Start Routes Westerwaldschleife: Wissen - Daaden
Plan a route here Copy route
Cycling recommended route Stage 2

Westerwaldschleife: Wissen - Daaden

Cycling · Westerwald
Responsible for this content
Westerwald - Ganz nach deiner Natur! Verified partner  Explorers Choice 
  • Wasserschloss Crottorf - Zuweg
    / Wasserschloss Crottorf - Zuweg
    Photo: TI Kirchen
  • / Wasserschloss Crottorf - Außen
    Photo: TI Kirchen
  • / Siegerländer Dom vom Ruhr-Sieg-Radweg aus
    Photo: Sven Wolff, TI Kirchen (Sieg)
  • / Siegerländer Dom - Haupteingang
    Photo: TI Kirchen (Sieg)
  • / Torhaus der Alten Rentei Junkernthal
    Photo: Sven Wolff, TI Kirchen (Sieg)
  • / Evangelische Lutherkirche Kirchen
    Photo: Sven Wolff, TI Kirchen
  • / Villa Kraemer, Lindenstraße 7, Kirchen
    Photo: TI Kirchen (Sieg)
m 500 400 300 200 100 60 50 40 30 20 10 km Alter Flecken … Freudenberg Eiscafe Casa del Gelato Hohenhainer Tunnel Cafe Schneiders Bäckerei Wasserschloss Crottorf Hotel Fuchshof Restaurant Casa
Malerisch sind alle vier Etappen der Westerwaldschleife, auch diese zweite. Auf den rund 63 Kilometern der Tour kann ich mich körperlich auspowern und trotzdem die Schönheiten und Sehenswürdigkeiten der Region genießen.
difficult
Distance 62.8 km
5:15 h
640 m
511 m
410 m
145 m
Der Luftkurort Wissen besitzt unter anderem zahlreiche Fachwerkhäuser. Hier stehen die Heisterkapelle (18. Jahrhundert), die Schlossmühle (19. Jahrhundert) und das mindestens 750 Jahre alte Schloss Schönstein. Mein Weg führt mich nordwärts durch eine wunderbare Landschaft. Ich radle zum nördlichsten Punkt des Westerwalds, dem historischen Wildenburger Land. Hier regierten bis ins 15. Jahrhundert die Herren von Wildenburg. Interessant ist auch der Botanische Weg, der mich teilweise auf meiner Route begleitet. Unterwegs kann ich mitten in der Natur in der Mühlenthaler Mühle einkehren. Dann erreiche ich das Wasserschloss Crottorf, das aus den Resten einer mittelalterlichen Wasserburg steht. In der Nähe von Hohenhain sehe ich mir einen Eisenverhüttungsplatz aus dem 7./8. Jahrhundert an. In Freudenberg erwarten mich die zahlreichen Fachwerkhäuser der Innenstadt Alter Flecken. Auch ein Technikmuseum gibt es hier. Etwas weiter, in Niederfischbach, locken Eisenbahnmuseum und Bürgerpark. Die weitere Landschaft und Orte wie Biersdorf und Daaden zeigen überall Zeichen des früheren Bergbaus.

Author’s recommendation

Wasserratten nutzen das Warmwasserfreibad in Freudenberg, jüngere Radler den Wasserspielplatz Gambachsweiher. Vielleicht ist auch Zeit für einen Besuch der Freilichtbühne.
Profile picture of Maja Büttner
Author
Maja Büttner
Update: April 29, 2021
Difficulty
difficult
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
410 m
Lowest point
145 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Rest Stop

Landgasthof Wildenburger Hof
Restaurant Da Vinci Kirchen
Gasthof Koch
Restaurant Casa
Landgasthof Hüttenschenke
Cafe Schneiders Bäckerei

Safety information

Sehr gute Kondition erforderlich.

Tips and hints

Westerwald Touristik-Service
Kirchstraße 48a
56410 Montabaur
Tel.: 02602/30010
mail@westerwald.info
www.westerwald.info

Tourist-Informationen:

Start

Wissen, Zentrum (163 m)
Coordinates:
DD
50.782067, 7.737224
DMS
50°46'55.4"N 7°44'14.0"E
UTM
32U 410978 5626350
w3w 
///pearls.sarongs.mayday

