Start Routes Stubaier Alpen 15.09-19.09.2012
Share
Bookmark
My Map
Plan a route here Copy route
Fitness
Mountain Hikes

Stubaier Alpen 15.09-19.09.2012

Mountain Hikes · Stubaital
outdooractive.com User
Responsible for this content
Vladimir Pavlov
Map / Stubaier Alpen 15.09-19.09.2012
m 4000 3500 3000 2500 2000 1500 1000 500 40 35 30 25 20 15 10 5 km

Der Stubaier Höhenweg - von uns leicht abgewandelt - bietet eine gesunde Mischung aus anstrengenden Passagen und erholsamen Wanderwegen.
moderate
42 km
13:55 h
3931 m
4547 m
Der Stubaier Höhenweg ist ein Bergwanderweg der sich zwischen 2000 und 3000 Metern bewegt.

Es ist eine mehrtägige Hüttentour, die auch für Anfänger gut zu meistern ist. Nichtsdestotrotz sollte man die Strecke nicht unterschätzen - einige Seilversicherte Passagen lassen das Herz schnell schlagen. Am besten genießt man die hervorragende Landschaft bei gutem Wetter, denn bei Höhen bis zu 3277 Metern kann es schnell kühl werden.

Author’s recommendation

Mutige Wanderer können ein Bad im Grünausee auf dem Weg von der Sulzenau- zur Bremerhütte nehmen. Oder - bequemer und nur 15 Minuten entfernt - in einem kleineren Bergsee bei der Innsbrucker Hütte.

Difficulty
moderate
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
Habicht, 3277 m
Lowest point
971 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Safety information

Wie häufig in den Alpen ist mit Schnee zu rechnen. In diesem Falle ist trittsicherheit erforderlich.

Professionelle Wanderschuhe sind definitiv Pflicht - anderenfalls begibt man sich in Lebensgefahr durch z.B. Abrutschen.

Falls es nicht klar geworden ist - am zweiten Tag sollte man allerspätestens um 8 Uhr los gehen. Ebenso am dritten Tag, falls man dem Höhenweg folgt.

Tips, hints and links

Insgesamt kostet die Tour (exklusive Ausrüstung und Verkehrsmittel) um die 200€. Bier eingerechnet.


Eine evtl. Mitgliedschaft im DAV kann die Tour sogar billiger machen - dazu muss man die lokalen Preise vergleichen.

 

1. Tag: http://sulzenauhuette.at/de/aktuell.html

2. Tag: http://www.bremerhuette.at/

3./4. Tag: http://www.innsbrucker-huette.at/

Der Reiseleiter Anton Krohmer hat bei der Erstellung dieses Beitrages geholfen.

Turn-by-turn directions

Am ersten Tag benötigt man für den Aufstieg zur Sulzenauerhütte über die Sulzenaualm ca. 3 Stunden Gehzeit. Als Auftakt ist dieser Tag gut geeignet, da die Wege gut befestigt und die Steigung nicht zu anstrengend ist. Die Aussicht wird dennoch mit einem hervorragenden Blick auf ein Plataeu belohnt.


Der zweite Tag mutet hingegen schon anstrengender an. Zwar sind 7 Stunden bis zur Bremerhütte (über die Nürnbergerhütte) ausgeschildert, gerade Anfänger sollten sich jedoch auf einen anstrengenden Tag gefasst machen, der mit Pausen locker 10-12 Stunden Wanderung einnimmt. Gegen Ende überquert man das Simingjöchl (über 2800 Meter Höhe), welches sowohl geografisch als auch von der Anstrengung den Höhepunkt dieses Tages darstellt.

Am dritten Tag gibt es zwei Alternativen. Wen der zweite Tag noch nicht an seine Grenzen gebracht hat, kann sich den direkten Weg über 3-7 Bergkämme (die Berichte der Bergsteiger schweifen hier stark auseinander) geben. Falls jedoch ein entspannterer Weg gewünscht wird: Eine parallele Route führt durch das Gschnitztal. Nach ca. 3 Stunden Abstieg kann man sich überlegen, für sensationelle 25€ im Gasthaus zu übernachten, oder direkt wieder 3 Stunden hoch zur Innsbrucker Hütte aufzusteigen. Dieser beinhaltet allerdings 1200 Höhenmeter, man sollte also noch ein bisschen Kraft übrig haben.

Am vierten Tag schließt man entweder zur Innsbrucker Hütte auf, falls man im Tal übernachtet hat, oder man besteigt den Habicht. Dieser sieht mit seinen 3277 Metern schlimmer aus als er tatsächlich ist - die Wege sind größtenteils breit genug zum gehen, es gibt lediglich zwei seilversicherte Passagen. Ein Wort der Warnung sei dennoch angebracht: Der Gipfel, den man von der Hütte aus sieht ist nur der Vorgipfel des Habichts mit 3124 Metern Höhe. Der eigentliche Berg befindet sich dahinter.

Zu guter Letzt steigt man am 5. Tag wieder hinab Richtung Stubaital. Da gibt es wieder 2 Alternativen: Bei gutem Wetter empfiehlt sich der Panoramaweg über die Elferhütte, um dann mit der Seilbahn (7,10€) direkt zum Parkplatz gefahren zu werden. Wer es jedoch gar nicht mehr nach oben schafft oder es eilig hat, kann auch die direkte Strecke über eine Straße ins Dorf laufen. Wobei auch diese schöne Passagen bietet und direkt am Bach entlang geht.

Note


all notes on protected areas

Public transport

Wie erwähnt fährt ein Bus aus Innsbruck über Neustift direkt zum Startpunkt - nämlich der Haltestelle "Sulzenauhütte".

Getting there

Anfahrt zu Neustift im Stubaital von Innsbruck mit dem Auto ca. 20 km (ein Bus fährt allerdings auch ca. alle 20 Minuten).

Das Auto wird am Abstiegsort geparkt, danach kann man mit dem Bus zur Haltestelle "Sulzenauhütte" fahren, was 25 Minuten dauert und 4,10€ kostet.

Parking

Einen kostenloser Parkplatz gibt es neben dem Elferlift. Die Einfahrt ist ein bisschen versteckt, auf der linken Seite kurz vor dem Kreisverkehr an der Kirche.
Arrival by train, car, foot or bike

Author’s map recommendations

ISBN-10: 3850847535

Book recommendations for this region:

show more

Recommended maps for this region:

show more

Equipment

Zur Minimalausrüstung gehören Wanderschuhe (~200€) und Wanderrucksack mit >40l (100-200€) und Regenjacke. Danach kann man nach Belieben aufstocken mit z.B. Wanderstöcken. Ansonsten nimmt man Kleidung für jedes Wetter mit, hinreichend Essen und einen Hüttenschlafsack.

Questions & Answers

Ask the first question

Got questions regarding this content? Ask them here.


Reviews

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Difficulty
moderate
Distance
42 km
Duration
13:55h
Ascent
3931 m
Descent
4547 m
Multi-stage route Scenic

Statistics

  • 2D 3D
  • My Map
  • Contents
  • New Point
  • Show images Hide images
: h
 km
 m
 m
 m
 m
For changing the range of view, push the arrows together.