Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
Try Pro 30 days for free Community
Choose a language
Start Routes Staufenüberschreitung von Padinger Alm
Plan a route here Copy route
Mountain Hike

Staufenüberschreitung von Padinger Alm

Mountain Hike · Berchtesgadener Land
Profile picture of Guy Kremer
Responsible for this content
Guy Kremer
  • Schon bei der ersten Lichtung bietet sich ein herrliches Panorama
    Schon bei der ersten Lichtung bietet sich ein herrliches Panorama
    Photo: Guy Kremer, Community
m 1800 1600 1400 1200 1000 800 600 400 16 14 12 10 8 6 4 2 km
Die Staufenüberschreitung ist ein wahrer Leckerbissen in Bad Reichenhall. Bei schönem Wetter wie wir es hatten kann sich das Auge nicht satt sehen. Einer der schönsten Abschnitte und alternative zum "steinernen Jäger" ist übrigens der Weg zum Hochstaufen über den "Goldtropfsteig". Der Goldtropfsteig ist ein alter Weg der eigentlich fast nur noch bei den einheimischen bekannt ist. Er besteht vor allem aus freien Kletterstellen (Kat. I) die aber mit der nötigen Erfahrung und Trittsicherheit leicht zu bewältigen sind. Viele Steinböcke sind in dieser Gegend unterwegs und es herrscht Steinschlaggefahr ein Helm sollte man also schon tragen.
Distance 16.1 km
8:44 h
1,821 m
1,820 m
1,778 m
659 m
Die Route führt von der Padinger Alm über den Goldtropfsteig an der Goldtropfwand zum Hochstaufen. Beim Absteigen vom Hochstaufen kann man am Reichenhaller Haus einkehren wo eine kuschelige Stube auf einen wartet. Von dort aus geht es auf den Mittelstaufen über den Mittelstaufensteig. Vom Mittelstaufen durch die Roßkarscharte auf den Zennokopf und weiter zum höchsten Punkt der Tour dem Zwiesel. Nachdem Zwiesel kann man wieder Absteigen auf direktem Weg zur Zwiesel Alm oder man nimmt noch den Gamsknogel mit dazu und macht die Überschreitung perfekt. Von dort steigt man dann Richtung Kohleralm zur Zwieselalm ab und von dort unterhalb der Bergipfel zur Padinger Alm. Ein Grossteil des Weges ist übrigens der SalzAlp Weg
Highest point
1,778 m
Lowest point
659 m

Track types

Dirt road 5.78%Forested/wild trail 0.65%Path 93.05%Unknown 0.50%
Dirt road
0.9 km
Forested/wild trail
0.1 km
Path
15 km
Unknown
0.1 km
Show elevation profile

Start

Padinger Alm (658 m)
Coordinates:
DD
47.738801, 12.855946
DMS
47°44'19.7"N 12°51'21.4"E
UTM
33T 339260 5289496
w3w 
///disband.warrior.glow
Show on Map

Destination

Padinger Alm

Turn-by-turn directions

Wir verlassen den Parkplatz der Padinger Alm und folgen den Schildern Richtung Hochstaufen Reichenhaller Haus. Nach ca. 500 m gabelt der Weg nach links ab. Kurz danach führt ein kleiner unscheinbarer Weg ins Gebüsch. Dieser führt uns zum Goldtropfsteig. Anfangs ist der Weg nicht gekennzeichnet und dies aus gutem Grund. Bei ca 1250 HM quert man den Anstieg immer noch im Waldgelände. Nun kommt man wenn man weiter Aufsteigt an die Goldtropfwand wo sehr viele Gedenktafel hängen und eine Bank zum ausruhen.Eine herrliche Aussicht bietet sich einem hier und lädt ein zum kleinen Päuschen. Man geht links an der Wand vorbei und ab hier beginnt dann die eigentlich Kletterei alle in der Kat. I  und nie schwerer. Der ganze Goldtropfsteig ist auch gut gekennzeichnet. Beim Ausstieg erkennt man bereits das Reichenhaller Haus und das Gipfelkreuz strahlt einen an. Nach dem Ausstieg steigt man noch leicht an und biegt dann rechts über den Normalweg in Richtung Reichenhaller Haus ab. Am Reichehaller Haus gehts dann links in leichten Serpentinen zum Hochstaufen. Vom Hochstaufen steigen wir wieder ab und kehren im Reichenhaller Haus mit der wunderschönen Sonnenterrasse ein. Nach einer guten Mahlzeit gehts gestärkt in Richtung Mittelstaufen einer der leichtesten Etappen auf der Tour. Auf den Mittelstaufen hoch ist der Weg Stahlseil versichert. Wer will kann sich hier auch einhängen (bei Nässe schon empfehlenswert) Vom Mittelstaufen kommt dann immer wieder Drahtseil gesicherte Passagen auf dem Gratt und mehr als einmal übersteigt man den Gratt von der Südseite auf die Nordseite und umgekehrt. Der Weg zum Zennokopf und Zwiesel lohnt sich aber alle Mal von der Aussicht her. Es ist eine wunderschöne Grattwanderung. Vom Zwiesel zeigt uns dann ein Wegweiser den Weg zum Gamsknogel (1h locker in 40 Min. zu schaffen). Der Abstieg zur Kohleralm ist in verschiedenen Passagen etwas Steil doch immer Drahtseil gesichert oder mit Leitern hergerichtet. Kurz vor der KohlerAlm folgen wir den Wegweisern Zwiesel Alm Bad Reichenhall. Der Abstieg zieht sich in die Länge und Aussicht gibt es auch nicht mehr. Eine heikele Passage ist nur noch ein Geröllfeld im Abstieg wo Steinschlaggefahr herrscht. Beim Abstieg nach der Zwiesel Alm Richtung Padinger Alm kommt noch der eine oder andere Gegenanstieg. Der Weg ist gut gekennzeichnet man folgt immer der SalzAlp Tour Zeichen.

Note


all notes on protected areas

Coordinates

DD
47.738801, 12.855946
DMS
47°44'19.7"N 12°51'21.4"E
UTM
33T 339260 5289496
w3w 
///disband.warrior.glow
Show on Map
Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendations for this region:

Show more

Recommended maps for this region:

Show more

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Distance
16.1 km
Duration
8:44 h
Ascent
1,821 m
Descent
1,820 m
Highest point
1,778 m
Lowest point
659 m
Circular route Scenic Refreshment stops available Insider tip Summit route

Statistics

  • My Map
  • Content
  • Show images Hide images
Features
2D 3D
Maps and trails
Distance  km
Duration : h
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view