Start Routes Wanderung nach Saint-Luc oder Chandolin
Share
Bookmark
My Map
Plan a route here
Fitness
Hiking trail

Wanderung nach Saint-Luc oder Chandolin

Hiking trail · Wallis
Responsible for this content
AbenteuerWege Reisen GmbH Verified partner  Explorers Choice 
  • /
    Photo: Lisa Köhne, AbenteuerWege Reisen GmbH
  • /
    Photo: Lisa Köhne, AbenteuerWege Reisen GmbH
  • /
    Photo: Lisa Köhne, AbenteuerWege Reisen GmbH
Map / Wanderung nach Saint-Luc oder Chandolin
1950 2100 2250 2400 2550 m km 1 2 3 4 5 6 7

Eine kurze und einfache Wanderstrecke entlang des Planetenwegs vom Hotel Weisshorn nach St Luc oder Chandolin.

7.9 km
2:19 h
112 m
475 m

Sie verabschieden sich nun vom Hotel Weisshorn und folgen dem Planetenweg nach Tignousa. Der Weg ist ein interessantes und unterhaltsames Kunstwerk, welches von dem in der Nähe befindlichen Observatorium installiert wurde. Sie gehen auf dem Pfad durch eine den Verhältnissen entsprechend verkleinerte Version des Sonnensystems, wobei jeder Meter einer Million „echten“ Kilometern entspricht. Sobald Sie Tignousa erreicht haben, haben Sie die Möglichkeit die Wanderung abzukürzen und die Seilbahn hinunter nach St. Luc zu nehmen. Falls nicht, folgen Sie dem Wanderpfad weiter nach Chandolin. Aufgrund seiner Lage ist Chandolin ein sehr sonniger Ort und zählt zu einer der höchstgelegenen und das Jahr über durchgängig bewohnten Ortschaften in Europa. Von Chandolin nehmen Sie schließlich den Bus, um Ihr Hotel in St. Luc zu erreichen. Es ist der Bus Nummer 454. Die Fahrt dauert etwa 10 Minuten.

Wenn Sie Interesse an einer Buchung unserer individuellen Wanderreise "Wandern im Val D'Anniviers" haben, finden Sie die detaillierte Reisebeschreibung unter: https://www.abenteuerwege.de/reise-292/wandern-im-val-danniviers  

Author’s recommendation

Auch wenn Sie nicht die Seilbahn hinunter nach St. Luc nehmen, können Sie an der Station Kaffee und Kuchen bekommen, bevor Sie sich weiter auf den Weg machen.

outdooractive.com User
Author
Lisa Köhne
Updated: June 06, 2019

Highest point
2351 m
Lowest point
1978 m

Safety information

Das Wetter in den Alpen kann sich sehr rasch ändern. Bitte überprüfen Sie stets den Wetterbericht, bevor Sie Ihre Wanderung beginnen und packen Sie entsprechende Kleidung und Ausrüstung ein. Sollte das Wetter zu schlecht oder unbeständig sein, treten Sie die Wanderung nicht an.

Zu Beginn der Saison müssen Sie mit gelegentlichem Schneefall oder auf dem Weg befindlichen Schneeansammlungen rechnen. Vor allem Schneefelder können von unten her bereits angetaut sein – besonders, wenn sich unter Ihnen Flussläufe befinden. Nur weil die Schneeplatten fest aussehen, heißt es nicht, dass sie es auch sind. Gehen Sie daher mit äußerster Vorsicht voran, falls Sie diese überqueren müssen und gehen Sie, wann immer möglich, um diese herum und bleiben Sie auf Untergrund, dessen Festigkeit Sie deutlich sehen können.

Das Terrain und die Wege können stellenweise sehr uneben sein, dies schließt felsige, steinige und auch von Eis überzogene Pfade mit ein. Stellen Sie sicher, dass Sie passendes Schuhwerk mit Knöchelunterstützung tragen und gehen Sie, wann immer nötig, vorsichtig voran.

Ein Großteil der Pfade führt an Klippenvorsprüngen entlang. Da hier konstant Erosion herrscht, kann es ein, dass der Verlauf des Weges manchmal unklar ist. Seien Sie an steilen Abhängen stets vorsichtig und achten Sie auf Geröll und lose Steine. Gehen Sie stets abseits der Klippen.

Bei einigen Toren und Umzäunungen der Viehweiden handelt es sich um Elektrozäune. Benutzen Sie daher stets die Plastikgriffe und stecken Sie das Kabel wieder in die Haltevorrichtung, sobald Sie dort hindurchgegangen sind. Die Spannung der Zäune beträgt 12 Volt, sie ist nicht gefährlich, aber sehr unangenehm.

Equipment

Neben passendem Schuhwerk, mehreren dem Wetter angepassten Lagen Kleidung und anderen Essentials, ziehen Sie in Erwägung, auch Wanderstöcke, eine Sonnenbrille mit UV-Sonnenschutz und Sonnencreme mit mindestens Schutzfaktor 30 mitzunehmen. Die Sonneneinstrahlung in den höherliegenden Alpen ist grundsätzlich stärker und die UV-Strahlung höher, als im Flachland. Die Reflektion des Schnees kann diesen Effekt zusätzlich intensivieren.

