Start Routes Top of Germany Tour
Plan a route here Copy route
Mountain Hike recommended route

Top of Germany Tour

Mountain Hike · Zugspitz Arena Tyrol
Profile picture of Lukas Grimm
Responsible for this content
Lukas Grimm
  • Start: An der Ehrwalder Alm
    Start: An der Ehrwalder Alm
    Photo: Lukas Grimm, Community
m 3000 2500 2000 1500 1000 500 16 14 12 10 8 6 4 2 km
Ehrwalder Almbahn Bergstation - Pestkapelle - Hochfeldernalm - Feldernjöchl - Gatterl - Knorrhütte - Sonnalpin (Zugspitzplatt) - Zugspitzgipfel (Gipfelkreuz) - Tiroler Zugspitzbahn Talstation - Ehrwalder Almbahn Talstation (per Bus)
moderate
Distance 17.1 km
5:00 h
1,285 m
203 m
2,578 m
1,488 m
Von der Ehrwalder Alm aus geht es vorbei an der Pestkapelle, auf dem Max-Klotz-Steig vorbei an der Hochfeldernalm über Almgelände und durch Latschenkieferbestände zum Feldernjöchl. Weiter geht es in nordöstlicher Richtung erst abfallend, dann steil ansteigend auf einem gesichertem Steig zum „Gatterl“. In leichter Steigung verläuft der Weg weiter zur Knorrhütte. Ab dort wird der Weg wieder steiler und führt am Nordrand des Zugspitzplatts hinauf zum Sonnalpin. Von dort fährt die Gletscherbahn hinauf zum Zugspitzgipfel (Alternative: über Serpentinen zum Gipfel (ca. 1 h). Das goldene Gipfelkreuz erreicht man nur über einen Klettersteig, der viel Schwindelfreiheit, Trittsicherheit und gute Konditon erfordert. Zurück ins Tal nach Ehrwald gelangt man mit der Tiroler Zugspitzbahn. Von dort fahren Linienbusse zurück zur Talstation der Ehrwalder Almbahn.

Author’s recommendation

Mit dem Wanderticket Gatterl, das du für knapp 50€ an der Talstation der Ehrwalder Almbahn erwerben kannst, sind u.a. alle zuvor beschriebenen Seilbahnfahrten (Ehrwalder Almbahn, Gletscherbahn, Tiroler Zugspitzbahn), sowie Eintritte zu diversen Sehenswürdigkeiten am Zugspitzplatt und -gipfel kostenfrei.
Difficulty
moderate
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Risk potential
Highest point
2,578 m
Lowest point
1,488 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Safety information

Trittsicherheit und Schwindelfreiheit werden für die Tour im Allgeimeinen vorausgesetzt.

Für eine Besteigung des Gipfelkreuz ist ein besonders hohes Maß von beidem erforderlich!

Tips and hints

Wanderticket Gatterl

Wanderbus Tiroler Zugspitzbahn - Ehrwalder Almbahn

Start

Talstation Ehrwalder Almbahn (1,108 m)
Coordinates:
DD
47.387338, 10.938274
DMS
47°23'14.4"N 10°56'17.8"E
UTM
32T 646287 5250030
w3w 
Show on Map

Destination

Zugspitze Gipfel

Turn-by-turn directions

Die Bergtour hinauf zur Zugspitze, dem Top of Germany, beginnt in einer Gondel. Mit der Ehrwalder Almbahn fährst du zunächst von Ehrwald auf die Ehrwalder Alm. Von läufst du in Richtung Pestkapelle. Unmittelbar vor der Pestkapelle zweigt der Weg links pfadartig ab. Diesem Pfad folgst du, bis du nach einer guten Dreiviertelstunde schon die Hochfeldernalm erreichst. Der Weg geht nun über in den Max-Klotz-Steig und ist dabei etwa durchgehend gleich steil. Schließlich erreichst du 1,5 Stunden später das Feldernjöchl mit dem Aussichtshügel "Am Brand". Nun führt der Weg zunächst ein Stück bergab, bevor ein kurzer Steig den Weg hinauf zum Gatterl bildet. Dieser Steig ist mit einem Stahlseil gesichert, Kletterausrüstung ist nicht notwendig. Hier ist jedoch Schwindelfreiheit und Trittsicherheit gefragt. Nach dieser halbstündigen Passage erreichst du das Gatterl, wo du die Grenze von Österreich nach Deutschland passierst. Nun führt der Weg eine gute Dreiviertelstunde bis Stunde unterhalb des Zugspitzplatts nur noch leicht steigend bis zur Knorrhütte. Nach einer möglichen Rast an der Knorrhütte steht die letzte und steilste Etappe an. Am Nordrand des Zugspitzplatts verläuft der Weg anfangs noch steiler und im Verlauf flacher werdend über mehrere markante Hügel, bis du zu nach gut 1,5 Stunden das Sonnalpin erreichst. Hier fährt die Gletscherbahn vom Zugspitzplatt hinauf zum Gipfel. Alternativ kann man auch auf die Seilbahnfahrt verzichten und den Gipfel über einen Serpentinenweg erklimmen. Zum eigentlichen Gipfelkreuz gelangst du nur über einen kleinen Klettersteig, der mit Stahlseilen und Eisensprossen gesichert ist. Achtung! Hier ist absolute Schwindelfreiheit und Trittsicherheit gefragt! Nachdem du alle Sehenswürdigkeiten der Zugspitze erkundet hast, läufst du rüber in den österreichischen Teil der Gipfelstation, von wo dich die Tiroler Zugpitzbahn zurück ins Tal befördert. Von dort gelangst du mit dem Linienbus wieder zum Ausgangspunkt der Wanderung, der Talstation der Ehrwalder Almbahn.

Note


all notes on protected areas

Parking

Parkplatz Ehrwalder Almbahn

Coordinates

DD
47.387338, 10.938274
DMS
47°23'14.4"N 10°56'17.8"E
UTM
32T 646287 5250030
w3w 
///pickle.wildest.spacious
Show on Map
Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendations for this region:

Show more

Recommended maps for this region:

Show more

Equipment

  • feste knöchelhohe Wanderschuhe
  • Trekkingstöcke von Vorteil
  • angepasste Kleidung für jedes Wetter; evtl. Wechselkleidung
  • Sonnen- / Regenschutz

Keine Kletterausrüstung notwendig!


Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Difficulty
moderate
Distance
17.1 km
Duration
5:00 h
Ascent
1,285 m
Descent
203 m
Highest point
2,578 m
Lowest point
1,488 m
Scenic Refreshment stops available Geological highlights Botanical highlights Flora and fauna Linear route Cableway ascent/descent Summit route Secured passages Ridge traverse Scrambling required Exposed sections

Statistics

  • My Map
  • Content
  • Show images Hide images
Features
2D 3D
Maps and trails
Distance  km
Duration : h
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view