Start Routes Via Venezia Scharnitz - Venedig 6. Etappe: Lizumerhütte – TuXerjochhaus
Plan a route here Copy route
Mountain Hike recommended route Stage 6

Via Venezia Scharnitz - Venedig 6. Etappe: Lizumerhütte – TuXerjochhaus

· 1 review · Mountain Hike · Tux Alps
Responsible for this content
ÖAV Sektion Hall in Tirol Verified partner  Explorers Choice 
  • Lizumer Hütte, 2019m, Foto: Gerald Aichner
    / Lizumer Hütte, 2019m, Foto: Gerald Aichner
    Photo: Gerald Aichner, ÖAV Sektion Hall in Tirol
  • / am Weg zu Geier und Reckner
    Photo: Gerald Aichner, ÖAV Sektion Hall in Tirol
  • / Anstieg zum Geier
    Photo: Gerald Aichner, ÖAV Sektion Hall in Tirol
  • / der "Geier" am Geier
    Photo: Gerald Aichner, ÖAV Sektion Hall in Tirol
  • / Junssee, im HIntergrund der Olperer
    Photo: Gerald Aichner, ÖAV Sektion Hall in Tirol
  • / Tote Böden auf der Junsalm
    Photo: Alexander Erler, Hotel Eden Erler Alexander
  • / Tuxerjoch-Haus, beliebter Stützpunkt für Schifahrer, Hintertuxer Gletscher
    Photo: Michael Platzer, ÖTK
  • / Blick auf das Tuxer-Joch-Haus
    Photo: Michael Platzer, ÖTK
  • /
    Photo: Gerald Aichner, ÖAV Sektion Hall in Tirol
m 2800 2600 2400 2200 2000 1800 10 8 6 4 2 km

Lizumer Hütte - Geier - TuXerjoch

Durch die „Wilde Lizum“ zum Gletscherblick

mehr unter Di TuXa - TUXER ALPENBUCH  www.gerald-aichner.at/di-tuxa

moderate
Distance 11.9 km
7:00 h
1,295 m
1,000 m
2,826 m
2,011 m
Stille Tour durch die TuXer

Author’s recommendation

Die Lizumer Berge zeichnen sich durch Serpentin- und Quarzgestein aus. Wo Quarz vorkommt, findet man auch schöne Kristalle. Am Gipfel des Geiers steht entgegen der Tiroler Tradition eine Geier-Figur aus Aluminium.
Profile picture of Gerald Aichner
Author
Gerald Aichner
Update: March 09, 2021
Difficulty
moderate
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
2,826 m
Lowest point
2,011 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Rest Stop

Lizumer Hütte
Tuxer-Joch-Haus

Start

Lizumerhütte (2,018 m)
Coordinates:
DD
47.166720, 11.640750
DMS
47°10'00.2"N 11°38'26.7"E
UTM
32T 700134 5227074
w3w 
///headstrong.reopening.inroads

Destination

Tuxerjochhaus

Turn-by-turn directions

Die Lizumer Hütte ist eine ausgezeichnete Trekking- und Skitourenhütte im „Herzen der TuXer“ und im Bundesheer Truppenübungsplatz Lizum. Von der Hütte steigt man auf dem neu angelegten Steig unterhalb der Sonnenspitze zur Geiermulde und weiter zum Pluderlingsattel (auch Geier Joch genannt) auf. Wir lassen die Lizum mit einem letzten Blick zurück zum Karwendel hinter uns.

Vom Joch ist der kurze Aufstieg zum Geier (2857 m), dem zweithöchsten Gipfel der TuXer, lohnenswert. Hier eröffnet sich eine wunderbare Sicht auf den tiefer liegenden kristallklaren Junssee und die Zillertaler Alpen. Wir befinden uns hier im Reich des dunkelgrünen Serpentins. Wo Quarz vorkommt, findet man auch schöne Kristalle. Am Gipfel des Geiers steht, ganz entgegen der Tiroler Tradition, eine Geier-Figur aus Aluminium, von Soldaten gefertigt. Der kleine runde Junssee, sehr schön gelegen in hochalpiner Umgebung, ist der höchstgelegener See der TuXer Alpen.

Wir gehen zurück zum Pluderlingsattel , steigen am 323 Steig steil hinunter Richtung Junssee, umgehen den Junsse auf der Südseite und gelangen in die wildromantische Landschaft der „Toten Böden“.