Destination

Daaden, Zentrum

Turn-by-turn directions

In Wissen halte ich mich nordwärts, überquere die Bahnhofstraße und später die Sieg. Bald befinde ich mich auf idyllischen Waldwegen. Streckenweise bin ich auf dem Botanischen Weg unterwegs, der sich durch das Wisserland zieht. Nach rund vier Kilometern stoße ich auf die Mühlenthaler Mühle, gebaut 1601. Weiter geht es in kleineren Schwüngen Richtung Norden, vorbei an der Wippermühle und mehreren Gehöften, der Schmalenbachsmühle und kleinen Seen. Der Ort Crottorf und Schloss Crottorf bieten einen Halt mit Einkehrmöglichkeit. Zudem befindet sich im Wald rechts eine Kreuzkapelle. Ich befinde mich bald am nördlichsten Zipfel des Westerwalds, im Wildenburger Land. Kurz nach Busenhagen halte ich mich an der Kreisstraße rechts und erreiche den Wildenburger Bahnhof. Die malerische Strecke führt mich an Hohenhain vorbei und auf dem 2-Länder-Radweg (mit Tunneldurchfahrt) durch Freudenberg. Auf einer ehemaligen Bahntrasse geht es Richtung Betzdorf. Ab hier bis zu meinem Zielort Daaden fällt die Westerwaldschleife mit dem Alsdorf-Radweg zusammen.

Note


all notes on protected areas

Public transport

Public-transport-friendly

Mit dem Zug zum Bahnhof Wissen.

Getting there

Autobahnabfahrten:
BAB 4 Köln - Bad Hersfeld: Bergneustadt-Reichshof
BAB 3, Frankfurt - Köln: Montabaur

Parking

Parken unbegrenzt:

  • Parkplatz "Burgunderstraße"
  • Parkplatz "Wiesenstraße"
  • Parkplatz am "Alten Stellwerk"
  • Parkplatz Stadion und Stadionstraße
  • Parkplatz "Im Buschkamp"
  • RegioBahnhof P+R (Parkdeck oben)
  • RegioBahnhof P+R (Parkdeck unten)

Coordinates

DD
50.782067, 7.737224
DMS
50°46'55.4"N 7°44'14.0"E
UTM
32U 410978 5626350
w3w 
///pearls.sarongs.mayday
Arrival by train, car, foot or bike

Equipment

Für Taschen und Rucksäcke bietet bei einer Fahrradtour nicht nur der Rücken Platz – das Gewicht der Ausrüstung sollte am besten auf mehrere Körper- und Radteile verteilt werden. Fahrtwind, Regen oder Sonne können auf dem Rad zu ganz unterschiedlichen Temperaturempfindungen führen – eine Erkältung kann mit einer professionellen Fahrradbekleidung am besten vermieden werden. Man sollte auf einer mehrtägigen Tour immer passende Wechselkleidung zur Hand haben, um für jede Eventualität gewappnet zu sein. Neben anderen wichtigen Ausrüstungsgegenständen sollten die nötige Werkzeuge und Reparaturutensilien nicht vergessen werden. Bei hohem Tempo ist man auf einer Fahrradtour schnell mal falsch abgebogen: Zur Orientierung dienen traditionelle und moderne Hilfsmittel wie eine Radkarte oder ein GPS-Gerät. Mit dabei haben sollte unbedingt auch immer ein kleines Notfallset.

Basic Equipment for Bike Riding

  • Cycling helmet
  • Cycling gloves
  • Sturdy, comfortable and preferably waterproof footwear
  • Layered, moisture wicking clothing
  • Rucksack (with rain cover)
  • Protection against sun, rain and wind (hat, sunscreen, water- and windproof jacket)
  • Sunglasses
  • Ample supply of drinking water and snacks
  • Cell phone
  • Cash
  • Navigation equipment / map and compass

Technical Equipment for Bike Riding

  • Air pump or CO2 pump including cartridges
  • Puncture repair kit
  • Replacement inner tube
  • Tire levers
  • Chain tool
  • Hex keys
  • Phone / device holder as required  
  • Bike lock as required
  • Where applicable, the bike must meet requirements for road use by having a bell, front and rear lamps and spoke reflectors
  • The 'basic' and 'technical' equipment lists are generated based on the selected activity. They are not exhaustive and only serve as suggestions for what you should consider packing.
  • For your safety, you should carefully read all instructions on how to properly use and maintain your equipment.
  • Please ensure that the equipment you bring complies with local laws and does not include restricted items.

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Difficulty
difficult
Distance
62.8 km
Duration
5:15 h
Ascent
640 m
Descent
511 m
Highest point
410 m
Lowest point
145 m
Public-transport-friendly Multi-stage route Refreshment stops available Cultural/historical interest Linear route

Statistics

  • My Map
  • Content
  • Show images Hide images
Features
2D 3D
Maps and trails
Distance  km
Duration : h
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view