Start Tours Venter Skirunde im UZS, Etappe 2: Langtalereckhütte - Schalfkogel - Martin-Busch-Hütte
Share
Bookmark
My Map
Plan a route here
Fitness
Back-country skiing Stage

Venter Skirunde im UZS, Etappe 2: Langtalereckhütte - Schalfkogel - Martin-Busch-Hütte

Back-country skiing • Oetztal Alps
Responsible for this content
DAV Sektion Berlin
  • Langtalereckhütte Anfang Mai 2013
    / Langtalereckhütte Anfang Mai 2013
    Photo: Mario Zott, DAV Sektion Berlin
  • Fensterfront, westseitig
    / Fensterfront, westseitig
    Photo: Mario Zott, alpenvereinaktiv.com
  • Die gemütliche Stube der Langtalereckhütte.
    / Die gemütliche Stube der Langtalereckhütte.
    Photo: Mario Zott, alpenvereinaktiv.com
  • Spannend: Dieser Canyon führt zum Gurgler Ferner
    / Spannend: Dieser Canyon führt zum Gurgler Ferner
    Photo: Stefan Herbke, DAV Sektion Berlin
  • Anstieg zum Schalfkogel: Blick über den Gurgler Ferner auf die Hohe Wilde
    / Anstieg zum Schalfkogel: Blick über den Gurgler Ferner auf die Hohe Wilde
    Photo: Stefan Herbke, DAV Sektion Berlin
  • Anstieg zum Schalfkogel über den Gürgler Ferner
    / Anstieg zum Schalfkogel über den Gürgler Ferner
    Photo: Stefan Herbke, DAV Sektion Berlin
  • Schalfkogel: kurzer Grat kurz vor dem Gipfel
    / Schalfkogel: kurzer Grat kurz vor dem Gipfel
    Photo: Stefan Herbke, DAV Sektion Berlin
  • Schalfkogel: kurz unterhalb des Gipfels
    / Schalfkogel: kurz unterhalb des Gipfels
    Photo: Stefan Herbke, DAV Sektion Berlin
  • Abfahrt vom Schalfkogel zur Martin-Busch-Hütte
    / Abfahrt vom Schalfkogel zur Martin-Busch-Hütte
    Photo: Stefan Herbke, DAV Sektion Berlin
  • Blick von der Martin-Busch-Hütte auf die Abfahrt vom Schalfkogel
    / Blick von der Martin-Busch-Hütte auf die Abfahrt vom Schalfkogel
    Photo: Stefan Herbke, DAV Sektion Berlin
  • Schlussanstieg zur Martin-Busch-Hütte
    / Schlussanstieg zur Martin-Busch-Hütte
    Photo: Stefan Herbke, DAV Sektion Berlin
Map / Venter Skirunde im UZS, Etappe 2: Langtalereckhütte - Schalfkogel - Martin-Busch-Hütte
2500 3000 3500 4000 m km 2 4 6 8 10 12 Langtalereckhütte Schalfkogel

Die zweite Etappe der Ötztaler Runde beeindruckt mit der Gurgler Schlucht, dem Gletschertor des Gurgler Ferners und einer herrlichen Aussicht vom Schalfkogel sowie einer langen Abfahrt zur Martin-Busch-Hütte.
difficult
12.7 km
7:00 h
1500 m
1450 m
outdooractive.com User
Author
Ingram Haase
Updated: 2016-08-31

Difficulty
difficult
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Risk potential
Altitude
3540 m
2230 m
Highest point
Schalfkogel (3540 m)
Lowest point
Talboden der Gurgler Ache (2230 m)
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec
Exposition
NESW

Safety information

Besonders schwierige Stelle am Diemjoch - durch die Rinne abzufahren ist nur bei guten Verhältnissen möglich. Stellenweise Sicherungsstangen.

Lawinengefahr besonders auf dem Kleinleitenferner und dem Hang oberhalb des Schalfferners.

