Start Routes Übergang Kaunergrathütte zur Riffelseehütte
Share
Bookmark
My Map
Plan a route here
Fitness
Mountain Hike

Übergang Kaunergrathütte zur Riffelseehütte

· 1 review · Mountain Hike · Oetztal Alps
Responsible for this content
DAV Sektion Mainz Verified partner 
  • Die neue Kaunergrathütte
    / Die neue Kaunergrathütte
    Photo: Kaunergrathütte
  • Hochgebirgsarena Kaunergrathütte
    / Hochgebirgsarena Kaunergrathütte
    Photo: Manfred Neuber, DAV Sektion Mainz
  • Karlesegg
    / Karlesegg
    Photo: G. Groß, Community
  • Cottbuser Höhenweg
    / Cottbuser Höhenweg
    Photo: G. Groß, Community
  • Riffelsee
    / Riffelsee
    Photo: G. Groß, Community
  • Sommeransicht
    / Sommeransicht
    Photo: Tom Hofer, DAV Sektion Frankfurt/Main
  • Blick Richtung Taschachhaus
    / Blick Richtung Taschachhaus
    Photo: Wolli Berger, DAV Sektion Frankfurt/Main
Map / Übergang Kaunergrathütte zur Riffelseehütte
2000 2200 2400 2600 2800 3000 m km 1 2 3 4 5 6 7 8

Dieser konditionell wenig anstrengende Hüttenübergang erfordert aber gute Trittsicherheit ud Schwindelfreiheit.

moderate
8.3 km
4:00 h
342 m
849 m

Denn man folgt hoch über dem Pitzal dem teils leicht ausgesetzen und mit Stahlseilen gesicherten Cottbusser Höhenweg, was großartige Tiefblicke mit sich bringt.

Author’s recommendation

Gegen Ende des Cottbuser Höhenweg bietet es sich für Gipfelsammler an, noch nach rechts den Abstecher zum Brandkogel (zusätzlich knapp 250 Höhenmeter) zu unternehmen.

outdooractive.com User
Author
Michael Pröttel
Updated: February 22, 2019

Difficulty
moderate
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Risk potential
Highest point
2809 m
Lowest point
2268 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec
Exposition
NESW

Safety information

Gute Trittsicherheit und Schindelfreit erforderlich. Nicht bei Nässe oder Gewittergefahr.

Equipment

Normale Bergwanderausrüstung.

Tips, hints and links

https://dav-mainz.de/kaunergrathuette/ueberblick.html/

https://riffelseehuette.at/

 

Start

Kaunergrathütte (2805 m)
Coordinates:
Geographic
46.993614, 10.806573
UTM
32T 637360 5206038

Destination

Riffelseehütte

Turn-by-turn directions

Von der Kaunergrathütte folgt man zunächst dem Talabstieg nach Plangeross, der entlang einer Seitenmoräne und dann über deren Geröllhang zum Luß Bach hinab und weiter zu einer Weggabelung am Karlesegg (2452 m) führt. Hier folgt man dem Cottbuser Höhenweg nach rechts (Nr 926), welcher zunächst als lange Querung an der riesigen Nordflanke von Hohen Kogel und  Steinkogel entlang führt und letztgenannten dann östlich umrundet.

Hier wendet der Weg scharf nach Süden und führt - begleitet von  tollen Talblicken - leicht aufwärts auf die Ostseite unterhalb des Steinkogels.

Es folgt ein steiler Abstieg auf plattigen, bei Nässe rutschigen Felsen über Trittstufen und Stahlseilen hinab in eine Rinne. Danach folgt ein sofortiger Gegenanstieg auf der anderen Seite der Rinne. (Sehr steiles, abschüssiges Gelände!)

Im weiteren Verlauf geht es deutlich leichter in leichtem Auf und Ab zur Ostseite des Brandkogels, wo ein Abstecher zum 2667 m hohen Aussichtberg optional möglich ist.

Im letzten Teil führt der Cottbuser Höhenweg auf der Südseite des Brandkogels hinab zum Riffelsee, wo man schließlich an der Bergstation der Seilbahn vorbei kommt und auf breitem Fahrweg weiter nach Süden zur Riffelseehütte wandert.

Public transport

Public transport friendly

Mit dem Zug nachBhf.  Imst-Pitztal und mit Bus 4204 nach Plangeross.

Getting there

Auf der Inntalautobahn bis Ausfahrt Pitztal und immer der Beschilderung "Pitztal" folgend über St. Leonhard nach Plangeross.

Parking

Hüttenparkplatz kurz vor Plangeross.

Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendation by the author

W. KLier, AV Führer Ötztaler Alpen, Rother Verlag.

Author’s map recommendations

Alpenvereinskarte Nr. 30/3 Ötztaler Alpen, Kaunergrat, 1:25000.

Book recommendations for this region:

show more

Recommended maps for this region:

show more


Questions & answers

Pose the first question

You have a question concerning this content? Here is the right place to ask it.


Reviews

5.0
(1)
Gerd Rauer
July 01, 2019 · alpenvereinaktiv.com
Die Wegbeschreibung ist nicht mehr ganz korrekt. Vom Karlsegg steigt man zunächst über den normalen Abstiegsweg ca. 250m bis zum Ende der Serpentinen ab. Dort zweigt dann der neu angelegte und gut markierte Steig nach rechts ab. Die neue Wegführung ist wegen Steinschlaggefahr notwendig geworden und verlängert die Tour um zusätzliche 200 hm im Ab- und Aufstieg.
show more
Only text reviews are shown.

Photos of others


Reviews
Difficulty
moderate
Distance
8.3 km
Duration
4:00 h
Ascent
342 m
Descent
849 m
Public transport friendly In and out Scenic With refreshment stops exposed assured passages

Statistics

: h
 km
 m
 m
Highest point
 m
Lowest point
 m
Show elevation profile Hide elevation profile
For changing the range of view, push the arrows together.