Tips, hints and links

Essen und Getränke:

An der Seilbahnstation können Sie Essen und Getränke bekommen. Auch wenn die heutige Strecke recht kurz ist und ein umfangreiches Mittagessen gegebenenfalls nicht nötig ist, kann es lohnenswert sein, ein paar Snacks einzupacken.

 

Sehenswertes:

Die Seilbahnstation

Vom Restaurant und der Seilbahnstation aus haben sie fantastische Aussichten in das Tal. Es gibt hier großartigen Kuchen und guten Kaffee, und das zu einem guten Preis.

 

Sonnensystem-Pfad „Planetenweg“

Dieser Pfad, der eine Gesamtlänge von 6 Kilometern besitzt, informiert Sie über die 9 Planeten unseres Sonnensystems. Es werden dabei zwei unterschiedliche Maßstäbe verwendet: Auf der Wegstrecke entspricht ein Meter einer Million Kilometern und bei den Durchmessern der Planetenmodelle entspricht ein Zentimeter 1000 Kilometern. Der Planetenweg ist wandernden Naturliebhabern das ganze Jahr über zugänglich, sowohl von St.Luc als auch von Chandolin aus. Mehrmals im Jahr werden für die Öffentlichkeit Sternbeobachter-Abende organisiert, im Rahmen welcher auch der Lauf von Sonne und Mond beobachtet werden kann.

 

Chandolin

Sicher zwischen heimischen Pinen und Lärchen gelegen, befindet sich Chandolin auf der Sonnenseite des Val d'Anniviers und hat über die Jahre all seinen authentischen Charme behalten. Dieses historische Dorf, geprägt von charakteristischen Holzhäusern, liegt auf einer Höhe von 1936 Metern und zählt zu den höchsten durchgängig bewohnten Ortschaften Europas.

Start

Am Hotel Weisshorn (2341 m)
Coordinates:
Geographic
46.208306, 7.617982
UTM
32T 393389 5118120

Destination

An der Post in Chandolin

Turn-by-turn directions

0.00 km – Sie beginnen die Wanderung des heutigen Tages an dem großen Schild hinter dem Hotel Weisshorn, auf welchem sich mehrere Ziele auf gelben Täfelchen befinden. Sie stehen mit dem Rücken zum Hotel. Nun LINKS ABBIEGEN und den Weg überqueren, dann auf einem anderen kleinen Pfad weitergehen und LINKS HALTEN

0.20 km – Sobald Sie an eine Gabelung gelangen, LINKS HALTEN und bergab gehen.

1.20 km – Gehen Sie über die Brücke und überqueren Sie den Fluss. Rechts von Ihnen ist ein Bauernhof zu sehen. Jetzt LINKS HALTEN und dem Pfad folgen, der bald darauf mit einem größeren Weg zusammenläuft. Zu Ihrer Linken kommen Sie an einigen Planetenmodellen vorbei.

1.70 km – Ignorieren die Linkskurve und gehen Sie weiter GERADEAUS.

2.80 km – RECHTS ABBIEGEN und den Weg verlassen. Nehmen Sie einen der kleinen Pfade, die zu einer Lichtung mit einigen Picknickbänken hinaufführen. Überqueren Sie die Lichtung und gehen Sie dann auf dem Pfad weiter bergauf.

3.20 km – Sobald der Pfad mit einem weiteren Weg zusammenläuft, LINKS ABBIEGEN und auf diesem weitergehen.

4.50 km – Nun kommen Sie an der Tignousa Seilbahnstation vorbei. Wenn Sie möchten, können Sie die Wanderung hier abkürzen und geradeaus und bergab direkt nach St. Luc gehen. Falls nicht, gehen Sie weiter GERADEAUS und vorbei an den Gebäuden der Station, die sich links von Ihnen befinden.

4.70 km – An der Gabelung RECHTS HALTEN und den Pfad nehmen, der bergauf führt.

5.30 km – Sobald der Pfad mit einem anderen zusammenläuft, LINKS HALTEN und auf diesem weitergehen. Links von Ihnen ist ein Gebäude zu sehen. Gehen Sie weiter in den Wald.

6.70 km – Wenn Sie an einen weiteren Pfad gelangen, gehen Sie einfach weiter GERADEAUS.

7.50 km – Sie haben nun das Dorf Chandolin erreicht. Rechts von Ihnen kommen Sie am Ortszentrum vorbei.

7.90 km – Der Pfad endet an der Bushaltestelle. Von hier können Sie einen Postbus zurück nach St. Luc nehmen.

Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendations for this region:

show more


Questions & answers

Pose the first question

You have a question concerning this content? Here is the right place to ask it.


Reviews

Write your first review

Be the first to review and help others.


Photos of others


Distance
7.9 km
Duration
2:19 h
Ascent
112 m
Descent
475 m

Statistics

: h
 km
 m
 m
Highest point
 m
Lowest point
 m
Show elevation profile Hide elevation profile
For changing the range of view, push the arrows together.