Start Routes Tauernhöhenweg
Plan a route here Copy route
Long distance hiking trail recommended route

Tauernhöhenweg

Long distance hiking trail · Holiday Region Hohe Tauern National Park
Responsible for this content
Hohe Tauern - die Nationalpark-Region in Kärnten Verified partner  Explorers Choice 
  • Zittelhaus
    / Zittelhaus
    Photo: Thomas Suntinger, Hohe Tauern - die Nationalpark-Region in Kärnten
  • / Spielmann - vom Anstieg vom Glocknerhaus
    Photo: Hohe Tauern - die Nationalpark-Region in Kärnten
  • / Am Tauernhöhenweg zwischen Hannoverhaus und Großelendscharte
    Photo: Peter Angermann, Hohe Tauern - die Nationalpark-Region in Kärnten
  • / Hagener Hütte am Mallnitzer Tauern
    Photo: Andreas Kleinwächter, Hohe Tauern - die Nationalpark-Region in Kärnten
m 3500 3000 2500 2000 1500 60 50 40 30 20 10 km Umlauft-Biwakschachtel Rojacher Hütte Wegabzweigung Ankogel Hocharn Hagener Hütte Osnabrücker Hütte Spielmann Hannoverhaus Hochtor
Dauer: 6 Tagesetappen

Charakteristik: Anspruchsvolle Überschreitung des Tauernhauptkammes. Die einzelnen Tagesetappen erfordern größtenteils absolute Trittsicherheit. Kurze am Seil gesicherte Gratpassagen sind ebenso zu bewältigen wie ein nicht ungefährlicher vergletscherter Abschnitt. Mit dem Hocharn wird ein eindrucksvoller, vergletscherter 3.000er-Gipfel überschritten. Nur für geübte Alpinisten mit hochalpiner Erfahrung - für diese allerdings ein großartiges Erlebnis!

Weniger geübten Bergsteigern empfehlen wir, diese Tour in Begleitung eines staatlich geprüften Bergführers durchzuführen! 

difficult
Distance 69.9 km
35:00 h
5,212 m
5,415 m
3,254 m
1,885 m
Der Tauernhöhenweg ist Teil des Zentralalpenweges "02" und geradezu das "Kronjuwel" der Höhenwege in der Nationalpark-Region Hohe Tauern Kärnten.
"Weg" ist allerdings eine irreführende Bezeichnung. Bei seiner Begehung handelt es sich um ein hochalpines, anspruchsvolles Unternehmen, ständig nahe bzw. direkt am Tauernhauptkamm, oft über der 3.000-m-Marke, teilweise auf vergletschertem Gelände.
Keine Route für Trekking-Einsteiger.
Profile picture of Nationalpark-Region    Hohe Tauern Kärnten
Author
Nationalpark-Region Hohe Tauern Kärnten
Update: March 09, 2021
Difficulty
difficult
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
Hocharn, 3,254 m
Lowest point
1,885 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Start

Alpincenter Glocknerhaus an der Großglockner-Hochalpenstraße (2,124 m)
Coordinates:
DD
47.069480, 12.768200
DMS
47°04'10.1"N 12°46'05.5"E
UTM
33T 330549 5215302
w3w 
///mystic.greeting.receives

Destination

Parkplatz Kölnbreinsperre (Maltatal-Hochalmstraße)

Turn-by-turn directions

1. Etappe:  
Glocknerhaus - Wallackhaus
Charakter: meist gut markierter Steig, für Ungeübte ist es eine anspruchsvolle Gratüberschreitung des Spielmanns. Absolute Schwindelfreiheit und Trittsicherheit nötig, kurze seilversichtere Passage kurz vor dem Gipfel des Spielmanns!
Vom Hochtor wird entlang der Großglockner-Hochalpenstraße zum Wallackhaus abgestiegen.
Höchster Punkt: Spielmann (3.027 m)
Gehzeit: 5 Stunden
Höhenmeter: Aufstieg 880 HM, Abstieg 723 HM
Weglänge: ca. 8 km

 

2. Etappe:  
Wallackhaus - Zittelhaus
Charakter: die schwerste Tagesetappe - hochalpin, kurze Kletterpassagen, Vereisung auch im Sommer möglich! Konditionell und technisch die Schlüsselstelle am Tauernhöhenweg; mit dem Hocharn wird auch der höchste Punkt der Tour erreicht.
Sehr zeitiger Aufbruch unbedingt nötig!
Die Otto-Umlauf-Biwakschachtel, in etwa in der Mitte der Tour gelegen, stellt lediglich eine Notunterkunft dar!
Höchster Punkt: Hocharn (3.254 m)
Gehzeit: 10 Stunden
Höhenmeter: Aufstieg 1020 HM, Abstieg 350 HM
Weglänge: ca. 12 km

 

