Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
Try Pro 1 month free of charge Community
Choose a language
Start Routes Sonnschienalm
Plan a route here Copy route
Hiking trail recommended route

Sonnschienalm

Hiking trail · Hochsteiermark
Profile picture of geoffrey hauer
Responsible for this content
geoffrey hauer
  • Pribitz
    / Pribitz
    Photo: geoffrey hauer, Community
  • /
    Photo: geoffrey hauer, Community
  • /
    Photo: geoffrey hauer, Community
  • /
    Photo: geoffrey hauer, Community
  • / Sonnschienalm, dahinter Vorderer Polster
    Photo: geoffrey hauer, Community
  • /
    Photo: geoffrey hauer, Community
  • /
    Photo: geoffrey hauer, Community
  • / Brandstein
    Photo: geoffrey hauer, Community
  • / Kulmalm
    Photo: geoffrey hauer, Community
  • / Bärenlochsteig
    Photo: geoffrey hauer, Community
  • / Von der Frauen- zur Griesmauer
    Photo: geoffrey hauer, Community
  • / Gsollalm
    Photo: geoffrey hauer, Community
m 1600 1400 1200 1000 800 600 20 15 10 5 km
Landschaftlich lohnend und aussichtsreich. Achtung: Der Linienbus mit Ankunft in Tragöß Oberort um 9:07 verkehrt nur an schulfreien Tagen!
moderate
Distance 23.6 km
8:02 h
1,226 m
1,060 m
Ist die Sonnschienalm allein schon eine Reise wert, so kommt durch diese Route noch das Naturjuwel Grüner See hinzu
Difficulty
moderate
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
Sonnschienalm, 1,608 m
Lowest point
Tragöß Oberort, 755 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Start

Bus-Endstation Tragöß Oberort (773 m)
Coordinates:
DD
47.531256, 15.078680
DMS
47°31'52.5"N 15°04'43.2"E
UTM
33T 505922 5264206
w3w 
///defaults.sabbatical.surpass

Destination

Bushaltestelle Gsollhütte

Turn-by-turn directions

Von der Endstation des Linienbusses 175 kurz in Fahrtrichtung weiter, dann die linke Straße den Hinweisen folgend zum Grünen See. Hier beliebige Umrundung, bei der man sich an den gebotenen Eindrücken kaum sattsehen kann. Auf gutem, kaum zu verfehlendem, breitem Weg, später Sandstraße an der Pfarrerlacke vorbei. Diese ist zwar auf den Landkarten als Wasserfläche eingezeichnet, aber durch die klimatischen Veränderungen fast nicht mehr vorhanden. Vor Jassing führt unser Weg (Nr. 836) über die sogenannte Russenstraße in mehr oder minder weiten Kehren eine geraume Zeit hoch, bis wir schließlich doch noch eine Passage durch die abweisend erscheinenden Felswände erreichen. Dann kommt auch schon die prächtige Landschaft der Sonnschienalm ins Bild, in erster Reihe bewacht vom Kleinen Ebenstein, Vorderen Polster und der Seemauer. Auf breitem Weg weiter zur Hörndl- und Kulmalm. Wir gelangen schließlich zu einer dreifachen Weggabelung. Geradeaus weiter geht es zum Neuwaldeggsattel, nach links zur Neuwaldalm. Wir aber schreiten nach rechts zügig hoch durch Latschen zum Bärenlochsattel, begleitet vom einmaligen Anblick der Eisenerzer Alpen samt Hochschwab-Massiv. Dann folgt überraschend ein jäher Geländeabbruch, den wir auf einem seilversicherten Steig, später einer Eisenleiter problemlos überwinden (Bärenlochsteig - gibt's also nicht nur auf der Rax!). Vom Tal winkt schon eine liebliche Almwiesen-Landschaft, die wir auch bald erreichen und nach links gehend, der Gsollalm noch einen Besuch abstatten. Von hier sind es noch etwa 25 Minuten sanft bergab zur Eisen-Bundesstraße und Bushaltestelle Gsollhütte

Note


all notes on protected areas

Public transport

Public-transport-friendly

Coordinates

DD
47.531256, 15.078680
DMS
47°31'52.5"N 15°04'43.2"E
UTM
33T 505922 5264206
w3w 
///defaults.sabbatical.surpass
Arrival by train, car, foot or bike

Author’s map recommendations

Freytag&Berndt WK 041, Hochschwab, Veitsch . . ., 1:50.000

Book recommendations for this region:

Show more

Recommended maps for this region:

Show more

Equipment

Basic Equipment for Hiking

  • Sturdy, comfortable and waterproof hiking boots or approach shoes
  • Layered, moisture wicking clothing
  • Hiking socks  
  • Rucksack (with rain cover)
  • Protection against sun, rain and wind (hat, sunscreen, water- and windproof jacket and suitable legwear)
  • Sunglasses
  • Hiking poles
  • Ample supply of drinking water and snacks
  • First aid kit
  • Blister kit
  • Bivy / survival bag  
  • Survival blanket
  • Headlamp
  • Pocket knife
  • Whistle
  • Cell phone
  • Cash
  • Navigation equipment / map and compass
  • Emergency contact details
  • ID
  • The 'basic' and 'technical' equipment lists are generated based on the selected activity. They are not exhaustive and only serve as suggestions for what you should consider packing.
  • For your safety, you should carefully read all instructions on how to properly use and maintain your equipment.
  • Please ensure that the equipment you bring complies with local laws and does not include restricted items.

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Difficulty
moderate
Distance
23.6 km
Duration
8:02 h
Ascent
1,226 m
Descent
1,060 m
Public-transport-friendly Scenic Refreshment stops available Family-friendly Geological highlights Botanical highlights Linear route

Statistics

  • My Map
  • Content
  • Show images Hide images
Features
2D 3D
Maps and trails
Duration : h
Distance  km
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view