Start Routes Übergang von der Welser Hütte zum Prielschutzhaus
Plan a route here Copy route
Mountain Hike recommended route

Übergang von der Welser Hütte zum Prielschutzhaus

Mountain Hike · Dead Mountains
Responsible for this content
ÖAV Sektion Wels Verified partner 
  • Bei den Teicheln
    / Bei den Teicheln
    Photo: Csaba Szépfalusi, alpenvereinaktiv.com
  • / Zwischen Welser Hütte und Teicheln
    Photo: Csaba Szépfalusi, alpenvereinaktiv.com
  • / Gesicherte Steilstufe im Kar oberhalb der Teicheln
    Photo: Csaba Szépfalusi, alpenvereinaktiv.com
  • / Seilversichert Passage im Aufstieg zum Fleischbanksattel
    Photo: Csaba Szépfalusi, alpenvereinaktiv.com
  • / Im Kar Oberhalb der Teicheln
    Photo: Csaba Szépfalusi, alpenvereinaktiv.com
  • / Der Kamm führt zum Gipfel des Großen Priel
    Photo: Danja Stiegler, Danja Stiegler
  • / Zwischen dem Abzeig zum Grat zum Großen Priel und der Brotfallscharte. Rückblick bergauf
    Photo: Danja Stiegler, Danja Stiegler
  • / Brotfallscharte
    Photo: Danja Stiegler, Danja Stiegler
  • / Panoramablick von der Brotfallscharte zum Schermberg
    Photo: Danja Stiegler, Danja Stiegler
  • / Blick vom Einstieg des Steiges nahe der Brotfallscharte hinab ins Kühkar
    Photo: Danja Stiegler, Danja Stiegler
  • / Rückblick im Steig in Richtung Brotfallscharte
    Photo: Danja Stiegler, Danja Stiegler
  • / Querung des Geröllfeldes im Kühkar nach dem Steig
    Photo: Danja Stiegler, Danja Stiegler
  • / Blick zurück zum Großen Priel mit markantem rotem Kreuz
    Photo: Danja Stiegler, Danja Stiegler
m 2500 2000 1500 5 4 3 2 1 km Welser Hütte Prielschutzhaus
Ein etwas anspruchsvollerer Übergang zwischen zwei Alpenvereinshütten. Die Wege sind gut markiert und schwierige Passagen im Aufstieg zum Fleischbanksattel sind seilversichert. Ebenso ist der steile, felsige Abstieg von der Brotfallscharte mit Sicherungsseilen entschärft. Dennoch ist Trittsicherheit gefragt wenn man sich durch das felsige und teils schottrige Gelände bewegt.
moderate
Distance 5.7 km
4:00 h
722 m
1,032 m
2,439 m
1,420 m
Von der Welser Hütte wandert man zum Fleischbanksattel und betritt die monadartige Felslandschaft des Toten Gebirges. Das graue Meer aus Stein erstreckt sich soweit das Auge reicht und zieht WanderInnen in seinen Bann. Mit einem kleinen Abstecher von nur ca. 30 Minuten (einfach) kann man entlang dieses Übergangs auch noch den Großen Priel (2515m), den höchsten Gipfel des Toten Gebirges besteigen. Die hier beschrieben Route verläuft am Gipfel vorbei, von einer Weggabelung muss nur noch der spektakuläre Gipfelgrat überwunden werden. Der Grat ist breit, aber dennoch teilweise ausgesetzt.
Difficulty
moderate
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
Abzweig zum Großen Priel, 2,439 m
Lowest point
Prielschutzhaus, 1,420 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Rest Stop

Prielschutzhaus
Welser Hütte

Safety information

Bei Schnee oder schlechten Sichtverhältnissen ist die Orientierung im Toten Gebirge sehr schwierig.

Start

Welser Hütte (1,720 m)
Coordinates:
DD
47.723603, 14.049093
DMS
47°43'25.0"N 14°02'56.7"E
UTM
33T 428688 5286018
w3w 
///shunning.uttered.cupful

Destination

Prielschutzhaus

Turn-by-turn directions

Von der Welser Hütte (1726m) folgt man dem Weg 215 in südlicher Richtung, wandert an den Teicheln vorüber und steigt durch das schottrige Kar hinauf zum Fleischbanksattel (2123m). Die schwierigsten Stellen des Aufstiegs sind durch Seilversicherungen entschärft. Vom Sattel wandert man in Richtung Osten bis zu einer Weggabelung. Folgt man nun dem Weg weiter in östlicher Richtung gelangt man in etwa 10 Minuten über den nicht sehr schwierigen aber ausgesetzten Gipfelgrat zum bereits sichtbaren Gipfel des Großen Priel (2515m). Das rote Gipfelreuz ist nicht zu übersehen. Zum Prielschutzhaus wählt man den Abzweig nach Südosten und steigt auf dem Weg 260 leicht bergab zur Brotfallscharte (ca. 2330m). Hier beginnt der seilversicherter Steig hinab ins Kühkar. Unten im Kahr angekommen quert man durch ein großes Schotterfeld hinaus und wandert in einem großen Bogen zum Prielschutzhaus (1420m).

Note


all notes on protected areas

Coordinates

DD
47.723603, 14.049093
DMS
47°43'25.0"N 14°02'56.7"E
UTM
33T 428688 5286018
w3w 
///shunning.uttered.cupful
Arrival by train, car, foot or bike

Recommended maps for this region:

Show more

Equipment

Eine ordentliche Bergausrüstung inkl. festen Bergschuhen, Erste-Hilfe-Set und Verpflegung muss dabei sein.

Basic Equipment for Mountain Hikes

  • Sturdy, comfortable and waterproof hiking boots or approach shoes
  • Layered, moisture wicking clothing
  • Hiking socks  
  • Rucksack (with rain cover)
  • Protection against sun, rain and wind (hat, sunscreen, water- and windproof jacket and suitable legwear)
  • Sunglasses
  • Hiking poles
  • Ample supply of drinking water and snacks
  • First aid kit
  • Bivy / survival bag  
  • Survival blanket
  • Headlamp
  • Pocket knife
  • Whistle
  • Cell phone
  • Cash
  • Navigation equipment / map and compass
  • Emergency contact details
  • ID

Technical Equipment for Mountain Hikes

  • Climbing helmet as required
  • The 'basic' and 'technical' equipment lists are generated based on the selected activity. They are not exhaustive and only serve as suggestions for what you should consider packing.
  • For your safety, you should carefully read all instructions on how to properly use and maintain your equipment.
  • Please ensure that the equipment you bring complies with local laws and does not include restricted items.

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Difficulty
moderate
Distance
5.7 km
Duration
4:00 h
Ascent
722 m
Descent
1,032 m
Highest point
2,439 m
Lowest point
1,420 m
Scenic Refreshment stops available Geological highlights Exposed sections Secured passages Linear route

Statistics

  • My Map
  • Content
  • Show images Hide images
Features
2D 3D
Maps and trails
Distance  km
Duration : h
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view