche Pausenplatz beeindruckt durch eine Lärche, die in liebevoller Arbeit als Bildstock umfunktioniert wurde. Im Inneren der Lärche ist der Schutzpatron der Jagd, eine detailliert geschnitzte Hubertusfigur, zu sehen. Auf Holzbänken mit dem Blick ins Tal können wir hier unseren Tee und mitgebrachte Leckereien so richtig fein genießen. Der zweite Pausenplatz entlang des Waldrundweges ist eine große Lichtung mit einem Stallgebäude. Beim „Reitinger“ spüren wir die Wärme und die Kraft der Wintersonne, da hier kaum Wind aufkommt und das Platzerl einer Wärmefalle gleichkommt.

Der Wanderweg ist allgemein sehr gut markiert und einfach zu finden. Achte einfach auf die rot-weiß-roten Markierungen und die gelben Wegweiser mit der Beschriftung „Waldrundweg“.

Author’s recommendation

Nimm Leckereien wie Krapfen und Tee mit und genieße die Winterstimmung bei einem der zwei Pausenplatzerl entlang des Wanderweges.
Profile picture of WEGES OG
Author
WEGES OG
Update: January 24, 2021
Difficulty
easy
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
776 m
Lowest point
642 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Safety information

Für ein konfliktfreies Miteinander auf Almen und Weiden gilt es, ein paar Regeln zu beachten, speziell, wenn man mit Hunden unterwegs ist. (Quelle: www.sichere-almen.at – 09/2020)

 

  1. Kontakt zum Weidevieh vermeiden, Tiere nicht füttern, sicheren Abstand halten!
  2. Ruhig verhalten, Weidevieh nicht erschrecken!
  3. Mutterkühe beschützen ihre Kälber. Begegnung von Mutterkühen und Hunden vermeiden!
  4. Hunde immer unter Kontrolle halten und an der kurzen Leine führen. Ist ein Angriff durch ein Weidetier abzusehen: Sofort ableinen!
  5. Wanderwege auf Almen und Weiden nicht verlassen!
  6. Wenn Weidevieh den Weg versperrt, mit möglichst großem Abstand umgehen!
  7. Bei Herannahen von Weidevieh: Ruhig bleiben, nicht den Rücken zukehren, den Tieren ausweichen!
  8. Schon bei ersten Anzeichen von Unruhe der Tiere Weidefläche zügig verlassen!
  9. Zäune sind zu beachten! Falls es ein Tor gibt, dieses nutzen, danach wieder gut schließen und Weide zügig queren!
  10. Begegnen Sie den hier arbeitenden Menschen, der Natur und den Tieren mit Respekt!

 

Ein paar Tipps zum richtigen und fairen Verhalten im Wald: (Quelle: www.bundesforste.at – 9/2020)

 

  1. Wanderer sollten Besuche im Wald ca. 1,5 Stunden vor Sonnenaufgang und nach Sonnenuntergang meiden, da in dieser Zeit Wildtiere besonders aktiv sind.
  2. Plastikflaschen, Taschentücher, Zigarettenstummel & Co haben im Wald nichts verloren! Bitte achtet darauf, dass Ihr keinen Müll im Wald hinterlässt.
  3. Zelten und Feuer machen - ist im Wald streng verboten!
  4. Grundsätzlich darf jede Person im Wald 2 kg Pilze und Beeren pro Tag für den Eigengebrauch sammeln. Verboten ist es nur, wenn es der Waldeigentümer ausdrücklich untersagt.

 

Alpiner Notruf: 

Notrufnummer der Bergrettung: 140

EU-Notruf: 112

Wetterdienst:

www.zamg.ac.at

Direktlink Bergwetter Steiermark:

https://www.zamg.ac.at/cms/de/wetter/produkte-und-services/bergwetter/steiermark

Tips and hints

Gasthaus Maislinger, Tel.: +43 3512 82125, 8734 Großlobming, Lindenweg 3, www.gh-maislinger.at

Gasthof Wulz, Tel.: +43 3512 829830, 8734 Großlobming, Hauptstraße 2

Gasthaus Rüf-Peterwirt, Tel.: +43 3512 83193, Hauptstraße 12, 8734 Lobmingtal, www.gasthaus-ruef.at

