Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
Try Pro 1 month free of charge Community
Choose a language
Start Routes Stoderzinken über Öfen, Rotwandschlag und Notgasse ret.
Plan a route here Copy route
Hiking trail recommended route

Stoderzinken über Öfen, Rotwandschlag und Notgasse ret.

Hiking trail · Schladming-Dachstein
Profile picture of T. Veiti
Responsible for this content
T. Veiti
  • /
    Photo: T. Veiti, Community
  • /
    Photo: T. Veiti, Community
  • /
    Photo: T. Veiti, Community
  • /
    Photo: T. Veiti, Community
  • /
    Photo: T. Veiti, Community
  • /
    Photo: T. Veiti, Community
  • /
    Photo: T. Veiti, Community
  • /
    Photo: T. Veiti, Community
  • / Blick zurück, von da unten geht man hoch.
    Photo: T. Veiti, Community
  • /
    Photo: T. Veiti, Community
  • / Stoderalm mit den Stoderzinken
    Photo: T. Veiti, Community
  • /
    Photo: T. Veiti, Community
  • /
    Photo: T. Veiti, Community
  • / Notgasse
    Photo: T. Veiti, Community
  • / Felszeichnungen in der Notgasse
    Photo: T. Veiti, Community
  • / Felszeichnungen in der Notgasse
    Photo: T. Veiti, Community
  • / Felszeichnungen in der Notgasse
    Photo: T. Veiti, Community
  • /
    Photo: T. Veiti, Community
  • /
    Photo: T. Veiti, Community
  • / Links geht es hoch und rechts auf der Forststraße kommt man ret.
    Photo: T. Veiti, Community
  • /
    Photo: T. Veiti, Community
m 2200 2000 1800 1600 1400 1200 1000 800 600 18 16 14 12 10 8 6 4 2 km

Start/Ziel: Start und Ziel der Wanderung ist der Parkplatz in Gröbming bei der Kneippanlage (Lend).

Die Öfen geht es hoch und weiter über die Rotschlagwand, Stoderalm mit der Brünnerhütte auf den Stoderzinken (2048m).

Retour geht es über die Notgasse.

difficult
Distance 18.6 km
6:50 h
1,114 m
1,117 m

Vom Parkplatz aus folgt man der asphaltierten Straße durch die Öfenschlucht hoch. Man kann auch durch einen kleinen Durchlass im Fels klettern. Danach weitet sich das Tal etwas. Bei einer Bank und dem Wegweiser biegt man links ab. Von nun an geht es über den Rotwandschlag hoch. Ein sehr schöner Abschnitt der Wanderung beginnt nun. Der Weg ist sehr gut markiert und zu erkennen.

Wenig später erreicht man die Stoderalm und die Brünnerhütte.

Ein Stück die Skipiste hoch, durch den Wald, und danach durch die Latschen geht es weiter immer höher auf den Stoderzinken.

Vom Stoderzinken hat man einen herrlichen Ausblick auf den Dachstein, Hohen und Niederen Tauern, sogar den Großglockner kann man sehen.

Nach dem Gipfelsturm kommt der Abstieg. Runter bin ich einen steilen Steig, der direkt bei der Friedenskirche endet. Dieser ist nur für trittsichere und schwindelfreie Wanderer geeignet. Der Steig ist an mehreren Stellen mit einem Stahlseil gesichert. Man muss auch mit „Gegenverkehr“ rechnen, da dieser Steig auch der Zustieg zu den Klettersteigen ist.

Mann kann die Friedenskirche auch anderweitig erreichen. Man folgt dem normalen Weg weiter und muss anschließend zur Kirche retour gehen.

Für den weiteren Abstieg folgt man der Forststraße runter bis zur Brünnerhütte. Bei der Brünnerhütte biegt man links ab und folgt dem markierten Weg 618 weiter.

