Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
Try Pro 1 month free of charge Community
Choose a language
Start Routes St. Donat-Magdalensberg-Achter
Plan a route here Copy route
Hiking trail recommended route

St. Donat-Magdalensberg-Achter

Hiking trail · St. Veit
Responsible for this content
ÖAV Sektion Klagenfurt Verified partner 
  • Ortskern von St. Donat mit der Pfarrkirche Hl. Donatus - Ostansicht
    / Ortskern von St. Donat mit der Pfarrkirche Hl. Donatus - Ostansicht
    Photo: Johann Jaritz
  • / Pfarrkirche Hl. Donatus mit dem Kriegerdenkmal in St. Donat bei St. Veit an der Glan - Südostansicht
    Photo: Valentin Wulz, Dr., ÖAV Sektion Klagenfurt
  • / Parkplatz des Gh. Ranner und Ausgangspunkt der St. Donat-Magdalensberg-Wanderung - Südostansicht
    Photo: Valentin Wulz, Dr., ÖAV Sektion Klagenfurt
  • / ein Blick zurück zur Burg Hochosterwitz und zur schneebedeckten Saualpe
    Photo: Valentin Wulz, Dr., ÖAV Sektion Klagenfurt
  • / Wegkreuz am Weg nach St. Donat - im Hintergrund die Karawanken und Karawanken-Vorberge
    Photo: Valentin Wulz, Dr., ÖAV Sektion Klagenfurt
  • / Wegweiser zum Magdalensberg nach 1.100 m Asphaltwanderung
    Photo: Valentin Wulz, Dr., ÖAV Sektion Klagenfurt
  • / am Weg zum Anwesen Lientratner: ein Blick nach Süden/Südwesten: links der Ulrichsberg und rechts der Lorenziberg und in der Mitte das Glantal
    Photo: Valentin Wulz, Dr., ÖAV Sektion Klagenfurt
  • / Wandern in der Blumenwiese, knapp vor dem Anwesen Lientratner - im Hintergrund der Göße/Veits- und Lorenziberg
    Photo: Valentin Wulz, Dr., ÖAV Sektion Klagenfurt
  • / Blick nach Süden/Südwesten zur den Karawanken und Julischen Alpen (Triglav)
    Photo: Valentin Wulz, Dr., ÖAV Sektion Klagenfurt
  • / Am Weg-Nr. 160 das Anwesen Lientratner - Nordwestansicht
    Photo: Valentin Wulz, Dr., ÖAV Sektion Klagenfurt
  • / AV-Wanderer, knapp vor dem Marterl an der Weg-Nr. 160 - immer noch kraftvoll
    Photo: Valentin Wulz, Dr., ÖAV Sektion Klagenfurt
  • / Marterl, inmitten der Nordwestseite des Magdalensberges - am Schnittpunkt des "St. Donat-Magdalensberg-Achters"
    Photo: Valentin Wulz, Dr., ÖAV Sektion Klagenfurt
  • / beschauliches Anwesen an der Wanderweg-Nr. 165 am Weg zum Magdalensberg - Südwestansicht
    Photo: Valentin Wulz, Dr., ÖAV Sektion Klagenfurt
  • / ein in die Jahre gekommener Wegweiser zum Magdalensberg - im Hintergrund ein beschauliches Anwesen
    Photo: Valentin Wulz, Dr., ÖAV Sektion Klagenfurt
  • / AV-Wanderer entlang der Weg-Nr. 171, an der Nordwestseite des Magdalensberges
    Photo: Valentin Wulz, Dr., ÖAV Sektion Klagenfurt
  • / am Mariazeller Weg, knapp unter dem Gipfel - mit Blick nach Nordosten zur schneebedeckten Saualpe
    Photo: Valentin Wulz, Dr., ÖAV Sektion Klagenfurt
  • / ein erster Blick nach oben zur Kirche und zum Sendemast
    Photo: Valentin Wulz, Dr., ÖAV Sektion Klagenfurt
  • / Schilderwald am Magdalensberg, östlich der Kirche
    Photo: Valentin Wulz, Dr., ÖAV Sektion Klagenfurt
  • / Filialkirche, Kapelle, Gasthaus und Kinderspielplatz - ein lang ersehnter Anblick - Ostansicht
    Photo: Valentin Wulz, Dr., ÖAV Sektion Klagenfurt
