Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
Try Pro 1 month free of charge Community
Choose a language
Start Routes Tag 55 | 19.8.21 - 100Jahr Wanderung: Bregenz - Dornbirn
Plan a route here Copy route
Hiking trail

Tag 55 | 19.8.21 - 100Jahr Wanderung: Bregenz - Dornbirn

Hiking trail · Bodensee-Rheintal
Profile picture of Soroptimist International Austria
Responsible for this content
Soroptimist International Austria 
Map / Tag 55 | 19.8.21 - 100Jahr Wanderung: Bregenz - Dornbirn
m 430 420 410 400 390 18 16 14 12 10 8 6 4 2 km

Vormittags zur freien Verfügung:

Bregenz: KUB, vorarlberger landesmuseum

Lindau: Landesgartenschau, Chagall Ausstellung im Museum zum Cavazzen 

Die Gruppe wandert um 13 Uhr vom Bahnhof Bregenz durchs Lauteracher Ried (ca. 13-14 km) nach Dornbirn zum Marktplatz. Die Präsidentin von Bregenz/ Rheintal Annette Thauwald – Klitzsch übergibt  „Das Feuer“ an den Club Dornbirn .

In Dornbirn findet ab 17 Uhr unter den Arkaden der St. Martinskirche die Benefizaktion "die Lange Tafel" statt.

Rückfahrt nach Bregenz

Distance 19.7 km
4:50 h
43 m
12 m

Ab 17 Uhr findet unter den Arkaden der St. Martinskirche die Benefizaktion "Lange Tafel" des SI Club Dornbirn statt, wo Strudel (süß, salzig, herzhaft) und Getränke ausgegeben werden. Spenden gehen an Sozialprojekte des Clubs.

Nächtigung: 

Hotel Ibis - Bregenz

Highest point
429 m
Lowest point
397 m

Start

Coordinates:
DD
47.504071, 9.739309
DMS
47°30'14.7"N 9°44'21.5"E
UTM
32T 555675 5261447
w3w 

Turn-by-turn directions

Start um 13 Uhr beim Bahnhof in Bregenz. Über die Landwehrstraße in die Klostergasse, der wir bis zum Ende folgen. Vorbei an den Ausgrabungen einer römischen Siedlung zum Sandgrubenweg. Kurz vor dem Friedhof der Pfarrkirche Mariahilf zweigen wir auf den Schöllersteig der in die Brielgasse führt. Von dieser gelangen wir vorbei am Feuerwehrhaus Rieden in das Dorf Rieden. Dieser Weg führt uns vorbei am Sacre Coeur Riedenburg in den Haldenweg, der uns zur Bregenzer Ache bringt. Wir überqueren die Eisenbahnbrücke und kommen nach Lauterach. Über den Flötzerweg, die Bahnhofstraße und die Fellentorstraße erreichen wir den Landesradweg, der am Bahnhof Lauterach vorbei in die Pariser Straße führt. Von dort geht es über den Niederhof ins Naturschutzgebiet Lauteracher Ried, an dessen Rand wir bis zur Sportanlage gehen und in weiterer Folge bis zur Senderstraße. Wir queren die Senderstraße und gehen dem Rad- und Fußweg der Rheintal-Autobahn entlang durch das Lauteracher Ried bis zu den Mäandern der Dornbirner Ache und dem Gutshof Martinsruh. Nach dem Gutshof gehen wir unter der Rheintal-Autobahn durch und folgen dem Weg bis zum Vorarlberger Tierschutzheim. Nun folgt ein wunderschöner, nicht asphaltierter, bewaldeter Rad- und Fußweg durch die Achauen – einem sehr beliebten Naherholungsgebiet – bis zur Dornbirner Achfurt. Diese überschreiten wir und folgen weiter dem Fußweg nördlich der Dornbirner Ach entlang – an der anderen Uferseite vorbei am Stadion Birkenwiese, dem ORF-Landesstudio – bis zur Schmelzhütterstraße. Über diese gelangen wir zur Jahnstraße, vorbei an der Vorarlberger Naturschau und dem neuen Bibliotheksgebäude der Stadt Dornbirn, und erreichen das Stadtzentrum von Dornbirn, den Marktplatz mit dem Roten Haus.

