Start Routes Welser Höhenweg – Etappe 1. Von Hinterstoder zum Prielschutzhaus
Plan a route here Copy route
Hiking trail recommended route Stage 1

Welser Höhenweg – Etappe 1. Von Hinterstoder zum Prielschutzhaus

Hiking trail · Dead Mountains
Responsible for this content
ÖAV Sektion Wels Verified partner 
  • Prielschutzhaus im Sommer
    / Prielschutzhaus im Sommer
    Photo: Eugen Haugg, ÖAV Alpenverein TK Linz
  • / Schiederweiher 610m mit Spitzmauer und Brotfall
    Photo: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Polsterstüber 618m
    Photo: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
m 1800 1600 1400 1200 1000 800 600 400 6 5 4 3 2 1 km Prielschutzhaus Posterstüberl 618m
Hinterstoder / Bushaltestelle Schiederweiher (591 m) - Schiederweiher - Polsterlucke – Prielschutzhaus (1422 m)
moderate
Distance 6.2 km
3:00 h
810 m
7 m
1,420 m
602 m
Die erste Etappe des Welser Höhenweges startet in Hinterstoder. Nach der Anreise vom Bahnhof mittels Bus sind es je nach Gehtempo 2 – 3h zur ersten Unterkunft im Prielschutzhaus.

Author’s recommendation

Die Anreise ist mit den Öffis von Wels oder Linz aus höchst empfehlenswert.

Vom Bahnhof Hinterstoder fährt uns ein Bus zum Ausgangspunkt am Parkplatz Schiederweiher.

Profile picture of Wolfram Sterrer
Author
Wolfram Sterrer
Update: May 13, 2020
Difficulty
moderate
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
Prielschutzhaus, 1,420 m
Lowest point
Haltestelle Schiederweiher, 602 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Rest Stop

Prielschutzhaus
Posterstüberl 618m

Safety information

Unbedingte rechtzeitige Reservierung auf den Hütten empfohlen!

 

Empfohlene Jahreszeiten aufgrund der Schneesituation am Plateau des Toten Gebirges:

Juli, August, September, eventuell Oktober (je nach Hüttenöffnung)

Tips and hints

Prielschutzhaus Hüttentelefon: +43-7564-20602 oder mobil +43-699-1717 7080

Reservierungen unter prielschutzhaus@gmx.at durchführen.

Das Prielschutzhaus bietet ca. 180 Personen Unterkunft. 

Anreise mit der Bahn bis zum Bahnhof Hinterstoder: https://www.oebb.at/

Mit dem Bus nach Hinterstoder, Haltestelle Schiederweiher: https://richard.at/wp-content/uploads/2019/02/FP-OOEEV-431-20181209.pdf

Start

Bushaltestelle Schiederweiher (608 m)
Coordinates:
DD
47.691876, 14.139002
DMS
47°41'30.8"N 14°08'20.4"E
UTM
33T 435392 5282413
w3w 
///mobbed.aiding.huggable

Destination

Prielschutzhaus

Turn-by-turn directions

Gehdauer: ca. 2 - 3 h

Der Bus bringt uns vom Bahnhof Hinterstoder an den Ausgangspunkt des Welser Höhenweges, den Parkplatz Schiederweiher in Hinterstoder (591 m). Den Tag können wir sehr gemütlich starten lassen, da die erste Etappe, der Aufstieg zum Prielschutzhaus (1422 m), in ca. 2,5 h zu bewältigen ist. Zum Glück, denken wir uns, denn die malerische Landschaft, in die uns der Bus gefahren hat, lädt zum Verweilen ein. Der Schiederweiher wurde nicht umsonst 2018 vom ORF zum schönsten Platz Österreichs gewählt, erheben sich doch majestätisch hinter den alten Bäumen, die den Weiher zum Gebirge hin begrenzen, die Spitzmauer, der Brotfall, sowie der Große Priel.

Weiter gehts auf Forststraßen / Schotterpfaden zum Polsterstüberl. Wir sind froh, dass wir so bald hier sind, denn so können wir mit einem Schmankerl und einem guten Getränk unseren fünftägigen Urlaub in der Wildnis des Toten Gebirges einläuten.

