Start Routes Über den Randkluft-Klettersteig (Normalweg) auf den Dachstein
Plan a route here Copy route
Fixed rope routerecommended route

Über den Randkluft-Klettersteig (Normalweg) auf den Dachstein

· 2 reviews · Fixed rope route · Schladming-Dachstein
LogoOutdooractive Editors
Responsible for this content
Outdooractive Editors Verified partner 
  • Der Hohe Dachstein.
    / Der Hohe Dachstein.
    Photo: Ernst Weberhofer, Outdooractive Editors
  • / 3000 Meter Freiheit am Dachstein.
    Photo: © Planai Bahnen / Raffalt, Outdooractive Editors
  • / Die Dachsteinwarte- oder Seetalerhütte.
    Photo: Rudi Valtiner, Outdooractive Editors
  • / Ungefährer Routenverlauf des Randkluftsteiges am Hohen Dachstein inklusive Zustieg.
    Photo: Foto: Ernst Weberhofer; Skizze: Alpstein, Outdooractive Editors
  • / Hunerkogel, Kl. u. Gr. Dirndl, Hoher und Niederer Dachstein; Blick vom Gjaidstein
    Photo: Ernst Weberhofer, Outdooractive Editors
  • / Blick zur Dachstein-Südwand vom Untertal.
    Photo: Ernst Weberhofer, Outdooractive Editors
  • / Am Gipfel des Hohen Dachstein.
    Photo: Ernst Weberhofer, Outdooractive Editors
  • / Sonnenaufgang am Hohen Dachstein.
    Photo: Ernst Weberhofer, Outdooractive Editors
m 3100 3000 2900 2800 2700 2600 2500 4,0 3,5 3,0 2,5 2,0 1,5 1,0 0,5 km Hoher Dachstein Bergstation Hunerkogel Bergstation Hunerkogel
Der Normalweg auf den Hohen Dachstein ist auch als so genannter "Randkluftsteig" bekannt. Er gilt als der älteste Klettersteig der Welt. Der Ausblick vom Gipfel des Hohen Dachstein ist herrlich.
easy
Distance 4.3 km
3:00 h
430 m
430 m
2,991 m
2,623 m
Der Normalweg auf den Hohen Dachstein (2995 m), der auch Randkluftsteig genannt wird, gilt als der älteste Klettersteig der Welt. Schon während der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts wurde dieser Steig eingerichtet. Er ist relativ einfach mit Hilfe der Seilbahn erreichbar, unterschätzen sollte man diesen Anstieg jedoch keinesfalls. Der Zustieg führt über vergletschertes Gelände, hier sollte man auf Spalten achten. Insbesondere bei schlechter Sicht kann die Orientierung auf dem Schladminger und Hallstätter Gletscher schnell zur Herausforderung werden. Die Route ist nordostseitig exponiert. Der Steig kann während der Übergangsjahreszeiten stellenweise vereist sein, die Mitnahme von Steigeisen und Pickel kann also erforderlich sein. Die Überwindung der Randkluft kann bei schlechten Verhältnissen ebenso zur Herausforderung geraten.
Profile picture of Kilian Müller
Author
Kilian Müller 
Update: March 08, 2021
Difficulty
Beasy
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
Hoher Dachstein, 2,991 m
Lowest point
Bergstation Hunerkogel, 2,623 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec
Cardinal direction
NESW

Safety information

Der Klettersteig ist für erfahrene  Klettersteiggeher geeignet, Trittsicherheit, Schwindelfreiheit und Armkraft sind Voraussetzung. Es wird empfohlen, den aktuellen Wetterbericht für die Zielregion abzurufen.

