Start Routes Über alle Unnutz-Gipfel
Plan a route here Copy route
Hiking trailrecommended route

Über alle Unnutz-Gipfel

Hiking trail · Rofan Mountains
LogoDAV Sektion Oberland
Responsible for this content
DAV Sektion Oberland Verified partner  Explorers Choice 
  • Guffert vom Hinterunnutz
    / Guffert vom Hinterunnutz
    Photo: Uwe Kranenpohl, DAV Sektion Oberland
  • / Blick vom Hinterunnutz zum Hoch- und Vorderunnutz
    Photo: Uwe Kranenpohl, DAV Sektion Oberland
  • / Hinterunnutz vom Hochunnutz
    Photo: Uwe Kranenpohl, DAV Sektion Oberland
  • / Hochunnutz und Vorderunnutz
    Photo: Uwe Kranenpohl, DAV Sektion Oberland
  • / Achensee
    Photo: Uwe Kranenpohl, DAV Sektion Oberland
  • / Gipfelkreuz des Vorderunnutz
    Photo: Uwe Kranenpohl, DAV Sektion Oberland
m 2200 2000 1800 1600 1400 1200 1000 800 600 10 8 6 4 2 km
Über Hinterunnutz (2007 m), Hochunnutz (2075 m) und Vorderunnutz (2078 m)
moderate
Distance 11.6 km
6:15 h
1,300 m
1,300 m
2,078 m
910 m
Eine sehr lohnende Überschreitung aller drei Unnutzgipfel – auch des Hinterunnutz – mit tollen Ausblicken auf die umliegenden Gipfel und die Alpenhauptkette. An einem schönen Tag wird man am Hoch- und Vorderunnutz nicht alleine sein – vielleicht aber am Hinterunnutz. Zum Abschluss der Tour lockt nicht nur die nette Köglalm, sondern etwas später auch das Strandbad am Achensee.

Author’s recommendation

Bitte beachten: Kein Wasser zwischen Zöhrenalm und Köglalm.

 

Profile picture of Uwe Kranenpohl
Author
Uwe Kranenpohl
Update: August 12, 2021
Difficulty
moderate
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
Vorderunnutz, 2,078 m
Lowest point
910 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Safety information

DAV-Versicherung

Start

Bushaltestelle „Achenkirch, Bäckerei“ (911 m)
Coordinates:
DD
47.526488, 11.707459
DMS
47°31'35.4"N 11°42'26.9"E
UTM
32T 703799 5267226
w3w 
///weekday.dilutes.compulsion

Destination

Bushaltestelle „Achenkirch Abzw. Achensee“

Turn-by-turn directions

Von der Bushaltestelle „Achenkirch, Bäckerei“ (910 m) gehen wir wenige Meter weiter bis zu einer Einmündung links. Wir unterqueren die Umgehungsstraße, halten uns dann gleich wieder links und folgen den Wegweisern „Zöhreralm“. Nach wenigen Minuten verlassen wir die Fahrstraße und gehen rechts über einen Steig bis zur Zöhreralm (1334 m; eine Stunde). Von dort geht es auf markierten Steig weiter durch Wald und Latschen bis auf den Rücken des Unnutzmassivs, der nördlich der Einsattelung zwischen Hinter- und Hochunnutz erreicht wird (das im Aufstieg gut sichtbare Kreuz bleibt deutlich rechts von uns).

In der Einsattelung wenden wir uns links und gehen über deutlichen Pfadspuren (aber ohne Markierungen) zum Gipfel des Hinterunnutz. Im Latschengelände aber nicht den vielen einladenden Gassen links folgen, denn ausnahmslos alle enden im Unterholz. Stattdessen hält man sich konsequent rechts entlang der Felskante. Nach wenigen Metern in einer leicht passierbaren Latschengasse geht es über breite Grasbänder, über die wir aber mühe- und gefahrlos aufsteigen können, am Felsabbruch entlang. Dabei unbedingt allen Verlockungen widerstehen durch breite Gassen nach links auszuweichen! Nur an einer Stelle, an der es rechts nun wirklich nicht mehr weitergeht, umgehen wir eine Latschengruppe links, wenden uns bei der ersten Möglichkeit aber wieder nach rechts. In wenigen Minuten erreichen wir den einsamen Gipfel des Hinterunnutz (2007 m) mit phantastischer Aussicht auf den Guffert (zwei Stunden von der Zöhreralm).

