Start Routes Wanderung durch das Naturschutzgebiet Nitteler Fels
Plan a route here Copy route
Nature Trail recommended route

Wanderung durch das Naturschutzgebiet Nitteler Fels

Nature Trail · Moseltal
Responsible for this content
Mosel. Faszination Urlaub Verified partner  Explorers Choice 
  • Kalkfelsen im Naturschutzgebiet Nitteler Fels
    / Kalkfelsen im Naturschutzgebiet Nitteler Fels
    Photo: TI Saar-Obermosel-Touristik, Fotograf: H. P. Merten
  • / Beschilderung Felsenweg Nittel
    Photo: TI Saar-Obermosel-Touristik, Saar-Obermosel-Touristik e.V.
  • / Nitteler Kalkfelsen
    Photo: TI Saar-Obermosel-Touristik, Saar-Obermosel-Touristik e.V.
  • / Weinreben vor den Kalkfelsen bei Nittel
    Photo: TI Saar-Obermosel-Touristik, Saar-Obermosel-Touristik e.V.
  • / Felsenweg bei Nittel
    Photo: TI Saar-Obermosel-Touristik, Fotograf: H. P. Merten
  • / Kapelle bei Nittel-Rehlingen
    Photo: TI Saar-Obermosel-Touristik, Fotograf: H. P. Merten
  • / Kapelle bei Nittel-Rehlingen
    Photo: TI Saar-Obermosel-Touristik, Fotograf: H. P. Merten
  • / Die Sektscheune Nittel (1)
    Photo: Sektscheune Nittel
  • / Gasthaus Dostert-Schmitt (07)
    Photo: Gasthaus Dostert-Schmitt
  • / Nitteler Fels (1)
    Photo: Saar-Obermosel-Touristik
m 350 300 250 200 150 100 5 4 3 2 1 km Leuchtpunkt Nitteler … Rekordverdächtig Bahnhof Nittel Bahnhof Nittel
Der Wanderweg führt vom Weinort Nittel zum Naturschutzgebiet Nitteler Fels mit imposanten Dolomit- und Kalkfelsen.
moderate
Distance 5.4 km
2:30 h
182 m
182 m
297 m
138 m
Zwischen Nittel und Wellen befindet sich das Naturschutzgebiet Nitteler Fels. Hohe Dolomit- und Kalkfelsen bilden ein eindrucksvolles Panorama. Hier hat sich ein geschützter Lebensraum für gefährdete Tiere entwickelt, insbesondere für Vogel-, Insekten-, Reptilien- und Fledermausarten. Auf dem Trockenrasen des Naturschutzgebietes gedeihen zahlreiche im Mittelmeer beheimatete Pflanzenarten, wie Orchideen, Felsbirne, Pfaffenhütchen und Buchsbaum. Ebenso gedeihen hier Weißdorn, Wechsel- und Kornelkirsche. Das günstige, kontinental geprägte Klima ist durch die Schutzlage zwischen den Gutlandhochflächen bedingt. Während der Tour bieten sich immer wieder herrliche Aussichten ins Moseltal und nach Luxemburg.

Author’s recommendation

Nehmen Sie ein Fernglas mit um die Falken beobachten zu können!
Profile picture of TI Saar-Obermosel-Touristik
Author
TI Saar-Obermosel-Touristik
Update: June 11, 2021
Difficulty
moderate
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
297 m
Lowest point
138 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Rest Stop

Weinstube Apel
Winzerhof Greif
Gasthof Dostert-Schmitt
Culinarium

Safety information

Bei nassen Wetterverhältnissen kann der Weg durch die Felsformationen schnell rutschig werden!

