Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
Try Pro 1 month free of charge Community
Choose a language
Start Routes Tamberg Nord ü. Filzmoseralm, Vorderstoder
Plan a route here Copy route
Mountain Hike recommended route

Tamberg Nord ü. Filzmoseralm, Vorderstoder

Mountain Hike · Dead Mountains
Responsible for this content
ÖAV Sektion Linz Verified partner 
  • Zeit-Wege-Diagramm im Detail
    / Zeit-Wege-Diagramm im Detail
    Photo: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Parken Güterweg Rieser 905m
    Photo: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Filzmoseralm 1234m
    Photo: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Gipfelgrat Tamberg Nord vom Sattel 1400m
    Photo: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Tamberg Nord 1502m
    Photo: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Tamberg 1516m
    Photo: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Schrocken und Hochmölbing vom Tamberg
    Photo: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Krokuswiese unter dem Gipfel 1490m
    Photo: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Rieseralm 1270m mit Wegweiser Filzmoseralm
    Photo: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Spitzmäuerl 1100m
    Photo: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Tiefblick vom Spitzmäuerl 1100m zum Warscheneck
    Photo: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Prielkamm ober Parkplatz 920m
    Photo: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
m 1600 1400 1200 1000 800 7 6 5 4 3 2 1 km Tamberg 1516m Tamberg Nord Filzmoseralm 1334m
Der bewaldete Bergrücken des Tamberges hat im Norden einen weiteren Gipfel mit über 1500 m. Dieser kann weglos von Bergsteigern bestiegen werden, Bergeinsamkeit ist hier garantiert. Wenn man am Rückweg den höchsten Punkt (Eibl) mit schönem, hölzernen Gipfelkreuz überschreitet weiß man, warum die Einheimischen diese grandiosen Aussichtspunkt lieben. Vom Sengsengebirge bis zur majestätische Spitzmauer und dem Großen Priel ist der Blick einfach großartig. Beim Abstieg ist noch das Spitzmäuerl einen Besuch wert.
moderate
Distance 7.6 km
2:45 h
835 m
835 m
Vom Rieser am Normalweg zur Filzmoseralm. Dann weglos Richtung Kamm ansteigen, kurz auf einer Forststraße ab und wieder weglos zu einem Sattel. Rechts zum Tamberg Nord, zurück und zum Hauptgipfel. Abstieg am Dr. Hacklsteig und über das Spitzmäuerl zum Ausgangspunkt zurück.

Author’s recommendation

Diagramm komplett ausdrucken:

In die Grafik klicken, rechte Maustaste "Grafik anzeigen" diese erscheint komplett. Wieder rechte Maustaste, "Grafik speichen unter" und mit Namen speichern. Dann kann man es korrekt, also ganz ausdrucken.

Profile picture of Karl Linecker
Author
Karl Linecker 
Update: August 18, 2016
Difficulty
moderate
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Risk potential
Highest point
Tamberg, 1,516 m
Lowest point
Parkplatz, 905 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec
Cardinal direction
NESW

Tips and hints

Die unmarkierten Strecken auf den Tamberg Nord und von dort zum Mittelgipfel sollten nur bei trockenem Wetter gemacht werden. Ideal im Frühjahr nach der Schneeschmelze, ehe das Gras und die Sträucher (Brombeeren udgl.) ausgetrieben haben.

Start

Güterweg Rieser 905 m (915 m)
Coordinates:
DD
47.723997, 14.232175
DMS
47°43'26.4"N 14°13'55.8"E
UTM
33T 442418 5285909
w3w 
///wacky.truant.universes

Destination

Güterweg Rieser 905 m

Turn-by-turn directions

Wegbeschreibung: Siehe auch detailliertes "Zeit-Weg-Diagramm in der Bildergalerie".

AUFSTIEG: Vom Parkplatz wandern wir bergauf, queren einen Weg auf 985 m und erreichen auf 1010 m eine Wegtafel. Rechts geht es zum Spitzmäuerl, wir gehen gerade weiter, passieren einen markanten Felsen (~1110 m) und erreichen die Rieseralm (1270 m) mit Tafel zur Filzmoseralm. Auf der leicht fallenden Forststraße ist diese rasch erreicht (1234 m). Nun links ab, über die Wiese rechtshaltend steil zum Waldrand und bergan, kleine Steinmandln auf den Baumstümpfen weisen den Weg. Dann verlassen wir den Waldrand links (1325 m), folgen den Steinmandeln und kommen zur Forststraße (1400 m). Rechts leicht fallend wandern wir auf den Nordgipfel zu. Am Tiefpunkt (1350 m) links ab und im Wald steil bergan zum Kamm. Hier rechts, meist am Abbruch hinauf, bis wir den Nordgipfel (1502 m) erreichen. 685 HM und 1 1/2 Std. zügig.

