Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
Try Pro 30 days for free Community
Choose a language
Start Routes Über´s Dürrnbachhorn (1.776 m) ins Heutal und zurück zur Winklmoosalm
Plan a route here Copy route
Back-country skiing recommended route

über´s Dürrnbachhorn (1.776 m) ins Heutal und zurück zur Winklmoosalm

Back-country skiing · Bavarian Alps
Responsible for this content
AV-alpenvereinaktiv.com Verified partner  Explorers Choice 
  • Übersichtsbild Skitour von der Winkelmoosalm übers Dürrnbachhorn ins Heutal - Top
    Übersichtsbild Skitour von der Winkelmoosalm übers Dürrnbachhorn ins Heutal - Top
    Photo: Stefan Stadler, AV-alpenvereinaktiv.com
m 2200 2000 1800 1600 1400 1200 1000 800 14 12 10 8 6 4 2 km Dürrnbachhorn (1.776 m) Winklmoosalm Finsterbachalm Wildalm
Die kleine Gebietsdurchquerung führt uns von der hoch gelegenen Winklmoosalm auf das Dürrnbachhorn (1.776 m) und jenseits auf der Skipiste hinab in das Heutal. Nach wiederholtem Aufstieg fahren wir die einsame, aber lohnenswerte Variante über die Finsterbachalm zurück zur  Winklmoosalm.
moderate
Distance 15.2 km
6:00 h
1,450 m
1,450 m
1,776 m
1,150 m

Auf dieser Skitour in den Chiemgauer Alpen erleben wir die Berge und deren Erschließung in alle Varianten: Freies Almgelände, alpines Hochgebirge mit Wald- und Wildschongebieten, ehemalige und noch aktuelle Pisten. Viele Naturschützer haben sich jahrelang dafür eingesetzt, dass die geplante Skischaukel vom Heutal auf die Winklmoosalm nie gebaut wurde. Wer diese Skitour macht und die schon fast kitschige Landschaft genießt sieht, dass sich der Einsatz gelohnt hat! DANKE!!

Nach der Schweizer Skitourenskala ist die Tour als leicht L bis 30 Grad einzustufen.

Noch mehr Skitouren mit Startpunkt über 1.000 m findet Ihr hier.

 

Author’s recommendation

Natürlich kann die Tour auch im Heutal begonnen werden!

Der Aufstieg vom Heutal über die Wildalm zur Bergstation des Kurvenliftes ist sehr leicht und bei direkter Abfahrt auf der Piste zum Ausgangspunkt auch für Kinder und Skitourenanfänger geeignet.

Profile picture of Stefan Stadler
Author
Stefan Stadler 
Update: July 27, 2019
Difficulty
moderate
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Risk potential
Highest point
Dürrnbachhorn, 1,776 m
Lowest point
Winklmoosalm, 1,150 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec
Cardinal direction
NESW

Track types

Show elevation profile

Safety information

Der Rücken/Grat vom Dürrnbachhorn nach Osten ist meistens kein Problem, aber trotzdem vorsichtig begehen!

Tips and hints

Touristinfo Reit im Winkl ; Touristinfo Saalachtal (Unken) ; Skigebiet Winklmoosalm (Webcam) ; Skigebiet Heutal (Webcam) ; aktuelles vom Autor auf FB

Start

Winklmoosalm bzw. Heutal (1,149 m)
Coordinates:
DD
47.656819, 12.581156
DMS
47°39'24.5"N 12°34'52.2"E
UTM
33T 318376 5280992
w3w 
///brightening.forgotten.lamp
Show on Map

Destination

Winklmoosalm bzw. Heutal

Turn-by-turn directions

Aufstieg von Winklmoos auf das Dürrnbachhorn: Los geht es vom Parkplatz in nördlicher Richtung evtl. die Straße zu den letzten Hütten mehrmals überqueren und dann in einer breiten Schneise (Forststraße) die meist gut ausgefahren ist in den Wald. Wieder im freien Gelände erreichen wir die Dürrnbach Alm und lassen diese rechts unten liegen. Wir steigen weiter in nordöstlicher Richtung auf der Straße an und können den steilsten Bereich des Hanges meiden, in dem wir erst spät nach Osten (rechts) zur Bergstation des ehemaligen Liftes queren. Jetzt entlang des Rückens die beste Spur zwischen Latschen und Bäumen (auch oft Buckelpiste) suchen erreichen wir das Dürrnbachhorn. Berg Heil!

