Start Routes Wilder Freiger (3426m) über die Bsuchalm
Share
Bookmark
My Map
Plan a route here
Fitness
Back-country skiing

Wilder Freiger (3426m) über die Bsuchalm

Back-country skiing · Stubai Alps
Responsible for this content
ÖAV Alpenverein Innsbruck Verified partner 
  • Die Engstelle, gefüllt mit Lawinenschnee
    / Die Engstelle, gefüllt mit Lawinenschnee
    Photo: Holger Margreiter, ©www.gipfelträume.at
  • Durch die Engstelle hindurch
    / Durch die Engstelle hindurch
    Photo: Holger Margreiter, ©www.gipfelträume.at
  • Aus der Engstelle herausen
    / Aus der Engstelle herausen
    Photo: Holger Margreiter, © www.gipfelträume.at
  • Am Gletscher mit Blick zum Feuerstein
    / Am Gletscher mit Blick zum Feuerstein
    Photo: Holger Margreiter, © www.gipfelträume.at
  • Ausblick zum Becherhaus
    / Ausblick zum Becherhaus
    Photo: Holger Margreiter, © www.gipfelträume.at
  • Die letzten Meter hinauf zum Gipfel (rechts)
    / Die letzten Meter hinauf zum Gipfel (rechts)
    Photo: Holger Margreiter, © www.gipfelträume.at
  • Hauptgipfel Wilder Freiger
    / Hauptgipfel Wilder Freiger
    Photo: Holger Margreiter, © www.gipfelträume.at
  • Tolle Ausblicke am Gipfel
    / Tolle Ausblicke am Gipfel
    Photo: Holger Margreiter, © www.gipfelträume.at
  • / Tribulaune in der Ferne, rechts der Östliche Feuerstein
    Photo: Holger Margreiter, © www.gipfelträume.at
  • / Becherhaus mit dem Botzer dahinter
    Photo: Holger Margreiter, © www.gipfelträume.at
  • / Müllerhütte mit Wilder Pfaff (rechts)
    Photo: Holger Margreiter, © www.gipfelträume.at
  • / Tolle Abfahrt
    Photo: Holger Margreiter, © www.gipfelträume.at
  • / Im unteren Teil mit Feuerstein im Hintergrund
    Photo: Holger Margreiter, © www.gipfelträume.at
  • / Firngaudi
    Photo: Holger Margreiter, © www.gipfelträume.at
  • / Abfahrt über die Lawinenknollen, Blick hinaus zur Bsuchalm
    Photo: Holger Margreiter, © www.gipfelträume.at
1500 2000 2500 3000 3500 4000 m km 2 4 6 8 10 12 14 16 18

Skitour auf einen der Big three in den Stubaier Alpen, neben Zuckerhütl und Wilder Pfaff.
difficult
20.3 km
5:15 h
2050 m
2050 m
Den Wilden Freiger mit Skiern zu bezwingen ist keine einfache Sache. Nicht die technischen Schwierigkeiten, viel mehr die Länge der Tour und die über 2000 Höhenmeter die zurück zu legen sind, machen diese Unternehmung zu etwas ganz Besonderem. Das Gipfelpanorma und die landschaftlichen Eindrücke tragen Ihres dazu bei.

Author’s recommendation

Es gibt die Möglichkeit auch eine Überschreitung zu machen indem man über die Nürnberger Hütte aufsteigt und die Abfahrt über die Sulzenauer Hütte wählt. Je nach den zu erwartenden Schneearten. Zurück per pedes oder Autostopp zum Ausgangspunkt.
outdooractive.com User
Author
Holger Margreiter 
Updated: September 07, 2015

Difficulty
difficult
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Risk potential
Highest point
Wilder Freiger, 3418 m
Lowest point
Parkplatz zur Nürnberger Hütte, 1370 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec
Exposition
NESW

Safety information

Je nach Jahreszeit tageszeitliche Erwärmung beachten! Im unteren Teil große Gefahr von Nassschneelawinen im Frühjahr.

Equipment

Komplette Skitourenausrüstung bestehend aus LVS Gerät, Schaufel und Sonde. Im Frühjahr unbedingt an die Harscheisen denken.

Start

Parkplatz zur Nürnberger Hütte, an der Straße nach Ranalt im Stubaital (1370 m) (1395 m)
Coordinates:
Geographic
47.026239, 11.222147
UTM
32T 668854 5210476

Destination

Parkplatz zur Nürnberger Hütte, an der Straße nach Ranalt im Stubaital (1370 m)

Turn-by-turn directions

Gestartet wird am Ausgangspunkt zur Nürnberger Hütte, an der Strasse nach Ranalt 1370m. Über die Forststrasse geht es hinauf zur Bsuchalm. An dieser vorbei, sich immer links des Baches haltend bis zu den letzten Almhütten. Nun kann man schon gut den engen Durchlass erkennen ("Zwing"). Im Frühjahr ist dieser meist mit Lawinenschnee gefüllt, unter dem Schnee verläuft der Urfallbach. Die "Engstelle" verläßt man dann rechter Hand und gelangt somit durch eine Art "Kanonenrohr" in den Talboden unterhalb der Nürnberger Hütte, welche weit rechts oberhalb unseres Anstiegweges gelegen ist. Man geht direkt am Talboden weiter bevor es im Bereich Plattenpinngl nach Südwesten über wunderschöne Hänge aufwärts geht zum Grüblferner. Zum Schluß hin wieder etwas steiler bis man die Wetterstation auf dem Signalgipfel erkennen kann, der Hauptgipfel wird dann recht einfach gegen Norden ansteigend erreicht. Die letzten Meter, je nach Verhältnissen, zu Fuß oder mit Skiern. Retour geht es dann entlang des Aufstiegweges, im unteren Teil dann einige Möglichkeiten um den besten Schnee zu finden. Eine Alternative wäre die Abfahrt nordseitig über die Sulzenauer Hütte, jedoch nur bei sicheren Verhältnissen zu empfehlen.

Public transport

Mit dem Stubaitalbus von Innsbruck Busbahnhof, siehe www.vvt.at

 

Getting there

Über die Brenner Autobahn A13 bis zur Ausfahrt Stubaital und von hier weiter über Neustift bis kurz nach der Ortschaft Ranalt.

Parking

Links an der Straße gibt es ausreichend kostenlose Parkmöglichkeiten.
Arrival by train, car, foot or bike

Author’s map recommendations

Kompasskarte Nummer 83 Stubaier Alpen 1: 50.000 AV Karte 31/1 Stubaier Alpen- Hochstubai Skirouten

Book recommendations for this region:

show more

Recommended maps for this region:

show more


Questions & answers

Pose the first question

You have a question concerning this content? Here is the right place to ask it.


Reviews

Write your first review

Be the first to review and help others.


Photos of others


Difficulty
difficult
Distance
20.3 km
Duration
5:15 h
Ascent
2050 m
Descent
2050 m
In and out Scenic Summit route
1600 m 1800 m
Morning
1600 m 1800 m
afternoon

Avalanche conditions

·
No recent avalanche report available

Statistics

: h
 km
 m
 m
Highest point
 m
Lowest point
 m
Show elevation profile Hide elevation profile
For changing the range of view, push the arrows together.