Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
Try Pro 30 days for free Community
Choose a language
Start Routes Trauntalwanderung - Buhlenberg-Abentheuer-Eisenhütte-Beilfels-Hujetssägemühle-Traunbach-Nationalparkwald
Plan a route here Copy route
Hiking trail recommended route

Trauntalwanderung - Buhlenberg-Abentheuer-Eisenhütte-Beilfels-Hujetssägemühle-Traunbach-Nationalparkwald

· 1 review · Hiking trail · Nahe
Profile picture of Michel Grandmaire
Responsible for this content
Michel Grandmaire
  • Ausblick vom Beilfels
    Ausblick vom Beilfels
    Photo: Diana Grandmaire Photography, CC BY-SA, Community
m 600 550 500 450 400 350 10 8 6 4 2 km
Diese Tour kombiniert gleich mehrere schöne Ausblicke über die hügelige Hunsrück-Landschaft die mit dem Aufstieg zum Beilfels ihren Höhepunkt erreichen, die historischen Gebäude der Eisenhütte und der Hujets-Sägemühle, den wildromantischen Traunbach und den wunderschönen Nationalpark-Wald.
moderate
Distance 11.1 km
3:12 h
288 m
288 m
608 m
419 m
Die Tour geht überwiegend über gut befestigte Wege. Je nach Jahreszeit und Witterung können Abschnitte, vorwiegend entlang des Traunbachs auch matschig sein. Der Weg von Buhlenberg nach Abentheuer ist abschüssig, genauso geht es im Anschluss wieder bergauf bis zum Beilfels. Anschließend geht es wieder bis zur Hujetsmühle bergab und ab Abentheuer wieder steil bergauf nach Buhlenberg. Etwas Kondition, intakte Gelenke und körperliche Unversehrtheit sollte man für diese Tour schon mitbringen.
Difficulty
moderate
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
608 m
Lowest point
419 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Track types

Asphalt 6.60%Dirt road 43.62%Forested/wild trail 31.48%Path 15.84%Road 2.44%
Asphalt
0.7 km
Dirt road
4.9 km
Forested/wild trail
3.5 km
Path
1.8 km
Road
0.3 km
Show elevation profile

Start

Buhlenberg, Gemeinschaftshaus, Hauptstraße 32 (492 m)
Coordinates:
DD
49.655688, 7.117835
DMS
49°39'20.5"N 7°07'04.2"E
UTM
32U 364153 5502050
w3w 
///sobbing.subscription.squirrel
Show on Map

Destination

Buhlenberg, Gemeinschaftshaus, Hauptstraße 32

Turn-by-turn directions

Startpunkt ist das Dorfgemeinschaftshaus Buhlenberg. Von dort aus, biegen wir schräg gegenüber in den Zimmerplatz ein, der in einem Feldweg mündet. Diesen gehen wir bis zur ersten Kreuzung, die wir geradeaus überqueren. Wir können den ersten Rundum-Weitblick genießen. Von nun an geht es bergab, der Feldweg mündet in einen Teerweg den, wir bis zu Ende gehen.

In Abentheuer angekommen, sehen wir auf der rechten Seite ein echtes historisches Highlight. Die Abentheuerer Hütte wurde 1499 errichtet, gilt als der älteste nachweisbare Hochofenbetrieb im Hunsrück und Ursprung der saarländischen Hüttenindustrie. Heute kann man in der alten Eisenhütte eine Ferienwohnung mieten.

Wir überqueren an der Kreuzung die Straße und biegen rechts ab, überqueren erstmals den Traunbach. Nach etwa 200m, biegen wir links auf einen bergauf führenden Wirtschaftsweg ab und folgen diesem für etwa 1,2 km bis zur ersten mit Schotter befestigten Weggabelung. Dort biegen wir rechts ab und folgen dem Weg ca. 900 m. Wenn wir auf der linken Seite eine steil aufsteigende Felsformation, den Krummkehrfelsen sehen und wir im Anschluss die erste Linkskurve gehen, biegen wir nach ca. 50 m rechts in einen unscheinbaren Waldweg ab und sehen von dort aus schon den Beilfels. Wer den Stufen und dem Weg nach oben folgt, wird bald mit einem wundervollen Ausblick über gleich mehrere Hunsrückdörfer, Abentheuer, Brücken, Buhlenberg, Gollenberg und die Stadt Birkenfeld für den bis dahin mehr oder weniger schweißtreibenden Weg fürstlich belohnt.

