Start Routes Wilder Freiger (3418m) über die Sulzenauhütte
Plan a route here Copy route
Back-country skiingrecommended route

Wilder Freiger (3418m) über die Sulzenauhütte

· 1 review · Back-country skiing · Stubai Alps
LogoÖAV Alpenverein Innsbruck
Responsible for this content
ÖAV Alpenverein Innsbruck Verified partner  Explorers Choice 
  • Erster Blick auf den Wilden Freiger-Ferner
    / Erster Blick auf den Wilden Freiger-Ferner
    Photo: Rafael Reder, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Am Boden der Sulzenaualm - Hoch oben die Sulzenauhütte
    Photo: Rafael Reder, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Die (oftmals lästige) Steilstufe hinauf zur Sulzenauhütte
    Photo: Rafael Reder, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Kurz vor der Sulzenauhütte
    Photo: Rafael Reder, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Die Sulzenauhütte und der weitere Wegverlauf
    Photo: Rafael Reder, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Querung Richtung Grünausee
    Photo: Rafael Reder, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Steile Rinne hinauf zum Wilden Freiger-Ferner
    Photo: Rafael Reder, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Steiler Aufstieg zum Wilden Freiger-Ferner
    Photo: Rafael Reder, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Gewaltiges Skigelände am Wilden Freiger-Ferner
    Photo: Rafael Reder, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Am Wilden Freiger-Ferner
    Photo: Rafael Reder, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Langer Aufstieg über den Gletscher
    Photo: Rafael Reder, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Aufstieg über den Wilden Freiger-Ferner
    Photo: Rafael Reder, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Am Wilden Freiger-Ferner - Blick nach Norden
    Photo: Rafael Reder, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Am Wilden Freiger-Ferner - Blick zu den Feuersteinen
    Photo: Rafael Reder, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Gipfel in Sicht
    Photo: Rafael Reder, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / An der österreichisch - italienischen Grenze
    Photo: Rafael Reder, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Gipfelgrat
    Photo: Rafael Reder, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Blick zum Becherhaus
    Photo: Rafael Reder, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Blick nach Süden zum Übeltalferner
    Photo: Rafael Reder, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Blick nach Osten - links Österreich, rechts Italien
    Photo: Rafael Reder, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Abfahrt über den Wilden Freiger-Ferner
    Photo: Rafael Reder, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Abfahrt über den Wilden Freiger-Ferner
    Photo: Rafael Reder, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Der Wilde Freiger-Ferner
    Photo: Rafael Reder, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Zurück bei der Sulzenauhütte
    Photo: Rafael Reder, ÖAV Alpenverein Innsbruck
m 4000 3500 3000 2500 2000 1500 1000 16 14 12 10 8 6 4 2 km Parkplatz Sulzenau Hütte Parkplatz Sulzenau Hütte Wilder Freiger Sulzenauhütte Sulzenauhütte Sulzenau Alm Sulzenau Alm
Großartige Skihochtour für konditionsstarke Bergsteiger in den Stubaieralpen auf einen der Subaier Seven Summits.
difficult
Distance 17.6 km
5:30 h
1,919 m
1,938 m
3,418 m
1,618 m
In einer großartigen Kulisse kann der Wilde Freiger, einer der Stubaier Seven Summits, in einem Tag über die Sulzenauhütte bestiegen werden. Eine gute Kondition, sowie eine sehr günstige Lawinensituation sind Voraussetzung.

Author’s recommendation

Wem es unter einmal zu weit ist, kann auch im Winterraum der Sulzenauhütte übernachten.
Profile picture of Rafael Reder
Author
Rafael Reder 
Update: July 13, 2016
Difficulty
difficult
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Risk potential
Highest point
Wilder Freiger, 3,418 m
Lowest point
Parkplatz Sulzenauerhütte, 1,618 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec
Cardinal direction
NESW

Safety information

Früher Start wird sehr empfohlen, da bei der Abfahrt einige steile Hänge zu queren sind. Für den Aufstieg sind teilweise bei entsprechenden Verhältnissen Steigeisen von Vorteil.

