Start Routes Übergang Glorer Hütte zur Elberfelder Hütte
Plan a route here Copy route
Mountain Hikerecommended route

Übergang Glorer Hütte zur Elberfelder Hütte

Mountain Hike · Glockner Group
LogoAV-alpenvereinaktiv.com
Responsible for this content
AV-alpenvereinaktiv.com Verified partner  Explorers Choice 
  • Weg zum Peischlachtörl
    / Weg zum Peischlachtörl
    Photo: Gratz, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Peischlachtörl
    Photo: Seibold, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Blick zum Bösen Weibl
    Photo: Gratz, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Elberfelder Hütte
    Photo: DAV Sektion Wuppertal, DAV Sektion Wuppertal
m 3000 2900 2800 2700 2600 2500 2400 2300 2200 2100 8 6 4 2 km
Dieser hochalpine Hüttenübergang führt von der Glocknergrupe in die Schobergruppe.
moderate
Distance 9.4 km
4:30 h
614 m
891 m
2,914 m
2,311 m
Auf dem technisch unschwierigen, aber recht langen Weg wird am Kesselkees Sattel immerhin eine Höhe von über 2900 Metern erreicht.

Author’s recommendation

Wer früh startet und eine gute Kondition hat, kann zusätzlich das Böse Weibl besteigen. Alternativ kann man von der Hütte auch das Kasteneck überschreiten.
Profile picture of Michael Pröttel
Author
Michael Pröttel 
Update: July 11, 2018
Difficulty
moderate
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Risk potential
Highest point
2,914 m
Lowest point
2,311 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec
Cardinal direction
NESW

Safety information

Im großen und ganzen technisch unschwierig, seilversicherte Passagen am Kesselkees Sattel. Wegen der recht großen Höhenlage nur bei stabilem Bergwetter zu empfehlen.

Tips and hints

www.dav-eichstaett.de/glorerhuette

www.dav-barmen-wuppertal.de/de/themen/hutten-kletteranlagen/elberfelder-huette

 

Start

Glorer Hütte (2,648 m)
Coordinates:
DD
47.031128, 12.715256
DMS
47°01'52.1"N 12°42'54.9"E
UTM
33T 326405 5211156
w3w 
///baskets.gating.trances

Destination

Elberfelder Hütte

Turn-by-turn directions

Von der Glorer Hütte aus folgt man dem Wiener Höhenweg (auch Kärtner Grenzweg ) nach Süden und quert somit die weiten Geröllhänge westlich unterhalb des Kastenecks in etwa derselben Höhe. Man erreicht einen Geländeabsatz, wo sich der Weg nach Osten wendet und in einem weiten Bogen zum Peischlachtlörl hinüber führt, das den Übergang von der Glockner- in die Schobergruppe darstellt. Hier befindet sich auch eine Not-Unterstandshütte.

Man geht weiter in Richtung Südosten und hält sich an der nächsten Gabelung links (also weiter auf dem Wiener Höhenweg), um nach einem kurzen Anstieg oberhalb eines recht tief eingeschnittenen Baches nach Süden weiter zu wandern. Über zunehmendes  Blockwerk geht es in den weiten Bergkessel nördlich des Bösen Weibl. In Höhe des rechts unten liegenden Kesselkeessee wendet sich der Weg nach Osten und führt im Geröll zur Kesselkeesscharte hinauf, wo sich oberhalb ein weiteres Notbiwak befindet.

Auf der anderen Seite geht es kurz mit Stahlseilen ins Tramerkar hinab. Hier werden zunächst die weiten Südhänge des Tramerkopfes nach Osten leicht absteigend gequert, bevor es in Serpentinen zum Tramerbach nach Süden bergab geht.

Nachdem man den Bach überquert hat wandert man zum Schluss am Fuße des Roten Knopfs über Wiesenhänge in etwa derselben Höhe nach Südosten, überquert den Gößnitzbach und gelangt in einem letzten kurzen Anstieg zur Elberfelder Hütte.

 

Note


all notes on protected areas

Public transport

Public-transport-friendly

Mit der Bahn bis Zielbahnhof Lienz in Osttirol, weiter mit dem Bus bis Kals am Großglockner, Haltestelle Lucknerhaus.

Getting there

Über Mittersill und den Felberntauerntunnel nach Matrei und weiter bis Huben. Hier links nach Kals abbiegen und über die Kalser Glocknerstraße (mautpflichtig) zum Lucknerhaus.

Parking

Parkplatz am Lucknerhaus.

Coordinates

DD
47.031128, 12.715256
DMS
47°01'52.1"N 12°42'54.9"E
UTM
33T 326405 5211156
w3w 
///baskets.gating.trances
Arrival by train, car, foot or bike

Author’s map recommendations

Alpenvereinskarte Nr. 41 Schobergruppe, 1:25000

Book recommendations for this region:

Show more

Recommended maps for this region:

Show more

Equipment

Normale Bergwanderausrüstung.

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Difficulty
moderate
Distance
9.4 km
Duration
4:30 h
Ascent
614 m
Descent
891 m
Highest point
2,914 m
Lowest point
2,311 m
Public-transport-friendly Scenic Secured passages Linear route

Statistics

  • My Map
  • Content
  • Show images Hide images
Features
2D 3D
Maps and trails
Distance  km
Duration : h
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view