Cafe im Schablhof, Tel.: +43 664 99707944, 8734 Großlobming, Kirchengasse 1, www.cafeimschablhof.at

Cafe & Kegelbahn Glatz, Tel.: +43 3512 82870, 8743 Großlobming, Weißkirchnerstraße 7

G‘Schlössl Murtal, Tel.: +43 3512 46904, 8734 Lobmingtal, Murhof 1, www.gschloessl-murtal.at

Gasthaus Murstüberl, Tel.: +43 664 3045045, 8734 Großlobming, Mursiedlung 24, www.camping-murinsel.at

 

Lebensmittelgeschäft Grita Moser-Grün, Tel.: +43 3512 82901, 8734 Großlobming, Kirchengasse 2

 

Region Murtal: www.murtal-herzklopfen.at

Tourismus am Spielberg: www.region-spielberg.at

Gemeinde Lobmingtal: www.lobmingtal.at

Start

Großlobming (641 m)
Coordinates:
DD
47.185441, 14.809347
DMS
47°11'07.6"N 14°48'33.6"E
UTM
33T 485555 5225789
w3w 
///blatantly.rooming.stylistic

Destination

Großlobming

Turn-by-turn directions

Tour entspricht Weg Nr. 45c auf Wegweisern vor Ort und in der regionalen Wanderkarte

Beim Parkplatz, 641 m, der Raiffeisenbank in Großlobming orientieren wir uns am gelben Wegweiser mit der Aufschrift „Waldrundweg über Reitinger“. Durch die Ortschaft gehen wir beim Gasthaus Wulz vorbei, wechseln die Straßenseite und wandern entlang des Gehsteiges bis zum Start des Lobmingtaler Rad- und Erlebnisweges. Über die Brücke des Lobmingbaches und weiter leicht nach rechts der Straße folgend kommen wir beim Kräuterkompetenzzentrum vorbei. Bei der nächsten Kreuzung nach links, kurz entlang der Parkstraße, bis wir bei der nächsten Kreuzung leicht rechts bergauf wandern. Jetzt noch wenige Meter der Asphaltstraße entlang, bis links eine Schotterstraße abzweigt, der wir bis zum Hubertus-Bildstock, 722 m, folgen. Der Wanderweg wird in Folge auf Forststraßen und Waldwegen geführt und bringt uns direkt zu einer großen Lichtung, dem Wegpunkt Reitinger, 770 m. Nach einer gemütlichen Pause folgen wir der Forststraße bergab und verlassen den Hauptweg in der ersten Rechtskurve. Weiter geht es gemütlich durch den Wald und in Folge am Waldrand bergab, bis wir auf den Lobmingtaler Rad- und Erlebnisweg stoßen. Nun geht es nach links und wir wandern entlang des neu errichteten Asphaltweges und dem uns bereits bekannten Weg durch die Ortschaft zurück zu unserem Ausgangspunkt.

Note


all notes on protected areas

Public transport

Der nächstgelegene Bahnhof ist Knittelfeld. Von hier aus die Buslinie 847, nach Großlobming oder Kleinlobming, nehmen. Bitte beachten, dass an Wochenenden und während der Ferienzeiten diese Linie nur sehr eingeschränkt verfügbar ist. Hier kann man die 5 km nach Großlobming oder 11 km nach Kleinlobming mit einem regionalen Taxiunternehmen zurückzulegen – beim Bahnhof Knittelfeld direkt verfügbar. Bei einer Übernachtung in einem der Betriebe bieten diese auch sehr oft ein Abholservice vom Bahnhof an.

Allgemeine Auskunft über die Öffentlichen Verkehrsmittel in die Region: www.verbundlinie.at

 

Murtal Taxi, Tel.: +43 660 1018101, 8740 Zeltweg, www.murtal-taxi.at

Taxi Jäger, Tel.: +43 3512 44833, 8720 Knittelfeld

Taxi Steiner, Tel.: +43 3512 71718, 8720 Knittelfeld

Getting there

 Von St. Michael in Obersteiermark über die Murtal Schnellstraße S36 (vignettenpflichtig) nach Knittelfeld (24 km, ca. 20 Minuten) und weiter nach Großlobming (insg. 30 km, ca. 25 Minuten).