Länge der Strecke:                       ca. 14,5 km

Gehzeit:                                        ca. 3 ½ bis 4 Stunden

Einkehrmöglichkeiten: Bäckerei Kloser am Bahnhof Lauterach; Gertruds Mostschank, Martinsruh 3, 6850 Dornbirn; Buschenschank "Obstguat zum Steirer", Forachstraße 117, 6850 Dornbirn

Sehenswürdigkeiten:                

Ausgrabungen einer römischen Siedlungsstätte zwischen Klostergasse und Rheinstraße als Beleg für die damalige Bedeutung von Brigantium, Hauptort der römischen Ansiedlungen am Bodensee, gegründet 15.v.Ch

Sacré Coeur Riedenburg: Die Anlage geht historisch zurück weit vor das 14. Jahrhundert und diente lange Zeit den Herren von Niedegge als Ansitz. Während der Appenzeller Kriege wurde dieser Ansitz in den Jahren 1406 bis 1408 zerstört, die Ruine von einem Bürger namens Hanns Schmid erworben. Ab 1664 ist die Riedenburg im Besitz des Klosters Mehrerau, das zum Stift Einsiedeln gehört. 1842 wird die Riedenburg von Baron zu Pöllnitz gekauft und in den Jahren 1844 – 1849 erneuert. 1853 kauft die Ordensgemeinschaft zum Heiligen Herzen Jesu (Sacré Coeur) die Riedenburg von Baron zu Pöllnitz und führt diese ab dem Jahr 1854 bis 1960 als ausschließliches Internat und Mädchenschule. Während des 2. Weltkriegs wurde die Schule geschlossen und zu einem Lazarett umgebaut mit einem weit verzweigten, unterirdischen Netz von Gängen als Luftschutzbunker. Ab dem Jahr 1960 können auch Nichtinternatsschülerinnen die Schule besuchen, ab dem Jahr 2018 wurde die Schule auch für Buben geöffnet. Die auf dem Gelände der Riedenburg stehende, neugotische Klosterkirche verfügt über ein eindrucksvolles Chorgestühl und ist der Heiligen Magdalena geweiht.

Naturschutzgebiet Lauteracher Ried: Es handelt sich um ein ca. 800 Hektar großes Naturschutzgebiet mit Streuwiesenbiotopen. Die Parklandschaft ist geprägt durch Äcker, Birken und einen beeindruckenden Bestand an mächtigen Eichen, einem der größten in ganz Österreich. Die Streuobstwiesen zählen zu den letzten mitteleuropäischen Brutgebieten für zahlreiche geschützte Vogelarten (Brachvogel, Uferschnepfe, der fast ausgestorbene Wachtelkönig etc.). Es finden sich in diesem Gebiet aber auch mehr als 230, zum Teil ebenfalls gefährdete Pflanzenarten sowie das größte Torflager Vorarlbergs

Gutshof Martinsruh: Der Gutshof ist ein landwirtschaftlicher Betrieb mit einer Bewirtschaftungsfläche von 44 ha, der im Eigentum er Stadt Dornbirn steht. Ursprünglich diente er der Krisenversorgung der Stadt Dornbirn, heute werden Mähwiesen, Streuewiesen, Ackerflächen mit Maisanbau und Winterdinkel bewirtschaftet. Es handelt sich um einen zertifizierten Biobetrieb. Hinter dem Gutshof befinden sich die zahlreichen Mäander der Dornbirner Ache, in denen sich der Fluss durch das Dornbirner und das Lauteracher Ried schlängelt.

Note


all notes on protected areas

Coordinates

DD
47.504071, 9.739309
DMS
47°30'14.7"N 9°44'21.5"E
UTM
32T 555675 5261447
w3w 
///brick.teamed.snacks
Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendations for this region:

Show more

Recommended maps for this region:

Show more

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Distance
19.7 km
Duration
4:50 h
Ascent
43 m
Descent
12 m

Statistics

  • My Map
  • Contents
  • Show images Hide images
Features
2D 3D
Maps and trails
Duration : h
Distance  km
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view