Tips and hints

Saar-Obermosel-Touristik, Tourist-Information Saarburg, Graf-Siegfried-Str. 32, 54439 Saarburg, Tel. 06581-995980

Saar-Obermosel-Touristik, Tourist-Information Konz, Saarstr. 1, 54329 Konz, Tel. 06501-6018040
E-Mail: info@saar-obermosel.de

 

Besuchen Sie unsere Website mit exklusiven Tipps und Infos zur Urlaubsregion Saar-Obermosel:
https://www.saar-obermosel.de/   

https://www.facebook.com/saarobermosel   
https://www.instagram.com/saarobermosel   
https://www.youtube.com/channel/UCkcqfebcdiSYLAAj_qIxsBQ

 

 

Start

Bahnhof in Nittel (138 m)
Coordinates:
DD
49.654018, 6.441274
DMS
49°39'14.5"N 6°26'28.6"E
UTM
32U 315320 5503307
w3w 
///cerebrum.brightened.text

Destination

Bahnhof in Nittel

Turn-by-turn directions

Direkt vom Bahnhof in Nittel beginnt der Felsenweg und verläuft entlang der Weinstraße durch den Ort, biegt dann scharf links ab und steuert die hoch aufragenden Felswände an. Die nur zu Beginn flachen Weinberge steilen sich zunehmend auf und gehen schließlich in die senkrechten Felswände über, unter denen sich der Steig, vorbei am "Knie mit Gelenk" zum monumentalen "Großen Zeiger" am Farst, entlang zieht. Die beiden Skulpturen wurden im Rahmen des Bildhauersymposiums "Steine am Fluss" im Jahr 2001 errichtet. Hart an der Felskante steigt der Weg noch ein Stück an und führt am Abbruch entlang bis zum höchsten Punkt der Nitteler Felsen und wieder fallend zum nahen Windhof. Steter Begleiter ist die prächtige Aussicht über die Mosel hinweg bis weit nach Luxemburg hinein. Wer zu rechten Zeit im April und Mai unterwegs ist, kann sich zudem über bunt blühende Wildorchideen unter den knorrigen Eichen freuen. Von dort geht es durch Nittel zurück zum Bahnhof.

 

Bitte beachten Sie, dass es sich bei diesem Wanderweg nicht um einen zertifizierten Premiumwanderweg handelt und keine durchgehende Beschilderung der Route vorhanden ist. Des Weiteren verläuft der Weg zum Teil auch auf asphaltierten Wirtschaftswegen und nicht auf schmalen Pfaden.

Note


all notes on protected areas

Public transport

Public-transport-friendly

Nittel liegt auf der Bahnstrecke Wittlich - Trier - Perl

Informationen zu aktuellen Busfahrplänen erhalten Sie unter: www.vrt-info.de/busnetz

Getting there

Über die B419 erreichen Sie Nittel.

Parking

Kostenlose Parkmöglichkeiten stehen am Bahnhof in Nittel bereit.

Coordinates

DD
49.654018, 6.441274
DMS
49°39'14.5"N 6°26'28.6"E
UTM
32U 315320 5503307
w3w 
///cerebrum.brightened.text
Arrival by train, car, foot or bike

Author’s map recommendations

Wanderkarte Mosel - Ausgabe Saar-Obermosel 1:25.000

Book recommendations for this region:

Show more

Recommended maps for this region:

Show more

Equipment

Leichte Wanderschuhe sind am Felsensteig durchaus angebracht. Ausreichend Verpflegung ist zu empfehlen, viele Einkehrmöglichkeiten gibt es  am Start und Ziel im Weinort.

Basic Equipment for Nature Trails

  • Sturdy, comfortable and preferably waterproof footwear
  • Comfortable clothing
  • Rucksack (with rain cover)
  • Protection against sun, rain and wind (hat, sunscreen, water- and windproof jacket)
  • Sunglasses
  • Hiking poles
  • Ample supply of drinking water and snacks
  • Cell phone
  • Cash
  • Umbrella
  • The 'basic' and 'technical' equipment lists are generated based on the selected activity. They are not exhaustive and only serve as suggestions for what you should consider packing.
  • For your safety, you should carefully read all instructions on how to properly use and maintain your equipment.
  • Please ensure that the equipment you bring complies with local laws and does not include restricted items.

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Difficulty
moderate
Distance
5.4 km
Duration
2:30 h
Ascent
182 m
Descent
182 m
Highest point
297 m
Lowest point
138 m
Public-transport-friendly Circular route Scenic Refreshment stops available Geological highlights Botanical highlights Flora and fauna

Statistics

  • My Map
  • Content
  • Show images Hide images
Features
2D 3D
Maps and trails
Distance  km
Duration : h
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view