Von dort ziehen wir hinauf zum Gschützspitzsattel, dann wieder steil über Grashänge (Achtung Rutschgefahr bei Nässe!) hinab ins Weitental, mit neuerlichem Aufstieg zum TuXerjoch und zu unserem Tagesziel Tuxerjoch Haus. Vom Tuxerjoch aus präsentieren sich Olperer, Gefrorene Wand und Riffler – dazwischen die Friesenbergscharte – bilderbuchartig im Panorama.

Schlechtwettervariante: Lizumer Hütte - Torjoch (oder Junsjoch) - Lanersbach - Schlegeis-Stausee - Dominikushütte (oder weiter zum Pfitscher Joch, Pfitscherjochhaus)

Note


all notes on protected areas

Coordinates

DD
47.166720, 11.640750
DMS
47°10'00.2"N 11°38'26.7"E
UTM
32T 700134 5227074
w3w 
///headstrong.reopening.inroads
Arrival by train, car, foot or bike

Author’s map recommendations

AV-Karte Nr. 33 Tuxer Alpen 1:50000

Book recommendations for this region:

Show more

Recommended maps for this region:

Show more

Equipment

Basic Equipment for Mountain Hikes

  • Sturdy, comfortable and waterproof hiking boots or approach shoes
  • Layered, moisture wicking clothing
  • Hiking socks  
  • Rucksack (with rain cover)
  • Protection against sun, rain and wind (hat, sunscreen, water- and windproof jacket and suitable legwear)
  • Sunglasses
  • Hiking poles
  • Ample supply of drinking water and snacks
  • First aid kit
  • Bivy / survival bag  
  • Survival blanket
  • Headlamp
  • Pocket knife
  • Whistle
  • Cell phone
  • Cash
  • Navigation equipment / map and compass
  • Emergency contact details
  • ID

Technical Equipment for Mountain Hikes

  • Climbing helmet as required
  • The 'basic' and 'technical' equipment lists are generated based on the selected activity. They are not exhaustive and only serve as suggestions for what you should consider packing.
  • For your safety, you should carefully read all instructions on how to properly use and maintain your equipment.
  • Please ensure that the equipment you bring complies with local laws and does not include restricted items.

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

5.0
(1)
Gerald Aichner
March 11, 2019 · alpenvereinaktiv.com
Aktualisierung der Etappe 6 Buch "Bergtour ans Meer": Seite 41 u. Seite 47 6. Stille TuXertour zum Olpererblick, Seite 42 Aktualisiert wegen Wegverlegung von der Lizumerhütte zum Geierjoch/Pluderlingsattel Von der Lizumer Hütte steigt man auf dem neu angelegten Steig unterhalb der Sonnenspitze zur Geiermulde und weiter zum Pluderlingsattel (auch Geier Joch genannt) auf. Detail: Der neue Anstieg von der Lizumerhütte betrifft die alten AV-Steige Nr. 322 zum Junsjoch, und Nr. 323 zum Geier bzw. Geierjoch/Geiersattel. Der Steig ist mit kurzen Stangen (rotweißer Kopf) ausgesteckt, er wurde vom Alpenverein Hall neu markiert und neu beschildert. Zugang ab Lizumerhütte talein (Wegweiser am Fahrweg talein) dem Wattentalbach/Lizumbach entlang den Lizumer Böden folgend zum Talgrund (ca. 2080m), dann rechts (auf der orografisch linken Talseite, unterhalb der Sonnenspitze) in Kehren bergan - ehe man „auf der Pluderlinge“ (wie es in der Militärkarte heißt) auf Höhe von ca. 2360m, auf den aufgelassenen von links kommenden Steig 323 gelangt. Hier in der unteren „Geiergrube“, am Ursprung des /Lizumer-/Wattentalbaches stehen bereits die weiteren Wegweiser.
Show more

Photos from others


Reviews
Difficulty
moderate
Distance
11.9 km
Duration
7:00 h
Ascent
1,295 m
Descent
1,000 m
Highest point
2,826 m
Lowest point
2,011 m
Multi-stage route Scenic Refreshment stops available Summit route Linear route

Statistics

  • My Map
  • Content
  • Show images Hide images
Features
2D 3D
Maps and trails
Distance  km
Duration : h
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view