Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
Try Pro 1 month free of charge Community
Choose a language
Start Routes Übergang Leutkircher Hütte zur Stuttgarter Hütte
Plan a route here Copy route
Mountain Hike recommended route

Übergang Leutkircher Hütte zur Stuttgarter Hütte

Mountain Hike · Lechtal Alps
Responsible for this content
DAV Sektion Leutkirch Verified partner 
  • /
    Photo: DAV/Sektion Leutkirch
  • /
    Photo: DAV/Sektion Leutkirch
  • / Stapfe Tobel
    Photo: Wanderhotel Jägeralpe
  • / Erli Joch
    Photo: Wanderhotel Jägeralpe
  • / Stuttgarter Hütte
    Photo: Sektion Schwaben, ÖAV-Hüttenfinder
m 2500 2400 2300 2200 2100 2000 1900 1800 8 7 6 5 4 3 2 1 km

Der Weg über die Erlachalpe ist der direkteste und somit kürzeste Übergang zur Stuttgarter Hütte.

moderate
Distance 8.3 km
4:30 h
692 m
631 m

Allerdings darf man sie teils ausgesetzte Durchquerung des Stapfe Tobels nicht unterschätzen.

Author’s recommendation

Am nächsten Tag bietet es sich an zur Ulmer Hütte zu wandern, von wo man wieder in Richtung St. Anton absteigen kann.

Profile picture of Michael Pröttel
Author
Michael Pröttel
Update: May 05, 2020
Difficulty
moderate
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Risk potential
Highest point
2,444 m
Lowest point
1,904 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec
Exposition / cardinal direction
NESW

Safety information

Im Stapfetobel sind gute Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich. Der  Tobel kann nach Starkniederschlägen heikel sein. Vorher auf der Hütte erkundigen.

Tips and hints

http://www.leutkircher-huette.at

www.alpenverein-schwaben.de/huetten/stuttgarter-huette

Start

Leutkircher Hütte (2,258 m)
Coordinates:
DD
47.163080, 10.285533
DMS
47°09'47.1"N 10°17'07.9"E
UTM
32T 597435 5224088
w3w 
///willows.confuse.assembled

Destination

Stuttgarter Hütte

Turn-by-turn directions

Zunächst folgt man dem Weg Nr. 601 in Richtung Ulmer Hütte und somit dem breiten Bergrücken bis zum Almajurjoch. Hier zweigt nach rechts der beschilderte Weg zur Stuttgarter Hütte (Weg Nr. 644) nach rechts ab.

Zunächst noch im Schrofen- dann im schönen Bergwiesengelände führt der Weg sanft nach Westen zum Stapfetobel hinab, den es nun in teils erodiertem Gelände zu queren gilt (Nach Unwettern muss man sich unbedingt über dessen Begehbarkeit auf der Hütte erkundigen).

Auf der anderen Seite werden wieder auf Bergwiesen zwei Bäche gequert, bis man schließlich auf die Almstraße bei der Erlachalpe stößt.

Direkt nördlich hinter der Erlachalpe beginnt nun der lange Gegenanstieg zum Erlijoch. Der deutliche Steig quert einen Bach und führt dann parallel oberhalb zu diesem nach Nordwesten bergan. Zunächst wandert man noch im Wiesengelände, dann aber im Geröll zum 2430 Meter hohen Übergang hinauf.

Auch auf der anderen Seite geht es noch ein Stück im Geröll nach Westen bergab. Dann wendet sich der Weg nach links und wieder nach rechts und führt schließlich  über Bergwiesen (zuletzt in Nordrichtung) zur herrlich gelegenen Stuttgarter Hütte hinab.

 

 

Note


all notes on protected areas

Public transport

Public-transport-friendly

 Mit dem Zug nach Landeck und mit Bus 4242 zu Haltestelle "St. Jakob/ Tirolerhof". Von hier in etwa zehn Minuten zum Ortszentrum von Gand.

Getting there

Über die Inntalautobahn nach Landeck und über die Arlbergschnellstraße bis zur Mautstelle vor dem Arlbergtunnel. Hier rechts ab zur alten Arlbergstraße und von dort noch vor St. Jakob nach rechts nach Gand abzweigen.

Parking

 Begrenzte Parkmöglichkeiten in Gand

Coordinates

DD
47.163080, 10.285533
DMS
47°09'47.1"N 10°17'07.9"E
UTM
32T 597435 5224088
w3w 
///willows.confuse.assembled
Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendation by the author

D. Seibert, AV Führer Lechtaler Alpen, Rother Verlag

Author’s map recommendations

Alpenvereinskarte Nr. 3/2, Lechtaler Alpen, Arlberggebiet, 1:25000

Book recommendations for this region:

Show more

Recommended maps for this region:

Show more

Equipment

Normale Bergwanderausrüstung.


Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Difficulty
moderate
Distance
8.3 km
Duration
4:30 h
Ascent
692 m
Descent
631 m
Public-transport-friendly Multi-stage route Scenic Refreshment stops available Insider tip Secured passages

Statistics

  • My Map
  • Contents
  • Show images Hide images
Features
2D 3D
Maps and trails
Duration : h
Distance  km
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view