3. Etappe: 
Zittelhaus - Duisburgerhütte
Charakter: kurze Gletscherüberschreitung verbunden mit gut markiertem Weg. Ab Niederer Scharte Variante über Schareck möglich, dort kurze ausgesetzte Passagen.
Höchster Punkt: Sonnblick (=Ausgangspunkt, 3.106 m); bei Variante über Herzog-Ernst-Spitze und Schareck das Schareck (3.122 m)
Gehzeit: 4 Stunden / mit Schareck 6 Stunden
Höhenmeter: Aufstieg 550 HM, Abstieg 950 HM
Weglänge: ca. 9,5 km

 

4. Etappe:
Duisburgerhütte - Hagenerhütte
Charakter: gut markierter Steig mit wenig Höhenunterschied. Zwischen Feldseescharte und Hagener Hütte besondere Vorsicht bei Nässe!
Gehzeit: 4 Stunden
Höchster Punkt: Feldseescharte, 2.710m
Höhenmeter: Aufstieg 200HM, Abstieg  ca. 300HM
Weglänge: ca. 9 km

 

5. Etappe:  
Hagenerhütte - Hannoverhaus
Charakter: gut markierter Steig mit wenig Höhenunterschied, zwischen Hagener Hütte und der unbewirtschafteten Mindener Hütte allerdings eine längere Passage, die absolute Schwindelfreiheit verlangt. Diese Passage ist aber keineswegs, wie in der älteren Literatur mitunter angeführt, die "schwierigste Passage des Tauernhöhenweges"!
Höchster Punkt: Endpunkt Hannoverhaus
Gehzeit: 6 Stunden
Höhenmeter: Aufstieg  250 HM
Weglänge:  ca. 13 km

 

6. Etappe:  
Hannoverhaus - Osnabrückerhütte - Parkplatz Kölnbreinsperre
Charakter: Originalroute über die Großelendscharte. Variante: Überschreitung des Ankogels mit Gratanstieg und einem langen Gletscherteil im Abstieg vom Ankogel.
Gehzeit: 6 Stunden über Großelendscharte, mit Ankogel rund 2,5 Stunden zusätzlich.
Höchster Punkt: Ankogel, 3.250m
Höhenmeter: Aufstieg  550HM, Abstieg 1250 HM
Weglänge: ca. 9 km

Note


all notes on protected areas

Public transport

Ein Wanderbus (kostenpflichtig) fährt über die Großglockner Hochalpenstraße zum Glocknerhaus von Juni bis September mehrmals täglich und bietet so den idealen, bequemen und praktischen Mobilitäts-Service für diese Tour.

 

Getting there

Von Heiligenblut über die Großglockner Hochalpenstraße beim Kreisverkehr Guttal in Richtung Kaiser-Franz-Josefs-Höhe, bis zum Parkhaus auf der Kaiser-Franz-Josefs-Höhe.

Parking

Parkplatz ca. 100 m nach dem Glocknerhaus

Coordinates

DD
47.069480, 12.768200
DMS
47°04'10.1"N 12°46'05.5"E
UTM
33T 330549 5215302
w3w 
///mystic.greeting.receives
Arrival by train, car, foot or bike

Recommended maps for this region:

Show more

Equipment

Basic Equipment for Long-Distance Hikes

  • Sturdy, comfortable and waterproof hiking boots or approach shoes
  • Layered, moisture wicking clothing
  • Hiking socks  
  • Rucksack (with rain cover)
  • Protection against sun, rain and wind (hat, sunscreen, water- and windproof jacket and suitable legwear)
  • Sunglasses
  • Hiking poles
  • Ample supply of drinking water and snacks
  • First aid kit
  • Kit para bolhas
  • Bivy / survival bag  
  • Survival blanket
  • Headlamp
  • Pocket knife
  • Whistle
  • Cell phone
  • Cash
  • Navigation equipment / map and compass
  • Emergency contact details
  • ID

Camping Equipment

  • Tent (3- or 4-season)
  • Stove (including fuel and utensils)
  • Sleeping mat. Sleeping bag with suitable temperature rating.
  • Food
  • Toiletries and medication
  • Toilet paper

Things to Bring if Staying in a Mountain Hut

  • Toiletries and medication
  • Quick-drying towel  
  • Ear plugs
  • Sleeping bag liner
  • Sleepwear
  • Alpine club membership card if applicable / ID
  • Coronavirus mask and hand sanitizer
  • The 'basic' and 'technical' equipment lists are generated based on the selected activity. They are not exhaustive and only serve as suggestions for what you should consider packing.
  • For your safety, you should carefully read all instructions on how to properly use and maintain your equipment.
  • Please ensure that the equipment you bring complies with local laws and does not include restricted items.

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Difficulty
difficult
Distance
69.9 km
Duration
35:00 h
Ascent
5,212 m
Descent
5,415 m
Highest point
3,254 m
Lowest point
1,885 m
Multi-stage route Scenic Refreshment stops available Summit route

Statistics

  • My Map
  • Content
  • Show images Hide images
Features
2D 3D
Maps and trails
Distance  km
Duration : h
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view