  • / neue Hotelanlage am Magdalensberg - knapp vor der Fertigstellung - Ostansicht
    Photo: Valentin Wulz, Dr., ÖAV Sektion Klagenfurt
  • / Infotafel zum Vierbergeweg, östlich der Kirche Hl. Magdalena
    Photo: Valentin Wulz, Dr., ÖAV Sektion Klagenfurt
  • / die wirtschaftlichen Anfänge am Magdalensberg - Nordansicht
    Photo: Valentin Wulz, Dr., ÖAV Sektion Klagenfurt
  • / Gipfelhaus mit Regenbogen und Blick nach Südosten
    Photo: www.holidaycheck.at
  • / Fililalkirche Hl. Maria Magdalena mit Kapelle - Südansicht
    Photo: Valentin Wulz, Dr., ÖAV Sektion Klagenfurt
  • / Blick nach Süden/Südosten zu den Karawanken
    Photo: Valentin Wulz, Dr., ÖAV Sektion Klagenfurt
  • / Blick vom Magdalensberg nach Südwesten in das Klagenfurter Becken
    Photo: www.bergfex.at
  • / abendlicher Blick nach Südwesten in das Klagenfurter Becken
    Photo: www.holidaycheck.at
  • / Teile der römischen Ausgrabungen am Magdalensberg, südöstlich der Filialkirche am Magdalensberg - Ostansicht
    Photo: www.de.wikipedia.org
  • / vor dem westlichen Kirchentor: der alljährliche Sammelplatz für die "Vierbergeläufer" - im Hintergrund das Gh. Skorianz - Nordansicht
    Photo: Valentin Wulz, Dr., ÖAV Sektion Klagenfurt
  • / Filialkirche Hl. Maria Magdalena mit nördlich errichtetem "Pfarrhöfl" - Südwestansicht
    Photo: Valentin Wulz, Dr., ÖAV Sektion Klagenfurt
  • / AV-Wanderer, nordwestlich der Kirche Hl. Magdalena
    Photo: Valentin Wulz, Dr., ÖAV Sektion Klagenfurt
  • / am Weg zurück nach St. Donat - ein letzer Blick nach Osten/Nordosten zur noch schneebedeckten Saualpe
    Photo: Valentin Wulz, Dr., ÖAV Sektion Klagenfurt
  • / der Mariazeller Weg-Hinweis und das "Vierbergeweg-Logo" führt uns wieder zurück in das Klagenfurter Becken nach St. Donat
    Photo: Valentin Wulz, Dr., ÖAV Sektion Klagenfurt
  • / AV-Wanderer am Mariazellerweg 106 - am Weg nach unten zum Marterl und nach Mairist
    Photo: Valentin Wulz, Dr., ÖAV Sektion Klagenfurt
  • / am Mariazeller Weg, knapp vor der Magdalensberger Landesstraße - ein Prachtbau mit schönster Aussicht nach Süden/Südwesten
    Photo: Valentin Wulz, Dr., ÖAV Sektion Klagenfurt
  • / am südöstlichen Umkehrpunkt der "Achter-Wanderung" - ein bemerkenswerter Bildstock - im Hintergrund die Karawanken und Julischen Alpen
    Photo: Valentin Wulz, Dr., ÖAV Sektion Klagenfurt
  • / interessante Holzplastik, knapp vor dem Marterl in Mairist
    Photo: Valentin Wulz, Dr., ÖAV Sektion Klagenfurt
  • / 300 Meter vor dem Ende der Rundwanderung, ein sehr schönes Anwesen
    Photo: Valentin Wulz, Dr., ÖAV Sektion Klagenfurt
  • / vom angrenzenden Fischteich, ein letzter Blick nach Westen zur Burg Taggenbrunn und zu den Wimitzer Bergen
    Photo: Valentin Wulz, Dr., ÖAV Sektion Klagenfurt
  • / und noch ein Blick nach rechts, nach Norden, zur Burg Hochosterwitz - im Hintergrund die Seetaler Alpen mit dem Zirbitzkogel
    Photo: Valentin Wulz, Dr., ÖAV Sektion Klagenfurt
  • / Wegkreuz in Mairist, umgeben von Birken, mit Blick auf das Wegstück, auf dem der "Achter" endet - Westansicht
    Photo: Valentin Wulz, Dr., ÖAV Sektion Klagenfurt
m 1100 1000 900 800 700 600 500 400 300 14 12 10 8 6 4 2 km

