Start Routes Über das Tennengebirge
Share
Bookmark
My Map
Plan a route here
Fitness
Long distance hiking trail Multistage tour

Über das Tennengebirge

Long distance hiking trail · Tennen Mountains
Responsible for this content
alpenvereinaktiv.com Verified partner  Explorers Choice 
  • Am Streitmandl
    / Am Streitmandl
    Photo: Andi Dick, Redaktion DAV Panorama
  • /
    Photo: Andi Dick, alpenvereinaktiv.com
  • Dr.Heinrich-Hackel-Hütte
    / Dr.Heinrich-Hackel-Hütte
    Photo: Sektion Salzburg, ÖAV-Hüttenfinder
  • /
    Photo: Markus Lichtmannegger, DAV Sektion Laufen
Map / Über das Tennengebirge
1000 1500 2000 2500 3000 m km 5 10 15 20 25 30 Leopold-Happisch-Haus Werfener Hütte Dr.Heinrich-Hackel-Hütte Laufener Hütte

In fünf Etappen, die konditionsstarke Geher teils zusammenhängen oder mit Gipfeloptionen anreichern können, führt diese Durchquerung über das einsame Karstgebirge südlich von Salzburg hinweg - mit großartigen Landschaftseindrücken im riesigen Karstmeer, schönen Ausblicken auf Hochkönig und Hohe Tauern und gemütlichen Hütten.
difficult
34.7 km
22:00 h
3270 m
3920 m
Die Auffahrt mit Shuttlebus und Seilbahn der Eisriesenwelt spart am Anfang etliche Höhenmeter. Dann geht es über den Hochkogelsteig auf die Hochfläche und zum Leopold-Happisch-Haus (Selbstversorger). Etappe 2 führt über das Streitmandl mit der Edelweißerhütte (unbewirtschaftet) zur Werfener Hütte. Nach Aufstieg zurück zum Streitmandl quert die dritte Etappe das Karstmeer, bevor man vom Schubbühel zur Dr. Heinrich-Hackel-Hütte absteigt. Auch die vierte Etappe beginnt mit Wiederaufstieg, diesmal zum Schubbühel, und führt dann über den Bleikogel, den zweithöchsten Gipfel des Tennengebirges, zur Laufener Hütte, die auf Selbstversorger ausgerichtet ist, wo aber ehrenamtliche Wirte der Sektion zumindest Getränke verkaufen. Extrem steil und wild ist am letzten Tag der Abstieg über den "Scharfen Steig" nach Lammertal und Lungötz. Ein alternativer Abstieg führt über den Passrucksteig vom Hochkarfelderkopf ins Lammertal. Oder man steigt auf dem normalen Hüttenweg nach Abtenau, mit ÖV-Verbindung nach Salzburg.

Author’s recommendation

Ein Besuch der Eisriesenwelt lohnt sich, zumal da er sich gut mit der ersten Etappe verbinden lässt. Im Hochsommer nicht zu spät kommen, um lange Wartezeiten zu vermeiden!
outdooractive.com User
Author
Redaktion DAV-Panorama
Updated: May 24, 2016

Difficulty
difficult
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
2411 m
Lowest point
891 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Rest Stop

Dr.Heinrich-Hackel-Hütte
Laufener Hütte
Werfener Hütte
Leopold-Happisch-Haus

Safety information

Der Hochkogelsteig (1. Etappe) gilt als Klettersteig, die relativ leichten Stellen (KS A) sind aber selten.

Bei der zweiten und dritten Etappe ist die "Thronleiter" zu überwinden (Ab- und Wiederaufstieg), eine gut 20 Meter hohe, teils senkrechte Leiter mit zusätzlichem Drahtseil. Eine Umgehung ist möglich, verlangt 250 Höhenmeter Gegenanstieg.

Der "Scharfe Steig" beim Schlussabstieg ins Lammertal ist über rund dreihundert Meter extrem ausgesetzt, absturzgefährlich und nur teils schwach ausgeprägt; als alpinste Passage der Durchquerung fordert er absolute Gehsicherheit.

Bei schlechter Sicht (Nebel, Niederschlag) oder Schnee kann die Orientierung im Karstmeer schwierig bis unmöglich werden, wenn die Markierungen überdeckt, die stellenweise angebrachten Stangen nicht zu erkennen sind.

Equipment

Normale Bergwanderausrüstung. Wer auf den gesicherten Passagen nach Klettersteigausrüstung verlangt, wird sich auf den ungesicherten Strecken nicht am richtigen Platz fühlen.

Start

Werfen, 548 m (1578 m)
Coordinates:
Geographic
47.507819, 13.192091
UTM
33T 363862 5263182

Destination

Lammertal (965 m) - Lungötz (830 m) bzw. Abtenau (714 m)

Public transport

Public transport friendly

Die Ausgangs- und Endpunkte Werfen und Abtenau haben regelmäßige Bahnverbindungen von Salzburg. Beim interessanteren Abstieg nach Lammertal ÖV-Verbindung nach Salzburg vor allem nachmittags; Busverbindung nach Werfen (bei PKW-Anfahrt) existiert, besser aber mit Rad-Depot.

Getting there

Die Autobahn Salzburg - Graz bei der Ausfahrt Werfen verlassen und am Parkplatz "Eisriesenwelt" parken. Der Shuttlebus zur Eisriesenwelt, der am Bahnhof startet, hält auch hier.

Bei PKW-Anfahrt ermöglicht ein in Lammertal-Vorderhof deponiertes Rad eine elegante und busunabhängige Rückkehr.

Parking

Kostenloser Parkplatz "Eisriesenwelt" südöstlich unterhalb Werfen.
Arrival by train, car, foot or bike

Author’s map recommendations

AV-Karte 1:25.000, Nr. 13, Tennengebirge

Book recommendations for this region:

show more

Recommended maps for this region:

show more


Questions & answers

Pose the first question

You have a question concerning this content? Here is the right place to ask it.


Reviews

Write your first review

Be the first to review and help others.


Photos of others


Difficulty
difficult
Distance
34.7 km
Duration
22:00 h
Ascent
3270 m
Descent
3920 m
Public transport friendly Multi-stage tour Geological highlights Mountain railway ascent/descent

Statistics

  • 5 Stages
Mountain Hike · Tennen Mountains

Über das Tennengebirge - Etappe 1

July 16, 2015
moderate Stage 1
4.8 km
3:00 h
750 m
310 m
by Redaktion DAV-Panorama,   alpenvereinaktiv.com
Mountain Hike · Tennen Mountains

Über das Tennengebirge - Etappe 2

July 16, 2015
moderate Stage 2
5.6 km
3:30 h
480 m
430 m
by Redaktion DAV-Panorama,   alpenvereinaktiv.com
Mountain Hike · Tennen Mountains

Über das Tennengebirge - Etappe 3

July 16, 2015
moderate Stage 3
9.3 km
6:00 h
580 m
1020 m
by Redaktion DAV-Panorama,   alpenvereinaktiv.com
Mountain Hike · Tennen Mountains

Über das Tennengebirge - Etappe 4

July 16, 2015
moderate Stage 4
9.1 km
6:00 h
1130 m
930 m
by Redaktion DAV-Panorama,   alpenvereinaktiv.com
Mountain Hike · Tennen Mountains

Über das Tennengebirge - Etappe 5

July 16, 2015
difficult Stage 5
5.5 km
3:00 h
330 m
1230 m
1
by Redaktion DAV-Panorama,   alpenvereinaktiv.com
: h
 km
 m
 m
Highest point
 m
Lowest point
 m
Show elevation profile Hide elevation profile
For changing the range of view, push the arrows together.