Start Routes Von Schönau am Königssee zum Funtensee - dem Kältepol Deutschlands
Plan a route here Copy route
Mountain Hike recommended route

Von Schönau am Königssee zum Funtensee - dem Kältepol Deutschlands

· 2 reviews · Mountain Hike · Berchtesgadener Land
Responsible for this content
Outdooractive Editors Verified partner 
  • Die berühmte Barockkirche St. Bartholomä.
    Die berühmte Barockkirche St. Bartholomä.
    Photo: Markus Herschlein, Outdooractive Editors
m 2000 1500 1000 500 20 18 16 14 12 10 8 6 4 2 km Schrainbach-Wasserfall Kärlinger-Haus Funtensee Saugasse Saugasse St. Bartholomä
Diese Tour führt uns über den Königssee hinein in den Nationalpark Berchtesgaden zum Funtensee - dem kältesten Ort Deutschlands. Wir laufen von St. Bartholomä ein Stück am Königssee entlang, bevor es über das Schrainbachtal und die Saugasse in die Hochlagen des Nationalparks geht. Haben wir die Saugasse hinter uns, sind es nur noch wenige Höhenmeter bis zum Kärlinger Haus, das reizvoll über dem Funtensee liegt.
difficult
Distance 20.2 km
7:00 h
1,257 m
1,257 m
1,682 m
598 m
Bei dieser Wanderung gelangen wir in das Herz des Nationalparks Berchtesgaden. Der Nationalpark Berchtesgaden ist der einzige "Alpen"-Nationalpark in Deutschland. Er wurde 1978 gegründet und umfasst eine Größe von circa 210 qkm. Der Nationalpark hat nicht nur den Schutz einzelner Tier- und Pflanzenarten zum Ziel, vielmehr geht es um den Schutz der gesammten Natur. Weitere Ziele des Schutzgebietes sind die wissenschaftliche Beobachtung und Erforschung natürlicher Lebensgemeinschaften sowie Bildung und Erholung seiner Besucher. In ihm befindet sich der Königssee, mit 521 ha das größte Gewässer im Gebiet. Bis heute konnte er sich seine Trinkwasserqualität bewahren. An seinem Ufer liegt die kleine Ortschaft St. Bartholomä mit ihrer gleichnamigen berühmten Barockkirche. Die Siedlung diente zuerst den Pröbsten und Chorherren von Berchtesgaden, später den bayerischen Königen als Jagdschloss. Ziel der Wanderung ist der 1600 m hochgelegene Funtensee, der "kälteste" Ort Deutschlands. Hier wurde an Weihnachten 2001 mit - 45,9 °C die tiefste, je in der Bundesrepublik gemessene Temperatur registriert. Unklar bleibt, ob die die waldfreie Umgebung auf Beweidung oder auf die Kälte an diesem Ort zurückzuführen ist.

 

Profile picture of
Author
Update: February 21, 2014
Difficulty
difficult
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
1,682 m
Lowest point
Königsee, 598 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Safety information

Der Weg führt durch alpines Gelände, weshalb Trittsicherheit gefordert ist.

 

Tips and hints

Homepage des Nationalpark Berchtesgaden: www.nationalpark-berchtesgaden.bayern.de

Zweckverband Tourismusregion Berchtesgaden-Königssee: www.berchtesgadener-land.info

Königsseefischer: www.fischervomkoenigssee.de

Gaststätte St. Bartholomä: www.sankt-bartholomae.de

Kärlinger Haus: www.kaerlingerhaus.de


Die passende findest Du in unserem Online-Shop!

 

 

Start

Schönau am Königssee - Seegelände (598 m)
Coordinates:
DD
47.543922, 12.972479
DMS
47°32'38.1"N 12°58'20.9"E
UTM
33T 347430 5267603
w3w 
///fireplaces.trapped.cheapens

