Start Routes Steingrubenkogel (2633m) von der Kemater Alm
Plan a route here Copy route
Fixed rope routerecommended route

Steingrubenkogel (2633m) von der Kemater Alm

· 1 review · Fixed rope route · Innsbruck and its surroundings
LogoÖAV Alpenverein Innsbruck
Responsible for this content
ÖAV Alpenverein Innsbruck Verified partner  Explorers Choice 
  • Start bei der Kemater Alm auf dem Fahrweg Richtung Adolf-Pichler Hütte. Das Ziel schon vor Augen
    / Start bei der Kemater Alm auf dem Fahrweg Richtung Adolf-Pichler Hütte. Das Ziel schon vor Augen
    Photo: Rafael Reder, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Kurz vor der Adolf-Pichler Hütte
    Photo: Rafael Reder, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • /
    Photo: DAV Hüttenmarketing, alpenvereinaktiv.com
  • / Der markante Berg in Bildmitte ist das Ziel der Tour
    Photo: Rafael Reder, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Anstieg Richtung Alpenklubscharte
    Photo: Rafael Reder, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Anstieg Richtung Alpenklubscharte
    Photo: Rafael Reder, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Anstieg Richtung Alpenklubscharte - Gut angelegter Weg mit angenehmer Steigung
    Photo: Rafael Reder, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Tolle Kalkkögelkulisse
    Photo: Rafael Reder, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Tolle Kalkkögelkulisse
    Photo: Rafael Reder, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Kurz vor Erreichen der Scharte
    Photo: Rafael Reder, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Von der Scharte Richtung Norden zum Einstieg des Klettersteigs
    Photo: Rafael Reder, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Von der Scharte Richtung Norden zum Einstieg des Klettersteigs
    Photo: Rafael Reder, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Kurz vor dem Einstieg - Hier kann bequem die Klettersteigausrüstung angelegt werden
    Photo: Rafael Reder, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Oft Gehgelände
    Photo: Rafael Reder, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • /
    Photo: Rafael Reder, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Unterbrochen durch kürzeren Klettersteigeinlagen
    Photo: Rafael Reder, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • /
    Photo: Rafael Reder, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Schlüsselstelle B/C
    Photo: Rafael Reder, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Am Gipfel
    Photo: Rafael Reder, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Blick Richtung Süden
    Photo: Rafael Reder, ÖAV Alpenverein Innsbruck
  • / Blick retour zum Startpunkt
    Photo: Rafael Reder, ÖAV Alpenverein Innsbruck
m 3000 2800 2600 2400 2200 2000 1800 1600 1400 7 6 5 4 3 2 1 km Kemater Alm (1673 m) Kemater Alm (1673 m) Adolf-Pichler-Hütte Adolf-Pichler-Hütte
Der einfache, schöne Klettersteig in dolomitenähnlicher Umgebung ist auch für Klettersteig-Einsteiger geeignet. Über Bänder und kurze Aufschwünge geht es zum aussichtsreichen Gipfel des Steingrubenkogel.
moderate
Distance 7.8 km
5:00 h
993 m
993 m
2,631 m
1,671 m
Herrliche Tour in Kalkkögelkulisse und in moderatem Schwierigkeitsgrad. Aufgrund des etwas längeren Zustiegs und der relativ kurzen Klettersteiglänge nicht als reine Klettersteigtour anzusehen, dies schmälert das Gesamterlebnis jedoch keineswegs, können so doch die unzähligen Türme und Grate der Kalkkögel entspannt genossen werden. Anschließend wartet die Adolf-Pichler Hütte noch mit hervorragendem Essen.

Author’s recommendation

Für erfahrene Bergsteiger auch ohne Klettersteigset machbar, ein Helm sollte jedoch auf jeden Fall dabei sein.
Profile picture of Rafael Reder
Author
Rafael Reder 
Update: August 13, 2019
Difficulty
B/Cmoderate
Stamina
Experience
Landscape
Risk potential
Highest point
Steingrubenkogel, 2,631 m
Lowest point
Kemater Alm, 1,671 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec
Cardinal direction
NESW
Access
800 m, 2:00 h
Wall height
170 m
Climbing length
160 m, 1:00 h
Descent
950 m, 2:00 h

Rest stops

Kemater Alm (1673 m)
Adolf-Pichler-Hütte

Safety information

Leichter Klettersteig, mit längeren Gehpassagen. Vor allem in den ungesicherten Stellen ist Trittsicherheit gefragt. Ein Helm sollte auf jeden Fall dabei sein.

Start

Kemater Alm (1,670 m)
Coordinates:
DD
DMS
UTM
w3w 

Destination

Kemater Alm

Turn-by-turn directions

Von der Kemater Alm in ca. 30 - 45 Minuten über den Fahrweg zur Adolf-Pichler Hütte. Ab hier nun den Wegweisern Richtung Alpenklubscharte und Steingrubenkogel folgen. In vielen Serpentinen hinauf zur Alpenklubscharte (ca. 1,5h).

Nun weiter nach Norde zum Einstieg des Klettersteiges. Über Bänder, kürzere Aufschwünge und Gehgelände geht es in ca. 1h zum Gipfel.

Abstieg wie Aufstieg. Alternativ kann auch über die Ostflanke abgestiegen werden um anschließend von Süden wieder zu Alpenklubscharte aufzusteigen. Diese Variante ist jedoch nicht versichert und teilweise brüchig. Steinmänner weisen hier den Weg.

Note


all notes on protected areas

Public transport

Die Kemater Alm ist öffentlich nicht zu erreichen. Entweder mit dem Bus nach Grinzens und zu Fuß zur Alm (ca. 1,5h) oder in Grinzens versuchen per Anhalter zur Alm zu kommen. An schönen Wochenendtagen sicher kein Problemn.

Getting there

Von der Inntalautobahn Kematen/Zirl nach Axams, weiter nach Grinzens und über die mautpflichtige Forststraße (3€, Stand 2019) zur Kemater Alm

Parking

Großer gebührenfreier Parkplatz unter der Kemater Alm.

Coordinates

DD
DMS
UTM
w3w 
Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendations for this region:

Show more

Recommended maps for this region:

Show more

Equipment

Klettersteigausrüstung (Gurt, Helm, Klettersteigset, evtl. Klettersteighandschuhe). Für Kinder und Anfänger ein Seil zum Nachsichern. Bohrhacken sind in der Schlüsselstelle vorhanden.

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

5.0
(1)
David Reder 
July 12, 2020 · alpenvereinaktiv.com
Gewaltige Tour mit Dolomitenfeeling👌
Show more

Photos from others


Reviews
Difficulty
B/Cmoderate
Distance
7.8 km
Duration
5:00 h
Ascent
993 m
Descent
993 m
Highest point
2,631 m
Lowest point
1,671 m
Scenic Refreshment stops available Summit route Classic via ferrata

Statistics

  • My Map
  • Content
  • Show images Hide images
Features
2D 3D
Maps and trails
Distance  km
Duration : h
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view