Abfahrt in´s Heutal:   Noch mit Fellen an den Skiern am oft überwechteten Rücken weit genug nach Osten, da sich hier im Südhang ein Wald- und Wildschongebiet befindet. Auch das Gelände wird einfacher, also flacher wenn man bis auf den Rücken quert, der vom Kurvenlift heraufzieht. Hier im lichten Wald bis zur Skipiste abfahren und auf dieser hinab bis zur Talstation der Skilifte. Hier befindet sich auch der Parkplatz, wenn man diese kleine Gebietsdurchquerung vom Heutal aus startet.

Aufstieg vom Heutal: Um das Lifthäuschen herum und entlang der Straße nach Nordwesten am Skikinderland vorbei und über den Bach. Nun im freien Gelände nach Westen ansteigen. Durch ein kurzes Waldstück erreicht man abseits des Trubels der Skilifte die Wildalm. Nur zuletzt geht es in einigen Spitzkehren ein wenig steiler zur Bergstation des Kurvenliftes. Hier kann direkt abgefellt werden oder man steigt noch nach Lust und Laune entlang des Rückens bis zum Grat auf.

Abfahrt nach Winklmoos:   Nun wechseln sich bei der Abfahrt in südwestlicher Richtung freie Hänge mit lichtem Wald ab, bevor wir über eine flache Almwiese zur idyllisch gelegenen Finsterbachalm gleiten. Auf Wirtschaftswegen können wir in westlicher Richtung bei guter Spur ohne nennenswert schieben zu müssen zurück zur Winklmoosalm rutschen.

 

Note


all notes on protected areas

Public transport

Vom Fernverkehrsbahnhof in Traunstein mit der Regionalbahn nach Ruhpolding und weiter mit dem Bus Nr. 9506 nach Seegatterl. Entweder man startet von hier mit den Fellen (ca. 350 Hm mehr) oder man nimmt eine Einzelfahrt mit der Gondelbahn zur Winklmoosalm.

Getting there

Auf der Autobahn A8 München-Salzburg von Westen (München) kommend die Ausfahrt Bernau nehmen und auf der B 305 über Marquartstein, Unterwössen, Oberwössen und Reit im Winkl nach Seegatterl.

Von Osten (Salzburg) kommend die Autobahn in Siegsdorf verlassen, dann auf der ST 2089 nach Ruhpolding und weiter auf der B 305 ebenfalls nach Seegatterl.

Jetzt die Mautstraße (7 EUR, Stand 2017) auf die Winklmoosalm.

Parking

Der Parkplatz auf der Winklmoosalm ist geräumt und auch für viele Skibergsteiger groß genug.

Coordinates

DD
47.656819, 12.581156
DMS
47°39'24.5"N 12°34'52.2"E
UTM
33T 318376 5280992
w3w 
///brightening.forgotten.lamp
Show on Map
Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendation by the author

von Markus Stadler im Panico Verlag erschienen: Skitouren in den Bayerischen Alpen , im Shop von freytag & berndt versandkostenfrei zu bestellen 

 

Author’s map recommendations

Alpenvereinskarte Bayerische Alpen BY 18 Chiemgauer Alpen Mitte, Hochgern, Hochfelln 1:25000 erhältlich bei freytag & berndt

Book recommendations for this region:

Show more

Recommended maps for this region:

Show more

Equipment

LVS, Sonde, Schaufel und die übliche Skitourenausrüstung

Questions and answers

Question from Heidi Oettl  · January 23, 2021 · Community
weshalb kann ich trotz Pro Kunde keine AV Karte öffnen
Show more
Answered by Stefan Stadler  · January 23, 2021 · alpenvereinaktiv.com
Hallo Heidi! Schau mal hier: https://support.alpenvereinaktiv.com/hc/de/articles/360025639931-AV-Karten-werden-nicht-geladen-sind-nicht-sichtbar Im Supportbereich gibt es Hilfe zu den verschiedensten Themen. Ich hoffe, Du wirst fündig und kannst das Problem lösen. Dein Abo ist noch gültig? Da gibt es verschiedene - meines läuft immer nach einem Jahr aus und muss es dann "händisch" verlängern. liebe Grüße Stefan

Rating

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Difficulty
moderate
Distance
15.2 km
Duration
6:00 h
Ascent
1,450 m
Descent
1,450 m
Highest point
1,776 m
Lowest point
1,150 m
Circular route Scenic Refreshment stops available Family-friendly Insider tip Summit route Forest roads Clear area Forest
1600 m 1800 m
Morning
1600 m 1800 m
Afternoon

Avalanche conditions

·

Statistics

  • My Map
  • Content
  • Show images Hide images
Features
2D 3D
Maps and trails
  • 4 Waypoints
  • 4 Waypoints
Distance  km
Duration : h
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view