Nachdem wir uns schweren Herzens von der Aussicht trennen konnten und den Beilfels als Solches erkundet haben, gehen wir die kurze Passage bis zum Hauptweg zurück und biegen rechts ab. Nach etwa 600m geht ein abschüssiger, geschotterter Weg scharf rechts ab, in den wir einbiegen. Schnurgerade geht es nach unten, etwa 300m nach der Linkskurve biegen wir rechts ab auf einen geteerten Weg, der uns an einer kleinen Hütte vorbei zur L165 führt. Gegenüber der Hujetssägemühle aus dem späten 17. Jahrhundert überqueren wir die Straße und gehen nach links zum Parkplatz des Trauntal-Höhenweges. Wir überqueren den Traunbach und biegen scharf rechts auf den Trauntal-Höhenweg ein. Ab jetzt folgen wir der Beschilderung des Trauntal-Höhenweges.

Der Traunbach begleitet uns nun rechts von uns und bestimmt die Geräuschkullisse. Dieser Teil des Weges bietet sich mehrfach zum Verweilen und Entschleunigen an - Weil er so abwechslungsreich und einfach nur schön ist. Am Ende des Pfades, nach einem Holzsteg, sehen wir rechts einen Weiher, den wir passieren und dem Pfad bis zum Ende folgen. Dann geht es nach links und steil bergauf. Wenn wir bis dahin noch keine Schweißflecken hatten - hier kommen sie garantiert. Der Aufstieg nimmt vor einem Tor, das auf ein privates Grundstück führt, eine Rechtskurve und der Weg mündet nach etwa 400 weiteren Metern auf eine Kreuzung, an der wir rechts abbiegen.

Wir gehen auf ebener Strecke bis zum Ende des Waldes, betreten kurz die Teerstraße und biegen links auf den Schotterweg ab. Nach etwa 300m erwartet uns eine Ruhebank mit herrlicher Aussicht, von der man nur schweren Herzens wieder aufstehen mag. Es folgt ein kurzes Waldstück. Wenn wir rechts von uns den Waldhof passiert haben, biegen wir an der Kreuzung rechts ab. Der Teerweg führt uns am Buhlenberger Sportplatz und am Weiher vorbei. Nur noch 600 Meter bis zum Ausgangspunkt.

Note


all notes on protected areas

Parking

Kostenlos Parken am Dorfgemeinschaftshaus Buhlenberg, Hauptstraße 32

Coordinates

DD
49.655688, 7.117835
DMS
49°39'20.5"N 7°07'04.2"E
UTM
32U 364153 5502050
w3w 
///sobbing.subscription.squirrel
Show on Map
Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendations for this region:

Show more

Recommended maps for this region:

Show more

Equipment

Festes, je nach Jahreszeit und Witterung wasserdichtes Schuhwerk wird empfohlen. Der Weg, speziell der Pfad am Traunbach vorbei, kann je nach Jahreszeit auf kurzen Passagen matschig sein.

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

5.0
(1)
Thorsten Flick
February 24, 2018 · Community
Samstag, 24. Februar 2018, 19:09 Uhr
Photo: Thorsten Flick, Community
Samstag, 24. Februar 2018, 19:12 Uhr
Photo: Thorsten Flick, Community
Samstag, 24. Februar 2018, 19:12 Uhr
Photo: Thorsten Flick, Community

Photos from others


Reviews
Difficulty
moderate
Distance
11.1 km
Duration
3:12 h
Ascent
288 m
Descent
288 m
Highest point
608 m
Lowest point
419 m
Circular route Scenic Cultural/historical interest Geological highlights Insider tip

Statistics

  • My Map
  • Content
  • Show images Hide images
Features
2D 3D
Maps and trails
Distance  km
Duration : h
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view