Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
Try Pro 1 month free of charge Community
Choose a language
Start Routes Verwallrunde: von der Konstanzer Hütte zur Heilbronner Hütte über den Bruckmannweg
Plan a route here Copy route
Mountain Hike recommended route Stage 2

Verwallrunde: von der Konstanzer Hütte zur Heilbronner Hütte über den Bruckmannweg

Mountain Hike · Ferwall Group
Responsible for this content
DAV Sektion Konstanz Verified partner 
  • Konstanzer Hütte
    / Konstanzer Hütte
    Photo: Thomas Zieten, DAV Sektion Konstanz
  • / im Glockwald hinter der Konstanzer Hütte in Richtung Fasultal
    Photo: Robert Wagner, DAV Sektion Konstanz
  • / der "kugelte Stein", markanter Wegpunkt im Fasultal
    Photo: Robert Wagner, DAV Sektion Konstanz
  • / am "Marendplatz" mit Blick auf Küchelspitze
    Photo: Robert Wagner, DAV Sektion Konstanz
  • / die Scheidseen unterhalb der Heilbronner Hütte
    Photo: Robert Wagner, DAV Sektion Konstanz
  • / Heilbronner Hütte
    Photo: Robert Wagner, DAV Sektion Konstanz
  • / Der Scheibler mit Zuckerhaube
    Photo: Robert Wagner, DAV Sektion Konstanz
m 2600 2400 2200 2000 1800 1600 1400 10 8 6 4 2 km

Von der Konstanzer Hütte über den Bruckmannweg zur Heilbronner Hütte

 

Zunächst mäßig steil das Faslutal hinauf bis zum Kugelten Stein. Ab dort auf einem meisterlich angelegten Serpentinenpfad steil in Richtung Wanenjöchl hinauf. Der Abstieg führt am malerischen Wannsee vorbei bis zur Talsohle des Ochsentals, wo die Rosanna überquert wird und der Weg einen letzten Ansteig zur neuen Heilbronner Hütte nimmt. 

Eine der vielen möglichen Etappen über insgesamt 8 bewirtschaftete DAV und ÖAV-Hütten durch das Verwall. Beliebig kombinierbar: zwei, drei, vier Tage, eine ganze Woche, mit oder ohne Gipfelbesteigungen, über spektakuläre Pässe und durch malerische Täler.

moderate
Distance 11.9 km
6:00 h
1,219 m
607 m

Author’s recommendation

Zwischen dem Rücken nach dem Marendpatz und dem Wannenjöchl trfft man bei frühem Auftieg oft auf eine größere Gruppe von Steinböcken.
Profile picture of Robert Wagner
Author
Robert Wagner 
Update: March 31, 2018
Difficulty
moderate
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Risk potential
Highest point
Wannenjöchl, 2,633 m
Lowest point
Konstanzer Hütte, 1,690 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec
Cardinal direction
NESW

Rest Stop

Neue Heilbronner Hütte
Konstanzer Hütte

Safety information

Der Aufstieg zum Patteriol über den Normalweg bleibt auf Grund seiner klettertechnischen Schwierigkeiten den ambitionierten Bergsteigern vorbehalten!

Start

Konstanzer Hütte (1,690 m)
Coordinates:
DD
47.069348, 10.189157
DMS
47°04'09.7"N 10°11'21.0"E
UTM
32T 590288 5213556
w3w 
///contributes.agreeable.fabric

Destination

Heilbronner Hütte

Turn-by-turn directions

Hinter der Konstanzer Hütte führt der Weg ins Fasultal hinein. In wechselnden Steigungen beibt man auf der Forststrasse unterhalb des "kugelten Steins". Diese markante Wegmarke, die früh ins Blickfeld rückt, ist nach etwa 1h Gehzeit erreicht und markiert den Beginn des Bruchmannwegs. An ihr vorbei steigt der Weg unter dem Nordostgrat des Patteriols in steilen Serpentinen zunächst durch Grashänge, später dann duch Felsgelände und ein unschwierig zu begehndes flaches Schneefeld bis auf 2600m an. Einige Höhenmeter zunächst wieder abwärts zieht der Pfad nun in der Südflanke des Wannenkopfes wieder aufwärts bis zum Wannenjöchl auf 2603m. Im nun folgenden Abstieg, vorbei am malerisch gelegenen Wannensee (2505m) gelangt man ins Ochsental, wo man ein Stück der noch jungen Rosanna talauswärts bis zum Ochsensteg folgt. Diesen überquerend folgt man dem Albonabaches aufwärts und erricht nach einem kurzem und steilen Anstieg die Scheidseen unmittelbar unterhab der Helbronner Hütte.

Note


all notes on protected areas

Public transport

Public-transport-friendly

zur Konstanzer Hütte: mit dem Zug bis St. Anton, von dort mit dem kostenlosen Wanderbus bis zum Salzhüttle

Getting there

von Westen durchs Klostertal und über die über die Arlbergstrasse bis an den Ortseingang von St. Anton

von Osten durch das Stanzertal bis ans Ortsende von St. Anton.

Parking

am Ortseingang gibt es einen kostenfreien Wanderparkplatz, an dem auch der Wanderbus zum Verwallsee / Salzhüttle hält.

Coordinates

DD
47.069348, 10.189157
DMS
47°04'09.7"N 10°11'21.0"E
UTM
32T 590288 5213556
w3w 
///contributes.agreeable.fabric
Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendation by the author

Rother Wanderführer: Verwall

 

Author’s map recommendations

AV Karte28/2 Verwallgruppe Mitte

AV Karte 28 Verwallgruppe

Kompasskarte 41 Silvretta / Verwagruppe

Book recommendations for this region:

Show more

Recommended maps for this region:

Show more

Equipment

feste Bergschuhe, Regen- und Sonnenschutz, kleines Vesper ausreichend Flüssigkeit.

Basic Equipment for Mountain Hikes

  • Sturdy, comfortable and waterproof hiking boots or approach shoes
  • Layered, moisture wicking clothing
  • Hiking socks  
  • Rucksack (with rain cover)
  • Protection against sun, rain and wind (hat, sunscreen, water- and windproof jacket and suitable legwear)
  • Sunglasses
  • Hiking poles
  • Ample supply of drinking water and snacks
  • First aid kit
  • Bivy / survival bag  
  • Survival blanket
  • Headlamp
  • Pocket knife
  • Whistle
  • Cell phone
  • Cash
  • Navigation equipment / map and compass
  • Emergency contact details
  • ID

Technical Equipment for Mountain Hikes

  • Climbing helmet as required
  • The 'basic' and 'technical' equipment lists are generated based on the selected activity. They are not exhaustive and only serve as suggestions for what you should consider packing.
  • For your safety, you should carefully read all instructions on how to properly use and maintain your equipment.
  • Please ensure that the equipment you bring complies with local laws and does not include restricted items.

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Difficulty
moderate
Distance
11.9 km
Duration
6:00 h
Ascent
1,219 m
Descent
607 m
Public-transport-friendly Multi-stage route Scenic Refreshment stops available Geological highlights Flora and fauna Exposed sections Linear route

Statistics

  • My Map
  • Content
  • Show images Hide images
Features
2D 3D
Maps and trails
Duration : h
Distance  km
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view