Ab dem Betreten des Waldes nach der Polsterlucke sind es noch etwa 1,5 – 2h zum Prielschutzhaus (1422 m). Vorbei an rauschenden, hohen Wasserfällen, an Felswänden, sowie an der Märchenwiese (für Botaniker besonders interessant), erreichen wir die Trasse der Materialseilbahn des Schutzhauses. Nun ists nicht mehr weit zur Unterkunft!

Note


all notes on protected areas

Public transport

Public-transport-friendly

Anreise mit der Bahn bis zum Bahnhof Hinterstoder: https://www.oebb.at/

Weiter mit dem Bus nach Hinterstoder, Haltestelle Schiederweiher

Getting there

Auf der A9 bei St. Pankraz / Hinterstoder abfahren. Dann der Stodertaler Landesstraße 10km bis zum Parkplatz Schiederweiher folgen.

Parking

Achtung, der Parkplatz Schiederweiher ist kostenpflichtig, daher genügend Kleingeld mitnehmen!

Allen, die mit dem eigenen Auto anreisen, steht in Hinterstoder der Seilbahnparkplatz zur Verfügung. Diese Parkfläche kann gratis benutzt werden, von hier startet in der Wandersaison der Tälerbus Hinterstoder, der das Dorf mit den Wandergebieten in der Polsterlucke, im Dietlgut und bis hinein ins Baumschlagerreith im Takt verbindet und sehr kostengünstig ist.

Ergänzend zum Tälerbus verkehrt ein bedarfsorientierter Shuttle auf der Strecke Höss/Parkplatz – Schiederweiher Parkplatz.

Telefonisch buchbar unter +43 676 844590844

Tarif: € 2,50 pro Erwachsener | Kinder 7 – 15 Jahre € 1 | bis 6 Jahre frei

Coordinates

DD
47.691876, 14.139002
DMS
47°41'30.8"N 14°08'20.4"E
UTM
33T 435392 5282413
w3w 
///mobbed.aiding.huggable
Arrival by train, car, foot or bike

Author’s map recommendations

Alpenvereinskarte 15/2 Totes Gebirge, Mitte 1:25 000

Kompass WK 082 Bad Aussee – Totes Gebirge – Bad Mitterndorf – Tauplitz, Wanderkarte 1:50.000

Kompass-Karte 19, Totes Gebirge, Almtal, Stodertal 1:50.000

Book recommendations for this region:

Show more

Recommended maps for this region:

Show more

Equipment

- Alpenvereinskarte Totes Gebirge Mitte & Alpenvereinskarte Totes Gebirge West

- Rucksack ca. 50l

- Feste Bergschuhe

- Regen - und Thermokleidung, Wechselshirts und Wechselunterwäsche etc.

- Flüssigkeitsbehältnisse für insg. 3-4 l

- Kopfbedeckung und Sonnencreme

- Trocken – und Haltbarnahrung

- Stirnlampe + Ersatzbatterien

- Biwaksack

- Wanderstöcke

- Obligatorisches: Erste Hilfe Packerl, Hüttenschlafsack, AV – Ausweis, Blasenpflaster, etc…

Basic Equipment for Hiking

  • Sturdy, comfortable and waterproof hiking boots or approach shoes
  • Layered, moisture wicking clothing
  • Hiking socks  
  • Rucksack (with rain cover)
  • Protection against sun, rain and wind (hat, sunscreen, water- and windproof jacket and suitable legwear)
  • Sunglasses
  • Hiking poles
  • Ample supply of drinking water and snacks
  • First aid kit
  • Kit para bolhas
  • Bivy / survival bag  
  • Survival blanket
  • Headlamp
  • Pocket knife
  • Whistle
  • Cell phone
  • Cash
  • Navigation equipment / map and compass
  • Emergency contact details
  • ID
  • The 'basic' and 'technical' equipment lists are generated based on the selected activity. They are not exhaustive and only serve as suggestions for what you should consider packing.
  • For your safety, you should carefully read all instructions on how to properly use and maintain your equipment.
  • Please ensure that the equipment you bring complies with local laws and does not include restricted items.

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Difficulty
moderate
Distance
6.2 km
Duration
3:00 h
Ascent
810 m
Descent
7 m
Highest point
1,420 m
Lowest point
602 m
Public-transport-friendly Multi-stage route Scenic Refreshment stops available Geological highlights Botanical highlights Flora and fauna

Statistics

  • My Map
  • Content
  • Show images Hide images
Features
2D 3D
Maps and trails
Distance  km
Duration : h
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view