Eine achterförmige Wanderung an der waldreichen Nordwestseite des Magdalensberges, den Vierberge- und Mariazeller Weg berührend, wird schließlich von großartigen Ausblicken belohnt

moderate
Distance 15 km
5:00 h
750 m
750 m

Während dieser Achter-Wanderung durchschreiten wir die Westseite des Magdalensberges  - gleich nach der Ortschaft St. Donat - bis nahe des Berggipfels (1059 m) gibt es sehr dichte Wälder. Wegmarkierungen führen uns östlich des Rainkogels vorbei, danach aufwärtsstrebend, auf die 1. Etappe des Vierbergeweges (St. Veit-Magdalensberg)  treffend, endlich die große Gipfellichtung und den Mariazeller Weg erreichend - ein erster Blick nach Osten zur Sau- und Koralpe öffnet sich. In der weiteren Folge zeigt sich ein großartiger Blick nach Süden und Westen, hinein in den Zentralraum Kärntens mit dem Klagenfurter Becken (zu dem auch einige hügelige Teile wie der Magdalensberg zählen).  Nach der Stärkung im Gipfelhaus und Besuch der Kirche (dem offiz. Start des Vierbergeweges) tauchen wir abermals in ein längeres Waldstück ein und erreichen später eine Lichtung. Wir verlassen nun den Mariazeller Weg und erreichen nach insges. ca. 15 km den PP Mairist bei St. Donat.

 

[2 Alternativen und 5 Pausen]

Author’s recommendation

 

Im Anschluss an die Wanderung könnte der Archäolog. Park am Magdalensberg besucht werden.

   

ÖFFNUNGSZEITEN

1. Mai - 26. Oktober: Di bis So 9–17 Uhr 

 

Profile picture of Valentin Wulz, Dr.
Author
Valentin Wulz, Dr. 
Update: December 28, 2020
Difficulty
moderate
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
Magdalensberg, 1,055 m
Lowest point
St. Donat, 497 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Safety information

 Entlang der Hochosterwitzer Landesstraße gehen wir stets an der LINKEN Straßenseite (man kann paarweise gehen).

 

 

 

 

Tips and hints

Nahe der Weg-Nr. 160, die zum Magdalensberg führt, oberhalb des Ortskerns von St. Donat befindet sich der "Steinerne Tisch"  - empfehlenswert.

Gasthaus Skorianz, Magdalensberg 16, 9064  Pischeldorf, Telefon: 04224 2249

 

Weitere Informationen und geografische Wegbeschreibungen: 

https://www.openstreetmap.org/relation/11152028/

 

 

GEMEINDEGLIEDERUNG:

Sankt Veit ist in die sieben Katastralgemeinden Galling, Hörzendorf, Niederdorf, Projern, St. Donat, St. Veit an der Glan und Tanzenberg gegliedert und umfasst folgende 41 Ortschaften (Einwohner Stand 1. Januar 2018[2]) – wir durchwandern St. Donat (418) und Mairist (22).

 

TOURISMUSINFORMATION ST.VEIT/GLAN

Prof. Ernst-Fuchs-Platz 19300 Sankt Veit an der Glan

Tel.: 0043 - 04212 - 4660-601Fax: 0043 - 04212 - 4660-660

www.stveit.carinthia.atinfo@clubsanktveit.com

 

Diese Wanderung kann auch unter 

https://www.openstreetmap.org/relation/11152028

angesehen werden. 