Dieser mündet in die Forststraße, die über die Öfen heraufführt. Dieser folgt man ein kurzes Stück bis zum Viehgatter. Rechts am Gatter und am Zaun dem Schild und dem Pfad folgt man zum Einstieg in die Notgasse.

Achtung bei Altschnee und Eis.

Nun heißt es Augen auf. Man kann auf einer Strecke von 500m über 500 Darstellungen sichten.

Am Ende des Weges kommt man wieder auf die Forststraße. Man hat nun die Möglichkeit dieser oder einem Pfad weiter zu folgen. Durch den Track sollte die Wegfindung weiter nicht schwer sein.

Author’s recommendation

Nach der Wanderung kann man seine heißgelaufenen Füße in der Kneippanlage abkühlen.

Wer zur rechten Zeit unterwegs ist, der kann sich an Heidelbeeren laben.

Difficulty
difficult
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
2,045 m
Lowest point
928 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Safety information

Achtung bei Altschnee und Eis.

Info über Sicherheit am Berg!

Sicher Bergwandern.

Man ist am höchsten Punkt auf über 2000m unterwegs!

Daher angemessene Kleidung und eventuell Kleidung zum Wechseln nicht vergessen.

Beim Abstieg über den steilen Pfad zum Friedenskircherl ist Trittsicherheit und Schwindelfreiheit Voraussetzung.

Sonnst den normalen Weg in Anspruch nehmen.

Tips and hints

Info Links:

Start

Gröbming, Parkplatz Kneippanlage Lend (931 m)
Coordinates:
DD
47.467135, 13.851323
DMS
47°28'01.7"N 13°51'04.8"E
UTM
33T 413435 5257716
w3w 
///emulation.folded.mongrels

Destination

Gröbming, Parkplatz Kneippanlage Lend

Turn-by-turn directions

Der Weg von den Öfen bis zur Stoderzinken ist sehr gut zu sehen und markiert. Auch runter zur Brünnerhütte und weiter bis zur Forststraße sind gut markiert. Ab der Notgasse fehlt doch teilweise die Markierung. Nach der Notgasse ab Forststraße folgt man einem unmarkierten Weg. Auf den Bäumen kann man ab und zu einen orangen Punkt erkennen. Die Sichtbarkeit des Weges ist auch etwas schlechter.

Note


all notes on protected areas

Coordinates

DD
47.467135, 13.851323
DMS
47°28'01.7"N 13°51'04.8"E
UTM
33T 413435 5257716
w3w 
///emulation.folded.mongrels
Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendations for this region:

Show more

Recommended maps for this region:

Show more

Equipment

Basic Equipment for Hiking

  • Sturdy, comfortable and waterproof hiking boots or approach shoes
  • Layered, moisture wicking clothing
  • Hiking socks  
  • Rucksack (with rain cover)
  • Protection against sun, rain and wind (hat, sunscreen, water- and windproof jacket and suitable legwear)
  • Sunglasses
  • Hiking poles
  • Ample supply of drinking water and snacks
  • First aid kit
  • Blister kit
  • Bivy / survival bag  
  • Survival blanket
  • Headlamp
  • Pocket knife
  • Whistle
  • Cell phone
  • Cash
  • Navigation equipment / map and compass
  • Emergency contact details
  • ID
  • The 'basic' and 'technical' equipment lists are generated based on the selected activity. They are not exhaustive and only serve as suggestions for what you should consider packing.
  • For your safety, you should carefully read all instructions on how to properly use and maintain your equipment.
  • Please ensure that the equipment you bring complies with local laws and does not include restricted items.

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Difficulty
difficult
Distance
18.6 km
Duration
6:50 h
Ascent
1,114 m
Descent
1,117 m
Circular route Scenic Refreshment stops available Geological highlights Botanical highlights Summit route Out and back

Statistics

  • My Map
  • Content
  • Show images Hide images
Features
2D 3D
Maps and trails
Duration : h
Distance  km
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view