Tips and hints

http://www.ramsau.com/

http://www.planai.at/dachstein/index.php

http://www.seethalerhuette.at/

http://www.wetter.at/

Start

Talstation Hunerkogel (2,684 m)
Coordinates:
DD
DMS
UTM
w3w 

Turn-by-turn directions

Zustieg:

Mit der Seilbahn fahren wir hinauf zum Hunerkogel (Dachstein-Gletscherbahn). Von hier führt in der Regel eine breite Spur (Pistenraupe) in Richtung Dachsteinwartehütte (Seetalerhütte). Dieser folgen wir bis kurz vor die Hütte. Wir verlassen die Pistenraupenspur und unsere Route verläuft in einem Bogen zunächst in nordwestliche, dann in südwestliche Richtung. Der Einstieg zum Randkluftsteig befindet sich am oberen Ende des Gletschers direkt am Wandfuß. In diesem Bereich achten wir besonders auf Gletscherspalten!

Routenverlauf:

Wir überwinden die Randkluft und bewegen uns in blockartigem Gelände (A/B), stellenweise auch (B) bergwärts. Wir halten uns zunächst knapp rechts eines deutlichen Einschnittes, dann steigen wir in der rinnenartigen Verschneidung auf (A/B, A, A/B). Dieser folgen wir bis zum Gipfel.

Abstieg:

Wir folgen unserer Aufstiegsroute hinab zum Einstieg und auf demselben Weg über den Gletscher zurück zur Bergstation.

Note


all notes on protected areas

Public transport

Mit dem Zug nach Schladming, weiter mit dem Bus zur Dachstein-Gletscherbahn

Getting there

A10 bis Eben im Pongau, weiter in Richtung Ramsau am Dachstein, kurz vor Ramsau nach links über die Mautstraße zur Dachstein-Gletscherbahn

Parking

Talstation Dachstein-Gletscherbahn

Coordinates

DD
DMS
UTM
w3w 
Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendations for this region:

Show more

Recommended maps for this region:

Show more

Equipment

Klettersteigausrüstung mit Steinschlaghelm; eventuell Grödel oder Steigeisen und Pickel für den Zustieg

Questions and answers

Question from Sonja Enderer · August 15, 2020 · Community
Hallo, wir möchten die Tour voraussichtlich übernächste Woche machen. Kann jemand sagen, wie aktuell der Übergang vom Gletscher zum Klettersteig aussieht? Ist die Randkluft gut zu überwinden, oder bekommt man eventuell Probleme? Sind aktuell viel Spalten, und sollte als Seilschaft gegeangen werden? Danke schonmal für die Antworten.
Show more
Question from Reni Pu · June 19, 2020 · Community
Kann man den auch alleine gehen?
Show more
Answered by Wolfgang Schrank · June 19, 2020 · Community
Hallo, normalerweise geht man keinen Klettersteig alleine!!!
7 more replies

Rating

4.0
(2)
Profile picture of Jochen Richter
Jochen Richter
July 29, 2018 · Community
Der Klettersteig ist toll! Der Weg von der Bergstation über die Seethalerhütte war problemlos. Die Aussicht über das Umland ist atemberaubend. Der Klettersteig ist nicht sehr schwer, nur "lang". Den Klettersteig sollte man aber nicht wie in vielen Topos beschrieben über den Gletscher verlassen, sondern ihn komplett zurück klettern. Lediglich der Einstieg ist hier etwas steiler, sonst ist der Abstieg problemlos. Plant genug Zeit für den Rückweg zur Seilbahn ein :)
Show more
Christian Stotter 
February 16, 2017 · Community
Donnerstag, 16. Februar 2017, 20:49 Uhr
Photo: Christian Stotter, Community

Photos from others


Reviews
Difficulty
Beasy
Distance
4.3 km
Duration
3:00 h
Ascent
430 m
Descent
430 m
Highest point
2,991 m
Lowest point
2,623 m
Out and back Scenic Refreshment stops available Cableway ascent/descent

Statistics

  • My Map
  • Content
  • Show images Hide images
Features
2D 3D
Maps and trails
Distance  km
Duration : h
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view