Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
Try Pro 30 days for free Community
Choose a language
Start Routes Tamischbachturm (2035 m) von Gstatterboden über die Ennstalerhütte
Plan a route here Copy route
Back-country skiing recommended route

Tamischbachturm (2035 m) von Gstatterboden über die Ennstalerhütte

· 1 review · Back-country skiing · Ennstal Alps
Responsible for this content
ÖAV Akademische Sektion Graz Verified partner 
  • Ennstalerhütte mit Ausblick auf Kleinen und Großen Buchstein
    Ennstalerhütte mit Ausblick auf Kleinen und Großen Buchstein
    Photo: Rene Sendlhofer-Schag, www.bikefex.at
m 2000 1500 1000 500 14 12 10 8 6 4 2 km
Ausgedehnte Skitour mit atemberaubenden Blick auf die höchsten Berge im Nationalpark Gesäuse. Sehr abwechslungsreiches Gelände mit weiten Gipfelhängen. Der Aufstieg erfolgt teilweise durch sehr steiles Gelände, welches gute Spitzkehrentechnik voraussetzt.
difficult
Distance 14.4 km
8:30 h
1,460 m
1,460 m
2,035 m
577 m
Äußerst lange Skitour mit teils steilem Aufstiegsgelände durch abwechslungsreiches Gelände. Eine Rast mit toller Aussicht bei der Ennstalerhütte lohnt sich, leider hat diese im Winter nicht geöffnet. Der weitere Anstieg über den Rücken zum Gipfel ist begleitet von den höchsten und spaktakulärsten Gipfeln des Gesäuse Nationalparks.
Profile picture of Rene Sendlhofer-Schag
Author
Rene Sendlhofer-Schag 
Update: March 04, 2014
Difficulty
difficult
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Risk potential
Highest point
Tamischbachturm, 2,035 m
Lowest point
Parkplatz Gstatterboden, 577 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec
Cardinal direction
NESW

Track types

Show elevation profile

Safety information

Felsstufe im steilen Wald bei der Abfahrt durch die Gipfelrinne.

Start

Gstatterboden (östl. Ortsende) (579 m)
Coordinates:
DD
47.591150, 14.637719
DMS
47°35'28.1"N 14°38'15.8"E
UTM
33T 472762 5270923
w3w 
///pinewood.watermelon.engaged
Show on Map

Destination

Gstatterboden (östl. Ortsende)

Turn-by-turn directions

Über den Sommerweg steigt man bis zur Ennstalerhütte auf, um von dort über den Rücken bist zum Gipfel zu gelangen. Vom Parkplatz folgt man dem Weg 08 bis kurz unter die Wiese der Hörantalm auf 930 m, der markierte Weg zweigt hier von der Forststraße ab und quert den Almboden in nordöstliche Richtung. Nach 2 weiteren Querungen von Forststraßen gelangt man über das Butterbründl und eine alte Jagdhütte zur Ennstalerhütte. Von hier steigt man in östliche Richtung entlang des Rückens bis zum Gipfel des Tamischbachturm auf 2035 m auf.

Die Abfahrt beginnt kurz unterhalb des Gipfels (2. Rinne vom Gipfel weg gezählt) in einer breiten Rinne die nach unten hin etwas schmäler wird. Kur vor der Baumgrenze ist eine kurze Steilstufe zu überwinden, anschließend geht es durch lichten Wald bergab. Bei der 2. Forststraße folgt man dieser für 100m Richtung Westen um anschließend weiter in lichtem Wald bis zur Hörantalm abzufahren. Die Alm passiert man links und fährt weiter auf offener Fläche parallel zur Aufstiegsspur ab. Ab der Forststraßenkreuzung weiter entlang der Aufstiegsspur.

Note


all notes on protected areas

Public transport

Mit dem Bus (www.oebb.at) von Liezen oder Hieflau nach Gstatterboden.

Getting there

Von der A9, Abfahrt Ardning/Admont Richtung Gesäuse (B146) bis nach Gstatterboden. Von Osten kommend nach Hieflau und weiter in das Gesäuse (B146)  bis nach Gstatterboden.

Parking

Parkplatz Weißbachgraben am östlichen Ortsende von Gstatterboden. 

Coordinates

DD
47.591150, 14.637719
DMS
47°35'28.1"N 14°38'15.8"E
UTM
33T 472762 5270923
w3w 
///pinewood.watermelon.engaged
Show on Map
Arrival by train, car, foot or bike

Author’s map recommendations

ÖK 100 Hieflau oder Alpenvereinskarte 16, Ennstaler Alpen.

Book recommendations for this region:

Show more

Recommended maps for this region:

Show more

Equipment

LVS, Schaufel, Sonde!

Klassische Skitourenaussrüstung, eventuell Harscheisen für die Querungen am Rücken zum Gipfel.


Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

5.0
(1)
Christian Hutter 
March 13, 2022 · Community
Der Durchschlupf bei der Steilstelle auf der Abfahrt durch das Kühtal ist weiter rechts als auf dem Track eingezeichnet (dort sind Felsen)
Show more
When did you do this route? February 25, 2022

Photos from others


Reviews
Difficulty
difficult
Distance
14.4 km
Duration
8:30 h
Ascent
1,460 m
Descent
1,460 m
Highest point
2,035 m
Lowest point
577 m
Out and back Summit route suitable for snowboards Forest roads Clear area Forest
1600 m 1800 m
Morning
1600 m 1800 m
Afternoon

Avalanche conditions

·

Statistics

  • My Map
  • Content
  • Show images Hide images
Features
2D 3D
Maps and trails
Distance  km
Duration : h
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view