Von Judenburg über Landesstraßen nach Großlobming (14 km, ca. 20 Minuten)

 

Mit dem Auto zum Winterwandern – ein paar Dinge, auf die man achten sollte!

  • Gute Winterreifen sind ein absolutes MUSS!
  • Eiskratzer, Schneebesen, Enteiser für die Türschlösser und eine kleine Schaufel gehören zur Grundausstattung.
  • Schneeketten und ein Abschleppseil ins Auto geben, auch wenn man selbst nicht gut damit umgehen kann. Helfende und fachkundige Wanderer gibt es am Berg immer!
  • Das Auto von Schnee und Eis ganz befreien, vor allem das Autodach ganz abkehren.
  • Beim Parken darauf achten, dass man auch anderen Autofahrern Platz lässt.
  • Immer so parken, dass die restliche Fahrbahn für Autos, Holz-Lastkraftwagen und Räumfahrzeuge frei bleibt.
  • Sich vor der Anfahrt über die Schneesituation auf der Zufahrtsstraße bzw. bei den Parkmöglichkeiten informieren. (Hüttenwirt, Webcams)

Parking

Parkplatz der Raiffeisenbank in Großlobming

Anfahrt zum Parkplatz

Coordinates

DD
47.185441, 14.809347
DMS
47°11'07.6"N 14°48'33.6"E
UTM
33T 485555 5225789
w3w 
///blatantly.rooming.stylistic
Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendation by the author

C. und M. Hlatky, (2017): Murtal – Rund um Spielberg – Seetaler Alpen und Seckauer Alpen. Kral Verlag, S. 160

Author’s map recommendations

Freytag & Berndt (2017): Seetaler Alpen, Seckauer Alpen, Judenburg, Knittelfeld. WK 212 Wander-, Rad-, Freizeitkarte; 1 : 50 000

 

Eigenverlag der Region Spielberg (2017): Wanderkarte 2, Gleinalpe und Stubalpe. Regionale, touristische Wanderkarte; 1 : 40 000 (erhältlich beim örtlichen Tourismusbüro und vielen Tourismusbetrieben)

Equipment

  • Rucksack mit Regenhülle
  • Teleskop- / Wanderstöcke
  • Berg- / Wanderschuhe
  • Handschuhe: Wasserdicht und wärmend
  • Kopfbedeckung / Sonnenbrille
  • Oberbekleidung: Zwiebelschichtsystem, T-Shirt, Pullover, Jacke und Winterjacke mit Kapuze
  • Wanderhose
  • Sitzunterlage
  • Trinkflasche / Thermoskanne (an kühleren Tagen ist ein wärmendes Getränk angenehm)
  • Snack bzw. Jause
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster und Zeckenzange

 

Weitere wichtige Ausrüstungsgegenstände:

 

  • Wegbeschreibung
  • Detailplan der Wanderung
  • Wanderkarte: Zur Übersicht eine Karte im Maßstab 1 : 50000 der jeweiligen Region
  • GPS-Gerät
  • Handy

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

5.0
(2)
Elisabeth Zienitzer
December 02, 2020 · Community
Der Wanderweg wurde neu markiert und beschildert und ist somit mit 100 Punkten von uns zu bewerten! Eine Schöne Wanderung wünschen wir Dir. Elisabeth und Silvia
Show more
Photo: Elisabeth Zienitzer, Community
Micha Kühnel 
November 27, 2020 · Community
Wunderschöner und kurzweiliger Spaziergang mit tollen Platzerln und Aussichtspunkten. Sehr empfehlenswert!
Show more
When did you do this route? November 27, 2020

Photos from others


Reviews
Difficulty
easy
Distance
5.1 km
Duration
1:30 h
Ascent
140 m
Descent
140 m
Highest point
776 m
Lowest point
642 m
Circular route Scenic Refreshment stops available Family-friendly
1600 m 1800 m
Morning
1600 m 1800 m
Afternoon

Avalanche conditions

·

Statistics

  • My Map
  • Content
  • Show images Hide images
Features
2D 3D
Maps and trails
Distance  km
Duration : h
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view