Start Routes Übergang Johannishütte zur Eisseehütte
Plan a route here Copy route
Mountain Hike recommended route

Übergang Johannishütte zur Eisseehütte

Mountain Hike · Venediger Group
Responsible for this content
AV-alpenvereinaktiv.com Verified partner  Explorers Choice 
  • Johannishütte
    Johannishütte
    Photo: Julian Bückers, DAV Sektion Oberland
m 3000 2800 2600 2400 2200 2000 1800 5 4 3 2 1 km
Der Übergang zur Eisseehütte ist eine nicht besonders lange, dafür aber recht spektakuläre Etappe des "Venediger Höhenweg".
moderate
Distance 5.5 km
3:45 h
864 m
460 m
2,962 m
2,113 m
Denn auf dem Weg vom Dorfertal ins Timmeltal wird mit der 2985 Meter hohen Zapotscharte fast die "3000er Marke" gerissen, was entsprechend großartige Aussichten unter anderen auf den glitzernden Eissee ermöglicht.

Author’s recommendation

Wer solide Bergerfahrung besitzt kann von der Scharte aus die Zopetspitze besteigen. Der Südanstieg ist allerdings brüchig und weist Schwierigkeiten bis II UIAA auf, wobei auch ein ausgesetztes Band zu meistern ist.
Profile picture of Michael Pröttel
Author
Michael Pröttel 
Update: April 27, 2021
Difficulty
moderate
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Risk potential
Highest point
2,962 m
Lowest point
2,113 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec
Cardinal direction
NESW

Track types

Path 100%
Path
5.5 km
Show elevation profile

Safety information

Dieser teils seilversicherte Übergang erfordert im teilweise losem Schutt und Geröll gute Trittsicherheit. Wegen der Höhe sollte man die Tour besser nur bei stabilem Bergwetter begehen.

Tips and hints

www.alpenverein-muenchen-oberland.de/johannishuette

http://www.eisseehuette.at/

 

Start

Johannishütte (2,114 m)
Coordinates:
DD
47.059976, 12.334539
DMS
47°03'35.9"N 12°20'04.3"E
UTM
33T 297588 5215277
w3w 
///ignite.salt.thinly
Show on Map

Destination

Eisseehütte

Turn-by-turn directions

Von der Johannishütte aus geht es auf dem "Venediger Höhenweg" (Beschilderung u.a. Eisseehütte) zunächst in Kehren nach Osten bergan. Dann quert der Steig über Wiesenhänge nach Süden zu einer Weggabelung, wo man sich links hält (Also nicht geradeaus Richtung Sajatscharte gehen.)

Nun geht es erst über zunächst noch weite Hänge nach Südosten. Auf 2700 m Höhe wendet sich der Anstieg dann nach Osten und führt zunehmend steiler und im Geröll zur 2958 Meter hohen Zopetscharte hinauf, wo sich natürlich auch aufgrund des tollen Ausblickes eine längere Pause anbietet.

Von der Zopetscharte führt der Weg auf der anderen Seite steil und teils mit Stahseilen versichert durch Schutt- und Geröllfelder erst nach Osten dann nach Nordosten bergab. Erst kurz bevor der Timmelbachs überquert wird, wird das Gelände deutlich flacher. Nach der Brücke wendet man sich nach rechts (Süden) und gelangt in einem weiten Bogen in leichtem Auf und Ab zur schön gelegenen Eisseehütte.

Note


all notes on protected areas

Public transport

Mit der Bahn mit Umsteigen in Wörgl nach Kitzbühel und von dort mit dem Bus 950X weiter nach "Matrei in Osttirol Korberplatz". Von dort mit Bus 951 bis "Prägraten Hinterbichl Gh. Islitzer/Kraftwerk". Aktuelle Verbindungen www.oebb.at (Kürzeste Fahrzeit 4:17 Std.) (Am Vortag Aufstieg von hier zur Johannishütte.)

Getting there

Auf der A8/A93 bis nach Kufstein Süd und weiter über Kitzbühel, Pass Thurn und Mittersill. Durch den Felbertauerntunnel nach Matrei in Osttriol, dort westwärts ins Virgental und über Prägraten nach Hinterbichl und bis zum gebührenpflichtigen "Wiesenkreuz" im Dorfertal. (Am Vortag Aufstieg von hier zur Johannishütte.)

Parking

Gebührenpflichtiger Parkplatz am Dorfertal.

Coordinates

DD
47.059976, 12.334539
DMS
47°03'35.9"N 12°20'04.3"E
UTM
33T 297588 5215277
w3w 
///ignite.salt.thinly
Show on Map
Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendation by the author

W. End, AV Führer Venediger Gruppe, Rother Verlag, 2006.

Author’s map recommendations

Alpenvereinskarte 36, Venedigergruppe, 1:25000

Book recommendations for this region:

Show more

Recommended maps for this region:

Show more

Equipment

Normale Bergwanderausrüstung. Wegen der Höhe gehören auch im Sommer warme Kleidung, Mütze und Handschuhe in den Rucksack.

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Difficulty
moderate
Distance
5.5 km
Duration
3:45 h
Ascent
864 m
Descent
460 m
Highest point
2,962 m
Lowest point
2,113 m
Multi-stage route Scenic Refreshment stops available Secured passages

Statistics

  • My Map
  • Content
  • Show images Hide images
Features
2D 3D
Maps and trails
  • 2 Waypoints
  • 2 Waypoints
Distance  km
Duration : h
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view