Start Routes Übergang von der Johannishütte zur Bonn-Matreier Hütte
Plan a route here Copy route
Mountain Hike recommended route

Übergang von der Johannishütte zur Bonn-Matreier Hütte

Mountain Hike · Venediger Group
Responsible for this content
AV-alpenvereinaktiv.com Verified partner  Explorers Choice 
  • Photo: Julian Bückers, DAV Sektion Oberland
m 3000 2800 2600 2400 2200 2000 1800 12 10 8 6 4 2 km
Auf diesem sehr langen Hüttenübergang, der zudem sehr gute Trittsicherheit erfordert  kann man sich unterwegs stärken.
difficult
Distance 12.2 km
7:30 h
1,417 m
821 m
2,962 m
2,113 m
Denn nach dem steilen An- und Abstieg auf die Zopetscharte kommt man an der urigen Eisseehütte vorbei, von der aus es dann etwas einfacher zur Bonn-Matreier Hütte weiter geht. Bis dorthin ist es aber trotzdem noch ein weiter Weg.

Author’s recommendation

Wer mit Bus&Bahn angereist ist kann in der Folge über die Badener Hütte zur Bushalestelle am Matreier Tauernhaus weiter wandern.
Profile picture of Michael Pröttel
Author
Michael Pröttel 
Update: May 20, 2020
Difficulty
difficult
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Risk potential
Highest point
2,962 m
Lowest point
2,113 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec
Cardinal direction
NESW

Track types

Path 99.99%
Path
12.2 km
Show elevation profile

Safety information

Sehr gute Kondition erforderlich. Für die fast 3000 m hohe Zopetscharte braucht man zudem gute Trittsicherheit. Diesbezüglich sollte man sich über eventuelle Altschneefelder vorab erkundigen.

Tips and hints

www.alpenverein-muenchen-oberland.de/johannishuette

www.bonn-matreier-huette.at

 

Start

Johannishütte (2,114 m)
Coordinates:
DD
47.059993, 12.334544
DMS
47°03'36.0"N 12°20'04.4"E
UTM
33T 297589 5215278
w3w 
///ignite.salt.thinly
Show on Map

Destination

Bonn-Matreier Hütte

Turn-by-turn directions

Von der Johannishütte folgt man dem "Venediger Höhenweg" (Beschilderung Eisseehütte) nach Osten und steigt zunächst in Kehren aufwärts. Dann quert der Weg nach Südwesten um nochmal in Serpentinen eine Geländekante zu überwinden, hinter der wieder weite Hänge gequert werden. An Abzweigungen in Richtung Sajathütte hält man sich immer links und erreicht somit auf 2700 m eine weitere Gabelung. Auch hier hält man sich links , um zunehmend anstrengend im Geröll zur Zopetscharte (2958 m) aufzusteigen.

Von der Scharte führt nun ein steiler, teils Seil versicherter Steig durch Fels- und Geröllgelände hinunter in Richtung Timmeltal, wo sich der Weg nach links wendet. Kurz vor der Überquerung des Timmelbachs wird das Gelände deutlich flacher. Nach der Brücke geht es  in einem weiten Bogen unschwierig in leichtem Auf und Ab zur Einkehrmöglichkeit Eisseehütte.

 Von dort folgt man nun dem Weg 291 (Beschilderung Bonn Matreier Hütte, sowie Venediger Höhenweg), der die weiten Südwesthänge des Timmelstals nach Südosten hin zunächst in etwa derselben Höhe quert.  Die Überschreitung des auslaufenden Südwestkammes vom Hexenkopf ist leicht zu bewältigen, gleich darauf überwindet man den westlich auslaufenden Felsgrat des Hohen Eicham. An den Westausläufer der Wunwand wird der Weg dann anspruchsvoller. In Fels gehauenen Stufen und Stahlseile helfen beim Aufstieg, bis man dann wieder eine Wiesenflanke zum Wunwand-Südwestgrat und weiter zum ausklingenden Südgrat der Wunspitze quert.

Dort steigt man ein gutes Stück zu einer Felsnische hinauf, von wo der Venediger Höhenweg  nun hoch über dem Virgental zum  sogenannten Eselsrücken weiter führt, der den Übergang zum Großen Niltal vermittelt. In engen Serpentinen geht es entlang einer Rinne nun nach Osten hinab zum Sandboden, wo ein Gletscherbach gequert wird. Zuletzt geht es auf einem guten Steig und über in den Fels gehauene Steinstufen hinüber zum Bonn-Matreier Hütte, wo man sich eine Stärkung mit Sicherheit verdient hat.

Note


all notes on protected areas

Public transport

Public-transport-friendly

Mit der Bahn über Wörgl bis Kitzbühel und von dort mit dem Bus über "Matrei in Osttirol Korberplatz" bis "Prägraten Hinterbichl Gh. Islitzer/KraftwerkVerbindungen: www.bahn.de, www.oebb.at

Getting there

Auf der Inntalautobahn bis Kufstein Süd (Vignette notwendig) und über Kitzbühel, Pass Thurn,  Mittersill undFelbertauern (Maut) nach Matrei in Osttirol. Hier rechts ins Virgental abzweigen und die Talstraße entlang bis  Hinterbichl und wieder rechts zum Parkplatz am Dorfertal.

Parking

Gebührenpflichtiger Parkplatz am Dorfertal

Coordinates

DD
47.059993, 12.334544
DMS
47°03'36.0"N 12°20'04.4"E
UTM
33T 297589 5215278
w3w 
///ignite.salt.thinly
Show on Map
Arrival by train, car, foot or bike

Author’s map recommendations

Alpenvereinskarte Nr. 36 Venedigergruppe, 1:25000

Book recommendations for this region:

Show more

Recommended maps for this region:

Show more

Equipment

Normale Bergwanderausrüstung.

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Difficulty
difficult
Distance
12.2 km
Duration
7:30 h
Ascent
1,417 m
Descent
821 m
Highest point
2,962 m
Lowest point
2,113 m
Public-transport-friendly Multi-stage route Scenic Refreshment stops available Exposed sections Secured passages

Statistics

  • My Map
  • Content
  • Show images Hide images
Features
2D 3D
Maps and trails
  • 3 Waypoints
  • 3 Waypoints
Distance  km
Duration : h
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view