Turn-by-turn directions

Wir starten unsere Tour an der Schiffsanlegestelle der "Schifffahrt Königssee" auf dem Seegelände in Schönau am Königssee. Zuerst geht es, sehr entspannt, mit dem Elektroschiff über den Königssee, dem einzigen fjordartigen See Deutschlands. Während der Überfahrt blicken wir zurück auf die "Schlafende Hexe" und hören das bis zu siebenfache Echo des Trompetenbläsers, der auf dem Schiff vor der Echowand am Westufer sein Horn ertönen lässt. In St. Bartholomä besteht die Möglichkeit, die berühmte gleichnamige Barockkirche oder die Nationalparkinformationsstelle zu besichtigen und sich beim Fischer mit Proviant für die Tour zu versorgen. Diese geht nun zuerst sehr gemächlich am Ufer des Königssees, der auch einer der klarsten und saubersten Seen Mitteleuropas ist, entlang. Die grünliche Farbe beruht auf dem in ihm gelösten Kalkstein. Kurz vor dem Schrainbachwasserfall, den man vom Weg aus leider nicht sieht, folgen wir dem Weg nun steil bergauf in das Schrainbachtal zur Schrainbach-Holzstube, welche sehr idyllisch am seicht dahinfließenden Schrainbach liegt. Schon bald kommen wir unterhalb des Mausalpecks zu einer Abzweigung  und folgen dieser Richtung Kärlinger Haus / Funtensee. Noch ein kurzes Stück können wir den leicht ansteigenden Weg und den märchenhaften Bergwald genießen, bevor wir am Fuß der Saugasse stehen. Diese hat nicht umsonst ihren Namen bekommen und führt zwischen steilen Felswänden in 32 Kehren auf kürzestem Stück von 1000 auf fast 1400 m Höhe. Dafür können wir es nun auf den letzten Höhenmetern gemächlicher angehen und die Natur am Rande der Waldgrenze auf uns wirken lassen. Wir durchqueren das Ofenloch und erblicken nach einer letzten Kurve das Kärlinger Haus. Bereits von hier haben wir einen herrrlichen Blick auf den Funtensee und der angrenzenden Bergwelt. Der Funtensee, zu welchem wir nur wenige Meter absteigen müssen, ist auf Grund seiner Muldenlage, in welcher sich die Kaltluft sammeln kann, der kälteste Ort Deutschlands. Hier wurde an Weihnachten 2001 mit - 45,9 °C die tiefste, je in der Bundesrepublik gemessene Temperatur registriert. Das Kärlinger Haus mit seinen 233 Betten bietet sich als idealer Ausgangspunkt für Wanderungen in das "Steinerne Meer ", einer atemberaubenden Karstlandschaft, an. Wir aber laufen auf dem gleichen Weg zurück ins Tal und können in der Gaststätte St. Bartholomä und einem Erfrischungsgetränk auf unser Schiff warten.

 

 

Note


all notes on protected areas

Public transport

Mit dem Zug nach Berchtesgaden, weiter mit dem Bus nach Schönau am Königssee (Linien 843, 846, 839 und 845)

Getting there

A8, Ausfahrt Bad Reichenhall, weiter auf der B20 nach Schönau am Königssee

Parking

Parkplatz Königssee

Coordinates

DD
47.543922, 12.972479
DMS
47°32'38.1"N 12°58'20.9"E
UTM
33T 347430 5267603
w3w 
///fireplaces.trapped.cheapens
Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendations for this region:

Show more

Recommended maps for this region:

Show more

Equipment

Festes Schuhwerk, eine warme Jacke, Regenschutz, Verpflegung

 


Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

5.0
(2)
Susanne Lechner
April 02, 2014 · Community
Wunderschöne Strecke, der Königssee ist eine sehr naturbelassene Wanderregion. Die Saugasse ist schon anstrengen zum hochlaufen, aber oben angekommen ist alles vergessen. Wir haben mit Pausen ca. 6 Stunden gebraut. Das Kärlingerhaus ist sehr große und modern, es gibt sogar eine warme Dusche. Das Essen ist gut und die Gastgeber sind sehr freundlich und gut drauf. Wir sind anschließend weiter zur Wasseralm, aber nicht über das Steinernemeer, da noch Schnee lag.
Show more
When did you do this route? July 05, 2013

Photos from others


Reviews
Difficulty
difficult
Distance
20.2 km
Duration
7:00 h
Ascent
1,257 m
Descent
1,257 m
Highest point
1,682 m
Lowest point
598 m
Circular route Scenic Refreshment stops available Geological highlights Botanical highlights Flora and fauna

Statistics

  • My Map
  • Content
  • Show images Hide images
Features
2D 3D
Maps and trails
  • 9 Waypoints
  • 9 Waypoints
Distance  km
Duration : h
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view