 

 

 

Start

8:30 Uhr, PP Gh. Ranner in Mairist bei St. Donat/St. Veit an der Glan (535 m)
Coordinates:
DD
46.742549, 14.409468
DMS
46°44'33.2"N 14°24'34.1"E
UTM
33T 454889 5176724
w3w 
///rations.smoggy.purple

Destination

15 Uhr, PP Gh. Ranner in Mairist bei St. Donat/St. Veit an der Glan

Turn-by-turn directions

 

 

KURZE  WEGBESCHREIBUNG:

 

PP Mairist-St. Donat-Lientratner (160)-Wegkreuz (814 m)-östlich Rainkogel-(165)-(171)-Römerweg (106)-Magdalensberg (1059 m, Gh.)-Mariazeller Weg (106)-Oberpfandler-Magdalensberger Landesstraße (L 85)-Wegkreuz (814 m)-westlich Rainkogel-PP Mairist.

 

GENAUE  WEGBESCHREIBUNG:

 

1.  Vom PP in Mairist (535 m) gehen wir ca. 1,1 km der Hochosterwitzer Landesstraße (L 83) nach SW zum Ortsanfang entlang – wir wandern nach li., S, in die Gasse "Waldweg" und sogleich diesen verlassend in den Wald. Mit der Weg-Nr. 160 wandern wir aufwärts zum Anwesen Lientratner, dabei queren wir nach ca. 400 m einen Weg und halten uns nach weiteren ca. 400 m halblinks (1. Pause, 2,6 km, 690 m).

2.  Wir verlassen die Lichtung und folgen weiter der Nr. 160 – bis zum Wegkreuz halten wir uns bei den Gabelungen stets nach rechts (2., kurze Pause, 3,4 km, 814 m).

 

ALTERNATIVE  1: Vom Wegkreuz wieder ca. 450 m zurückgehen und dann dem HWW nach re., NO, bis zum PP Mairist gehen und dort warten.

 

3.  Wir gehen nach li., NO, bei 2 Gabelungen immer re. haltend, östlich des Rainkogels (841 m) vorbei – mit Hilfe des NAVIS erreichen wir, leicht abwärts gehend, einen von li. kommenden HWW mit der Weg-Nr. 165 m. Nach ca. 400 m wählen wir an der Kreuzung den 2. nach re., SO, gehenden Weg – er führt uns nach oben zu einer Kreuzung - diese erreichen wir nach ca. 700 m (3. Pause, 6 km, 900 m).

4.  Wir überqueren den Weg, gehen nach SO und treffen nach ca. 100 m auf den von St. Sebastian heraufkommenden Weg mit der Nr. 171 (die 1. Etappe des 4-Bergeweges (St. Veit-Magdalensberg)). Wir verlassen nach ca. 100 die Nr. 171 und gehen geradeaus (S) zum Römerweg – nach ca. 500 m treffen wir auf den Mariazeller Weg (106), dem wir nach re. bis zum Gipfelhaus folgen (nach 180 m spitzwinkelig nach re. – nach ca. 500 m treffen wir wieder auf die Nr. 171) (4., große Pause, 8,2 km, 1059 m).

5.  Wir folgen weiter dem Mariazeller Weg Nr. 106 nach NW und halten uns nach ca. 800 m nach li., SW – der Mariazeller Weg dreht jetzt nach S und wir erreichen nach ca. 400 m das Anwesen Oberpfandler.

 

ALTERNATIVE  2: An der Abzweigung geradeaus der Weg-Nr. 160 entlang gehen, nach ca. 300  m einen Weg überqueren, den von li. kommenden Weg nach N folgen und beim Wegkreuz (810 m) warten.

 

6.  Wir erreichen nach ca. 800 m die Magdalensberger Landesstraße, folgen dieser ca. 700 m nach re., NW, um dann in einen HWW nach re., N, einzuschwenken – nach ca. 1 km gehen wir an einer Kreuzung geradeaus weiter und erreichen nach ca. 130 m das Wegkreuz (5. Pause, 12 km, 815 m).

