Start Routes Wasserfallspitze 2507 m
Plan a route here Copy route
Back-country skiing recommended route

Wasserfallspitze 2507 m

· 1 review · Back-country skiing · Schladming-Dachstein
Profile picture of Jakob Hugo Höck
Responsible for this content
Jakob Hugo Höck 
Map / Wasserfallspitze 2507 m
m 2500 2000 1500 1000 8 7 6 5 4 3 2 1 km
Ein lohnender und anspruchsvoller Tourenberg in den Schladminger Tauern. Die Zeit ist sehr gemütlich bemessen.
moderate
Distance 8.4 km
4:45 h
1,462 m
1 m
2,507 m
1,043 m
Die Wasserfallspitze ist einer der bekanntesten Skigipfel der Schladminger Tauern, ein langes und anspruchsvolles Unternehmen. Steile Gelandestufen und ein zeitweise lawinengefährlicher Gipfelhang erfordern Können und sehr sichere Verhältnisse!

Author’s recommendation

Der frühe Vogel fängt den Wurm. Also früh aufbrechen ist erforderlich um noch Sonne im oberen Teil der Tour zu erwischen. Die Zeit ist sehr gemütlich angelegt.
Difficulty
moderate
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Risk potential
Highest point
Wasserfallspitze, 2,507 m
Lowest point
1,043 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec
Cardinal direction
NESW

Safety information

Es sollte die Aktuelle Lawienenlage und der Wetterbericht beachtet werden.

Start

N 47° 20.828´O 13° 43.704´Ende der Fahrmöglichkeit ins Untertal, bis ins Frühjahr meist nur bis zur Waldhäuselalm, 1032 m. (1,043 m)
Coordinates:
DD
47.337002, 13.743128
DMS
47°20'13.2"N 13°44'35.3"E
UTM
33T 405048 5243381
w3w 
///streetlamp.imprints.dependable

Destination

WasserfallspitzeN 47° 18.164´O 13° 43.768´

Turn-by-turn directions

Von der Waldhäuselalm (Parkplatz) taleinwärts Richtung Ghf. „Weiße Wand“. Nach ca. 2 km (ca. 400m vor dem Ghf.) mündet von rechts der Herzmainiergrabenmein. Kurz davor über nie Brücke und entlang der Forststraße links über den Graben. In mehreren Kehren die Straße bergauf, zuletzt im Graben zur Herzmaieralm 1649 m. Im Graben weiter gelangt man zu einer kleinen Einsattelung und zum Herzmaierkar. Nun südlich über eine Steilstufe weiter aufwärts in den oberen Teil des schönen Kares, und unter der Gipfelflanke rechts (westlich) hinauf zum NW-Kamm (bei wenig Schnee Skidepot), über den man in Kürze den Gipfel erreicht. Der Gipfelanstieg ist auch direkt über den NO-Kamm möglich. Abfahrt gleich wie Aufstieg.

Note


all notes on protected areas

Public transport

Public-transport-friendly

Getting there

Von Schladming südwestlich Auffahrt Richtung Rohrmoos uns 2x Abzweigungen nach links in das Untertal (gut beschildert) Weiter bis zum Ende der Fahrmöglichkeit ( meist nur bis Waldhäuselalm, später eventuell bis Ghf. „Weiße Wand“ geräumt ).

Parking

Waldhäuselalm Ghf. „Weiße Wand“ Einige Parkplätze sind direkt vor der Brücke (die Anschließend zu überqueren ist)

Coordinates

DD
47.337002, 13.743128
DMS
47°20'13.2"N 13°44'35.3"E
UTM
33T 405048 5243381
w3w 
///streetlamp.imprints.dependable
Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendations for this region:

Show more

Recommended maps for this region:

Show more

Equipment

Hascheißen sind bei den Steilstufe hilfreich. Der Gipfelgrat kann Nach stärken Verwehungen Steigeisen erfordern.

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

5.0
(1)
Franz Althuber
May 11, 2020 · Community
Eines unserer Tourenhighlights diesen Winter :)
Show more
Video: Franz Althuber, Community

Photos from others


Reviews
Difficulty
moderate
Distance
8.4 km
Duration
4:45 h
Ascent
1,462 m
Descent
1 m
Highest point
2,507 m
Lowest point
1,043 m
Public-transport-friendly Refreshment stops available Insider tip Summit route
1600 m 1800 m
Morning
1600 m 1800 m
Afternoon

Avalanche conditions

·

Statistics

  • My Map
  • Content
  • Show images Hide images
Features
2D 3D
Maps and trails
Distance  km
Duration : h
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view