Auf dem gleichen Weg geht es wieder zurück zum markierten Steig, der uns zunächst zum schon lange sichtbaren Kreuz führt, das aber nur auf einer wenig prominenten Zwischenerhebung steht. Nach Abstieg in eine Einsattelung und steigen wir auf zum Hochunnutz (2075 m; 45 Minuten vom Hinterunnutz). Auch zum Vorderunnutz steigen wir nochmal in einen kleinen Sattel ab und aus diesem durch etwas felsigeres, aber unschwieriges Gelände wieder auf. Der Steig umgeht den Gipfel zunächst links, schwenkt dann rechts auf einen grasigen Hang und unvermittelt stehen wir auf einer großen Wiese unter dem Gipfelkreuz des Vorderunnutz (2078 m) mit nochmals überwältigender Aussicht (30 Minuten vom Hochunnutz).

Der Abstieg erfolgt zunächst auf der Gipfelwiese, dann aber bald durch Latschen und zuletzt durch Wald zur Köglalm (1428 m); nicht kurz vor der Alm rechts auf die Fahrstraße abbiegen (1:15 Stunden vom Vorderunnutz). Von dort dann auf direktem Steig zum Fischerwirt am Achensee (936 m; weitere 45 Minuten). Die Bushaltestelle für die Rückfahrt („Achenkirch Abzw. Achensee“) liegt wenige Minuten nördlich an der Straße.

 

 

Note


all notes on protected areas

Public transport

Public-transport-friendly

Mit der Bayerischen Regiobahn BRB RB 57 Richtung Tegernsee bis Tegernsee Bahnhof, von dort mit Bus 9550 Richtung Achensee bis zur Haltestelle „Achenkirch, Bäckerei“. 

Rückfahrt von der Haltestelle „Achenkirch Abzw. Achensee“ mit Bus 9550 bis Tegernsee, von dort mit der Regionalbahn RB 57 nach München.

Erste Fahrt: 07:30 (werktags 07:03), letzte Rückfahrt: 17:40 Uhr (danach nur mit mehrfachem Umsteigen über Jenbach)

Auskungt: BayernFahrplan

 

Mögliche Variante mit dem Münchner Bergbus:

Mit der Linie „Blauberge/Rofan“ von Giesing Bf. bis zur Haltestelle „Steinberg Skilifte“ (Fahrzeit ca. zwei Stunden). Von dort über die Kotalm zum Vorderunnutz aufsteigen und die Überschreitung in Gegenrichtung durchführen. Rückfahrt von der Haltestelle „Achenkirch, Abzw. Steinberg“ (weitere 2 km Fußweg Richtung Norden).

Bei dieser Variante hat man allerdings weder Blick auf die Hauptkette, noch kann man im See schwimmen!

Hin 07:00, zurück 17:15

Getting there

Anfahrt von München mit dem Auto:

Über Tegernsee (über A8 und B307) oder Lenggries (B13 und B307) nach Achenkirch (B181). Am Ausgangspunkt gibt es einen kleinen Wanderparkplatz, der von der Umgehungsstraße links erreichbar ist. Rückweg zum Ausgangspunkt ca. 3 km (oder man nimmt den stündlich fahrenden Bus).

Anfahrt

Parking

Wanderparkplatz Achenkirch

Coordinates

DD
47.526488, 11.707459
DMS
47°31'35.4"N 11°42'26.9"E
UTM
32T 703799 5267226
w3w 
///weekday.dilutes.compulsion
Arrival by train, car, foot or bike

Author’s map recommendations

AV-Karte BY 14 "Mangfallgebirge Süd, Guffert, Unnütz, Juifen", 1:25.000

Book recommendations for this region:

Show more

Recommended maps for this region:

Show more

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Difficulty
moderate
Distance
11.6 km
Duration
6:15 h
Ascent
1,300 m
Descent
1,300 m
Highest point
2,078 m
Lowest point
910 m
Public-transport-friendly Linear route Scenic Refreshment stops available Summit route

Statistics

  • My Map
  • Content
  • Show images Hide images
Features
2D 3D
Maps and trails
Distance  km
Duration : h
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view