Start Routes Vom Salzstiegl nach Hirschegg (Speikkogel / Bernsteinhütte)
Plan a route here Copy route
Hiking trail recommended route

Vom Salzstiegl nach Hirschegg (Speikkogel / Bernsteinhütte)

Hiking trail · Südsteiermark
Responsible for this content
Region Graz Verified partner  Explorers Choice 
  • Almrausch auf der Hirschegger-Alm im Frühling
    Almrausch auf der Hirschegger-Alm im Frühling
    Photo: Spengerwirt, www.spengerwirt.at
m 2000 1500 1000 16 14 12 10 8 6 4 2 km Almsee am Salzstiegl Stubalm-Speikkogel Bernstein-Hütte

 Es gibt viele Möglichkeiten, um vom Salzstiegl zu Fuß nach Hirschegg zu Wandern. Eine davon führt vom Salzstieglhaus ausgehend über den Gipfel des Speikkogel und der Bernsteinhütte bis nach Hirschegg.  Wir wandern hier in wunderbaren Höhengebieten auf den Rücken der Berge der Lipizzanerheimat.

moderate
Distance 17.2 km
6:00 h
556 m
1,204 m
1,974 m
899 m

Die Almregion der Lipizzanerheimat und Steirischen Rucksackdörfer ist für Wanderer und Erholungsuchende ideal, um abzuschalten. Genießen wir die sanfthügelige Landschaft.

Weitere Varianten, um vom Salzstiegl nach Hirschegg zu wandern:

Author’s recommendation

Gipfel des Peterer-Riegel

Zur Almrauschblüte Ende Juni/Anfang Juli ist diese Wanderung ein beeindrucktende Farbenspiel.

 

Profile picture of Tourismusverband Lipizzanerheimat
Author
Tourismusverband Lipizzanerheimat
Update: May 24, 2022
Difficulty
moderate
Technique
Stamina
Landscape
Highest point
Gipfelkreuz Stubalm-Speikkogel, 1,974 m
Lowest point
Hirschegg, 899 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Track types

Asphalt 3.85%Forested/wild trail 13.35%Path 75.57%Unknown 5.22%
Asphalt
0.7 km
Forested/wild trail
2.3 km
Path
13 km
Unknown
0.9 km
Show elevation profile

Rest stops

Dorfcafé Riedl
Gasthof Moasterhaus
Edelweißstüberl
Bernstein-Hütte

Safety information

Als Wandernde sind Sie auf den Almen, im Wald und auf der Wiese zu Gast.

Bedenken Sie bitte folgende Hinweise:

 

  • Wildtiere brauchen Ruhe, bitte unnötigen Lärm vermeiden
  • Gekennzeichnete Wanderwege nicht verlassen
  • Müll nicht im Wald entsorgen, Tiere können sich daran verletzen
  • Halten Sie zu Weidetieren unbedingt Abstand

Tips and hints

Tourismusverband Region Graz

Messeplatz 1/Messeturm

8010 Graz

T +43 316 8075-0

info@regiongraz.at 

www.regiongraz.at 

Start

Hirschegg, Salzstiegl (1,542 m)
Coordinates:
DD
47.068045, 14.871478
DMS
47°04'05.0"N 14°52'17.3"E
UTM
33T 490241 5212733
w3w 
///clod.slogged.senders
Show on Map

Destination

Hirschegg, Ortszentrum

Turn-by-turn directions

Der Start unserer Wanderung liegt auf rund 1.543m Seehöhe beim Salzstieglhaus.

Wir gehen links beim Salzstieglhaus vorbei Richtung Windräder und folgen dem Weitwanderweg Nr. 505. Nach rund 45 Minuten kommen wir bei Windrädern und dem Speicherteich an. Hier können wir Rast machen oder gleich um den Teich herum weiter wandern.

Sind wir an der gegenüberliegenden Seite des Teiches angekommen müssen wir noch einmal anständig durchschnaufen, denn ab jetzt gehts bergauf.

Knapp eine Stunde werden wir brauchen, bis wir das Gipfelkreuz des Stubalm-Speikkogels erreichen. Das Gipfelkreuz des Stubalm-Speik steht übrigens nicht auf der höchsen Erhebung.

Haben wir die Aussicht genossen und uns ins Gipfelbuch eingetragen, gehen wir wieder bergab. Dabei nehmen wir den nicht markierten aber deutlich sichtbaren Steig, der beim Gipfelkreuz Richtung Peterer-Riegel führt.

Es geht hier mäßig im freien Almgelände bergab. In der Senke erreichen wir dann wieder die Wanderweg 505, dessen Verlauf wir nun bis zur Bernsteinhütte folgen (~ 8km) Wir wander entlang der Hirschegger-Alm, kommen dabei an unterschiedlichen Gesteinsformationen, so genannten Öfen vorbei, und haben eine herrliche Aussicht in die Steiermark als auch nach Kärnten. In etwa 1,5 Stunden werden wir brauchen, bis wir die Bernsteinhütte bei gemütlichen um genussvollen Gehen erreichen.

Hier bei der Bernsteinhütte haben wir Zeit zum Abrasten, Einkehren und unsere Kraftreserven wieder aufzutanken.

Weiter geht's dann auf dem Weg. Nr 41. der uns nach Hirschegg bringt. Hier durchwandern wir auf den letzten 5km unserer Wanderung durch den Wald führende Forststraßen. Das letzte Stück verläuft dann auf befestigten bzw. asphaltierten Wegen.

 

Haben wir unser Ziel Hirschegg erreicht, haben wir den Möglichkeit, bei den Gastronomiebetrieben einzukehren und unseren Wandertag gemütlich ausklingen zu lassen.

Note


all notes on protected areas

Public transport

Eine Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist nicht möglich.

Getting there

 

  • Süd-Autobahn A2 - Abfahrt Modriach
  • Modriacher Landesstraße Richtung Hirschegg
  • Durch Hirschegg durch weiter auf's Salzstiegl

Parking

Es stehen ausreichend Parkplätze zur Verfügung.

Coordinates

DD
47.068045, 14.871478
DMS
47°04'05.0"N 14°52'17.3"E
UTM
33T 490241 5212733
w3w 
///clod.slogged.senders
Show on Map
Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendations for this region:

Show more

Equipment

Ein richtiges Rucksackpacken macht vieles leichter: Schwere Sachen als erstes einpacken. Die Wasserflasche sollte immer gut griffbereit in einer Seitentasche sein. Alle Dinge, die oft benötigt werden wie Sonnenbrille, Fotoapparat oder Wanderkarte, gehören obenauf.

Eine Notfallsausrüstung gehört in jeden Rucksack!

Eine Einkleidung nach dem "Zwiebelsystem" empfiehlt sich immer!

Ein guter Wanderschuh ist ein guter Wegbegleiter und darf am Berg nie fehlen!

Ein Blasenpflaster für den Fall der Fälle nicht vergessen!


Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Difficulty
moderate
Distance
17.2 km
Duration
6:00 h
Ascent
556 m
Descent
1,204 m
Highest point
1,974 m
Lowest point
899 m
Scenic Refreshment stops available Geological highlights Summit route

Statistics

  • My Map
  • Content
  • Show images Hide images
Features
2D 3D
Maps and trails
  • 11 Waypoints
  • 11 Waypoints
Distance  km
Duration : h
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view