Equipment

Lawinen- und Hochtourenausrüstung

Tips, hints and links

Martin-Busch-Hütte (2501 m, DAV-Sektion Berlin), Winteröffnung Mitte März bis Mitte Mai, Telefon +43/5254/8130

Die angegebenen Kilometer der Tour beziehen sich auf die Länge des GPS-Tracks. Durch Spitzkehren, Schwünge und Umwege ist die tatsächliche Entfernung ca. 30 - 50 % größer.

Alternativ kann auch, der mittlerweile sehr populären Venter Runde folgend, direkt von Vent zur Martin-Busch-Hütte augestiegen werden. Hier geht es zur Tour.

Start

Langtalereckhütte (2420 m)
Coordinates:
Geographic
46.828669, 10.991920
UTM
32T 651918 5188051

Destination

Martin-Busch-Hütte

Turn-by-turn directions

Von der Langtalereckhütte in den Talboden der Gurgler Ache abfahren, dann schräg nach links durch die tief eingeschnittene Schlucht, die noch vor einigen Jahren mit Eis gefüllt war. Vom beeindruckenden Gletschertor des Gurgler Ferners auf die Gletscherzunge steigen und weiter aufwärts. Bei etwas über 2700 m am rechten Rand des Gletschers kurz in Richtung Schalfkogel aufsteigen und unterhalb einer Felsstufe wieder nach links. Parallel zum Gletscher queren, bis man unter dem Kleinleitenferner ist. Am rechten Rand steil hinauf, bis man unterhalb des Gipfels ist. Nach links den Gletscher entlang in Richtung Kleinleitenspitze (Achtung: nicht zu früh nach links, sonst gerät man in eine Spaltenzone!). Bis fast zur südöstlichen Ecke des Gletschers gehen, erst dann in Richtung Schalfkogeljoch nach rechts wenden. Auch hier lauert eine Spaltenzone, deswegen nicht zu früh nach rechts! Vom Schalfkogeljoch (3375 m) in Richtung Norden einen Hang queren, rechts unterhalb des Vorgipfels (Punkt 3476) vorbei und entlang des immer schmaleren Grates zum Gipfel des Schalfkogels (3540 m). Das letzte, ausgesetzte Stück muss mit den Skiern am Rucksack überwunden werden, hier besonders nach Ostwind auf die Gipfelwechte achten!

Den Gipfel überschreiten und nach links abfahren, zunächst Richtung Westen, kurz vor der Felsrippe wieder nach links (nicht zu früh, Spaltenzone!). Zwischen dem unteren Ende des felsigen Schalfkogel-Nordgrates und etwas oberhalb des Diemjochs befindet sich eine Scharte, durch die in eine steile Rinne eingefahren werden kann. Sobald es flach wird, rechts halten und auf den Nördlichen Schalfferner fahren - hier lohnt es sich, zur linken Seitenmoräne zu queren und am rechten Rand des gleich anschließenden Schalfferners abzufahren. Dem Verlauf des Schalfbachtales bis zur Mündung ins Niedertal folgen und nun noch den kurzen, aber steilen Aufstieg zur Martin-Busch-Hütte (2501 m) bezwingen.

Variante: Die klassische Route verlief vom Schalfkogeljoch direkt auf den Nördlichen Schalfferner, diese ist jedoch durch den Gletscherschwund schwieriger als die Route über das Diemjoch. Hierzu muss man den Abstieg auf den Nördlichen Schalfferner entlang einer steilen, seilversicherten Passage zu Fuß zurücklegen.

Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendations for this region:

show more

Recommended maps for this region:

show more

Community

 Comment
 Current condition
Publish
  Back to edit
Set point on map
(Click on Map)
or
Tip:
The point is movable directly on the map
Delete X
Edit
Cancel X
Edit
Change geometry on map
Videos
*Mandatory field
Publish
Please enter a title.
Please enter a description.
Difficulty
difficult
Distance
12.7 km
Duration
7:00 h
Ascent
1500 m
Descent
1450 m
Tour route Scenic Summit tour
1600 m 1800 m
Morning
1600 m 1800 m
afternoon

Avalanche conditions

·
No recent avalanche report available

Statistics

: h
 km
 m
 m
Highest point
 m
Lowest point
 m
Show elevation profile Hide elevation profile
For changing the range of view, push the arrows together.