7.  Ca. 80 m gehen wir noch einmal die gleiche Wegstrecke, um dann an der Gabelung nach li., N, einem schmalen, doch gut ausgeprägten Weg zu folgen – in einem Linksbogen erreichen wir nach ca. 600 m einen HWW, der uns nach unten zum PP Mairist führt (Achtung! Bei der ersten Linkskurve halten wir uns bei der Gabelung links, SW, und auf Höhe des Steinbruchs gehen wir in Ri. NW geradeaus.) (14,6 km, 535 m).

 

 

 

Note


all notes on protected areas

Public transport

Busverbindung zum Benediktiner Platz

Getting there

Benediktinerplatz-Viktringer Ring-Villacher Ring-Feldkirchner Straße (B 83)-Klagenfurter Schnellstraße (S 37)-Maria-Saal-Zollfeldstraße (L 71)-St. Donat-Hochosterwitzer Landesstraße (L 83)-Mairist  (H+R: 40 km).

Parking

PP Gh. Ranner in Mairist bei St. Donat

Coordinates

DD
46.742549, 14.409468
DMS
46°44'33.2"N 14°24'34.1"E
UTM
33T 454889 5176724
w3w 
///rations.smoggy.purple
Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendation by the author

Tourismusregion Mittelkärnten: Wander- und Radtouren in Mittelkärnten, S. 1 ff.

Freizeitkarte Mittelkärnten

gemeindeeigene Broschüren

Günther Lehofer: Kärntens schönste Wanderziele, S. 120 f

Dolenz. H. u.a.: Magdalensberg

Raffalt H.: Ein Kärntner Wanderjahr, 174 ff.

Author’s map recommendations

www.kaernten-mitte.at: Mittelkärnten Freizeitkarte   1 : 60 000

Freizeit- und Kulturkarte St. Veit/Glan   1 : 40 000

Vierbergeweg, 1. Etappe    1 : 50 000

 

Weitere Informationen und geografische Wegbeschreibungen: 

https://www.openstreetmap.org/relation/11152028/

 

 

Book recommendations for this region:

Show more

Equipment

festes Schuwerk und Allwetterkleidung + Jause

Basic Equipment for Hiking

  • Sturdy, comfortable and waterproof hiking boots or approach shoes
  • Layered, moisture wicking clothing
  • Hiking socks  
  • Rucksack (with rain cover)
  • Protection against sun, rain and wind (hat, sunscreen, water- and windproof jacket and suitable legwear)
  • Sunglasses
  • Hiking poles
  • Ample supply of drinking water and snacks
  • First aid kit
  • Blister kit
  • Bivy / survival bag  
  • Survival blanket
  • Headlamp
  • Pocket knife
  • Whistle
  • Cell phone
  • Cash
  • Navigation equipment / map and compass
  • Emergency contact details
  • ID
  • The 'basic' and 'technical' equipment lists are generated based on the selected activity. They are not exhaustive and only serve as suggestions for what you should consider packing.
  • For your safety, you should carefully read all instructions on how to properly use and maintain your equipment.
  • Please ensure that the equipment you bring complies with local laws and does not include restricted items.

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

Write your first review

Help others by being the first to add a review.

Valentin Wulz, Dr. 
January 26, 2019 · alpenvereinaktiv.com

 

 

Bei dieser mittleren Wanderung wechseln lange, nach innen gerichtete Phasen (hoher Waldanteil) mit starker Außenorientierung (Aussichtspunkte) in harmonischer Weise ab.

 

 

 alpenvereinaktiv.com

Show more
Valentin Wulz, Dr. 
January 26, 2019 · alpenvereinaktiv.com

Bei dieser mittleren Wanderung wechseln lange, nach innen gerichtete Phasen (hoher Waldanteil) mit starker Außenorientierung (Aussichtspunkte) in harmonischer Weise ab.

Show more

Photos from others


Difficulty
moderate
Distance
15 km
Duration
5:00 h
Ascent
750 m
Descent
750 m
Circular route Scenic Summit route

Statistics

  • My Map
  • Content
  • Show images Hide images
Features
2D 3D
Maps and trails
Duration : h
Distance  km
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view