Start

Parkplatz Sulzenauhütte (1,619 m)
Coordinates:
DD
47.015012, 11.179850
DMS
47°00'54.0"N 11°10'47.5"E
UTM
32T 665675 5209138
w3w 
///sludge.purrs.pranksters

Destination

Parkplatz Sulzenauhütte

Turn-by-turn directions

Vom Parkplatz bei der Haltestelle Sulzenauhütte starten wir entlang des Sommerweges Richtung Sulzenau Alm / Sulzenauhütte. Zuerst in einigen Serpentinen, dann in einer langen Querung wird der Almboden der Sulzenau Alm erreicht. Hoch über der Steilstufe ist schon die Sulzenauhütte zu sehen. Nun entweder weiter über den Sommerweg, oder links davon steil über Latschen und felsdurchsetztes Gelände hinauf zur Sulzenauhütte. Hier sind je nach Verhältnissen Harscheisen, bzw. Steigeisen nötig.

Wie passieren die Sulzenauhütte und queren steile Hänge ohne großen Höhengewinn nach Osten Richtung Grünausee. Die steile Rinne hinauf zum Wilden-Freiger-Ferner darf nun nicht verpasst werden. Über diese, wieder mit Harscheisen bzw. mit Steigeisen erreichen wir offenes Gelände.

Über den Wilden-Freiger-Ferner, in etlichen Spitzkehren geht es nun einige hundert Höhenmeter hinauf, bis man nach einer kurzen Querung nach rechts, den Gipfel schon in Sicht hat. Nach einer kurzen flachen Passage und einigen Spitzkehren im steilen Gipfelhang wird der Grat erreicht, über welchen der Gipfel, je nach Verhältnissen, zu Fuß oder mit Ski erreicht wird.

Wie in den Karten eingezeichnet, kann nach der Steilstufe auch rechts, über westlichen Teil des Wilden-Freiger-Ferners aufgestiegen werden.

Abfahrt im Bereich der Aufstiegsspur. Je nach Jahreszeit zum Schluss über den Sommerweg, oder später im Jahr, über Lawinenreste ins Tal um die Tragestrecke zu verkürzen.

 

Abfahrtsvariante: Je nach Verhältnissen und Tageszeit kann auch Richtung Osten in das Langetal abgefahren werden. Über die Bsuchalm wird hier wieder das Stubaital erreicht. Dies ermöglicht eine wunderbare Rundtour.

Note


all notes on protected areas

Public transport

Mit dem STB-Bus ab Innsbruck Hauptbahnhof mit 1h Fahrtzeit zur Haltestelle Sulzenauhütte. (Erster Bus um 06.45 Uhr)

Getting there

Von Innsbruck oder von Süden kommend auf der A13 Brennerautobahn bis zur Ausfahrt Schönberg. Weiter auf der B 183 ins Stubaital bis zum Parkplatz Sulzenauhütte (15km ab Neustift im Stubaital, Kurz nach der Grawa Alm).

Parking

Kostenloser Parkplatz am Startpunkt zur Sulzenauhütte

Coordinates

DD
47.015012, 11.179850
DMS
47°00'54.0"N 11°10'47.5"E
UTM
32T 665675 5209138
w3w 
///sludge.purrs.pranksters
Arrival by train, car, foot or bike

Author’s map recommendations

Alpenvereinskarte Stubaier Alpen, Hochstubai, 31/1

Book recommendations for this region:

Show more

Recommended maps for this region:

Show more

Equipment

Ausrüstung für Skihochtouren inkl. Steigeisen.

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

5.0
(1)
Fabian Preiß
April 09, 2018 · Community
Tolle eindrucksvolle Tour. Zustieg bis zur Hütte aktuell stellenweise etwas unangenehm/heikel, da früh morgens eisig und viele Lawinenbollen. Sicheres Gehen und Harscheisen sind Pflicht. Ab der Hütte waren jedoch perfekte Verhältnisse. Spalten alle zu, sind ohne Seil gegangen. Wer einen Eispickel findet, bitte melden. Wurde bei der Abfahrt in unserer Gruppe verloren.
Show more

Photos from others


Reviews
Difficulty
difficult
Distance
17.6 km
Duration
5:30 h
Ascent
1,919 m
Descent
1,938 m
Highest point
3,418 m
Lowest point
1,618 m
Scenic Insider tip Summit route High-altitude ski tour Clear area
1600 m 1800 m
Morning
1600 m 1800 m
Afternoon

Avalanche conditions

·

Statistics

  • My Map
  • Content
  • Show images Hide images
Features
2D 3D
Maps and trails
Distance  km
Duration : h
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view