Start Tours Über Hochgrat zum Rindalphorn
Share
Bookmark
My Map
Plan a route here
Fitness
Back-country skiing

Über Hochgrat zum Rindalphorn

· 1 review · Back-country skiing · Allgäu
outdooractive.com User
Responsible for this content
Ulli Gunde 
  • Abfahrt vom Hochgrat Richtung Rindalphorn
    / Abfahrt vom Hochgrat Richtung Rindalphorn
    Photo: ulligunde, Outdooractive Editors
  • Hänge des Hochgrats
    / Hänge des Hochgrats
    Photo: ulligunde, Outdooractive Editors
  • Blick Richtung Rindalphorn
    / Blick Richtung Rindalphorn
    Photo: ulligunde, Outdooractive Editors
  • Blick zum Hochgrat
    / Blick zum Hochgrat
    Photo: ulligunde, Outdooractive Editors
  • Abfahrt vom Rindalphorn - südseitig
    / Abfahrt vom Rindalphorn - südseitig
    Photo: ulligunde, Outdooractive Editors
Map / Über Hochgrat zum Rindalphorn
900 1200 1500 1800 2100 m km 2 4 6 8 10 12 Bergstation Hochgratbahn Gütle-Alpe

Mit 1600hm Aufstieg eine kräftezehrende, aber aussichtsreiche Skitour. Eine schöne Möglichkeit, sich auch bei hoher Lawinenwarnstufe auszupowern. Eine (laut Skiführer) sehr lohnenswerte Abfahrt ist nordseitig vom Rindalphorn (in Senke östlich vom Gipfel) hinunter. Dies ist aber nur bei hervorragender Schneelage zu empfehlen, da unten ein kilometerlanger Ziehweg wartet, der im schlimmsten Fall gelaufen werden muss, da die Teerstraße dann schon freigeschmolzen ist. Theoretisch auch im Aufstieg möglich, allerdings selten gespurt und langer Talhatscher.
difficult
13.2 km
6:00 h
1457 m
1412 m
Wer bei hoher Lawinengefahr dennoch nicht ruhig zu Hause sitzen möchte, dem kommt diese Powertour sicher gelegen. Die Anfahrt ist schnell, die Wegfindung einfach, da er die meiste Zeit im Skigebiet verläuft.:
Wir gehen den Fahrtweg an der Talstation wieder für wenige Meter zurück und biegen kurz vor der Brücke links in den Rodelweg ein. Wir folgen ihm bis zu einer T-Kreuzung, halten uns rechts und verlassen den planierten Weg vorerst nach links. Am Waldrand geht es bergauf bis wir wieder auf die Piste stoßen, der wir nun bis zur Gipfelstation folgen. Etwas unterhalb des Grates geht es dann bis zum Gipfel des Hochgrats. Hier wird das erste Mal abgefellt und wir wählen je nach Lawinengefahr und Können eine passende Abfahrt zur langgezogenen Alpe im Kessel zwischen Hochgrat und Rindalphorn.

Der Spaß ist viel zu schnell wieder vorbei, wir fellen wir auf und halten uns am rechten Rand des Waldstücks bis wir auf dem runden Vorgipfel des Rindalphornes stehen. Hier kann sich jeder frei entscheiden: Wer sowieso die südseitige Abfahrt zurück zum Hochgrat machen möchte und kein exzessiver Gipfelsammler ist, kann schon jetzt seine Rast einlegen, abfellen und denselben Weg hinunterfahren wie er hochgekommen ist. Den Gegenhang wieder hochlaufen bis fast zum Gipfel (nicht versuchen zu queren! Spart keine Zeit und ist bei Lawinengefahr gefährlich exponiert) und von dort über Gipfelstation und Piste wieder zurück zum Ausgangspunkt. Wer die nordseitige Route abfahren möchte, läuft auch noch die letzten Meter zum markanten Rindalphorn. Für die Abfahrt fährt man zu der östlich liegenden Scharte und von dort in die Nordwand.

Eine dritte Möglichkeit ist noch die Abfahrt in der Brunnscharte (zwischen Hochgrat und Rindalphorn). Hier ist ein mutiger Sprung über ein Felsband nötig und der Hang ist recht steil. Der Talhatsch wird aber dadurch zumindest um ein gutes Stück abgekürzt und man hat mit größer Wahrscheinlichkeit unverfahrenes Gelände.

Difficulty
difficult
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Altitude
1825 m
854 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec
Exposition
NESW

Equipment

Kann komplett im Sport Hauber (Dynafit-Partner) in Steibis geliehen werden.

Tips, hints and links

http://ulligunde.posterous.com/skitour-was-fur-eine-tour-rindalphornallgau

Start

Talstation Hochgratbahn (859 m)
Coordinates:
Geographic
47.509450, 10.057820
UTM
32T 579653 5262322

Turn-by-turn directions

Talstation Hochgratbahn - Hochgrat - Gütle-Alpe - Rindalphorn - Gütle-Alpe - Hochgrat Bergstation - Talstation Hochgratbahn

Public transport

Mit dem Zug nach Oberstaufen und mit Bus zur Hochgratbahn

Getting there

Von Oberstaufen Richtung Steibis und der Straße bis zur Talstation der Hochgratbahn folgen.

Parking

Parkplatz an der Talstation der Hochgratbahn.
Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendations for this region:

show more

Recommended maps for this region:

show more

Community

 Comment
 Current condition
Publish
  Back to edit
Set point on map
(Click on Map)
or
Tip:
The point is movable directly on the map
Delete X
Edit
Cancel X
Edit
Change geometry on map
Videos
*Mandatory field
Publish
Please enter a title.
Please enter a description.

Comments and ratings (1)

Guido von Ohlen
2019-01-07
Der beschriebene Anfang war in den Weihnachtsferien gesperrt, weil da jetzt die Rodel Strecke runter geht. Alternativ kann man auf der linken Seite der Bahn (auf der Karte rot eingezeichnet) anfangen.
Reviews

Reviews
Difficulty
difficult
Distance
13.2 km
Duration
6:00 h
Ascent
1457 m
Descent
1412 m
Loop Scenic With refreshment stops Mountain railway ascent/descent Summit tour
1600 m 1800 m
Morning
1600 m 1800 m
afternoon

Avalanche conditions

·
No recent avalanche report available

Statistics

: h
 km
 m
 m
Highest point
 m
Lowest point
 m
Show elevation profile Hide elevation profile
For changing the range of view, push the arrows together.