ÜBERGANG: Den Weg zurück zum Sattel (1400 m) und gerade weiter. Wieder am Abbruch oder etwas rechts davon den Steinmandeln folgend wird der Hauptgipfel (1516 m) mit kleinem Holzkreuz und Bank erreicht. 120 HM und 20 Minuten Gehzeit.

ABSTIEG: Am weglosen aber gut sichtbaren Dr. Hackl Steig bergab zu einer Forststraße (1455 m), drüber und etwas auf und ab (~20 HM) und zur nächsten Forststraßenquerung 1360 m mit Tafel "Dr. Hackl-Steig". Weiter hinab zur Tafel bei der Rieseram 1270 m, noch einige Schritte weiter und durch ein Art Holzgatter gehen wir rechts den oberen Weg hinab. Eine Seilsicherung (1175 m) und zum markanten Spitzmäuerl (1100 m). Der Aussichtsfelsen ist mit einigen "Handgriffen" und mit einer  Seilversicherung rasch erklommen. Sogar ein Bankerl steht dort oben. Zurück am Weg (1090 m) kommen wir zur Abzweigtafel (1010 m) und links zur Forststraße auf 985 m. Rasch ist man nun beim Parkplatz auf etwa 905 m. Weitere 30 HM und 1 Std. Gehzeit.

Insgesamt: 2 3/4 Std. Gehzeit eingermaßen zügig, etwa 7,6 km und 835 HM.

Note


all notes on protected areas

Public transport

Mit der Pyhrnbahn, Strecke Kirchdorf - Windischgarsten Bahnhof Hinterstoder, ÖBB: www.oebb.at

Weiter mit dem Tälerbus über Hinterstoder nach Vorderstoder und zu Fuß (ca. 1,7 km) oder mit Taxi zum Parkplatz Rieser.

Getting there

Auf der Pyhrnautobahn (A9) bis zur Ausfahrt Hinterstoder, S-wärts abzweigen nach Hinterstoder, vor dem Ort links bis Vorderstoder und etwa 200m nach der Kirche wieder links (Güterweg). Am Ende rechts ~200 m am Güterweg Rieser hinauf bis zum kleinen Parkplatz.

Parking

Einige Parkplätze auf ca. 900m

Coordinates

DD
47.723997, 14.232175
DMS
47°43'26.4"N 14°13'55.8"E
UTM
33T 442418 5285909
w3w 
///wacky.truant.universes
Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendations for this region:

Show more

Equipment

Teleskopstecken, gute Schuhe.

Basic Equipment for Mountain Hikes

  • Sturdy, comfortable and waterproof hiking boots or approach shoes
  • Layered, moisture wicking clothing
  • Hiking socks  
  • Rucksack (with rain cover)
  • Protection against sun, rain and wind (hat, sunscreen, water- and windproof jacket and suitable legwear)
  • Sunglasses
  • Hiking poles
  • Ample supply of drinking water and snacks
  • First aid kit
  • Bivy / survival bag  
  • Survival blanket
  • Headlamp
  • Pocket knife
  • Whistle
  • Cell phone
  • Cash
  • Navigation equipment / map and compass
  • Emergency contact details
  • ID

Technical Equipment for Mountain Hikes

  • Climbing helmet as required
  • The 'basic' and 'technical' equipment lists are generated based on the selected activity. They are not exhaustive and only serve as suggestions for what you should consider packing.
  • For your safety, you should carefully read all instructions on how to properly use and maintain your equipment.
  • Please ensure that the equipment you bring complies with local laws and does not include restricted items.

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Difficulty
moderate
Distance
7.6 km
Duration
2:45 h
Ascent
835 m
Descent
835 m
Circular route Scenic Insider tip Summit route Exposed sections Ridge traverse

Statistics

  • My Map
  • Content
  • Show images Hide images
Features
2D 3D
Maps and trails
Duration : h
Distance  km
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view