Start Routes Skitourenzustieg auf die Siegerlandhütte vom Stubaier Gletscherskigebiet
Plan a route here Copy route
Back-country skiing recommended route

Skitourenzustieg auf die Siegerlandhütte vom Stubaier Gletscherskigebiet

Back-country skiing · Stubai Alps
Responsible for this content
DAV Sektion Teisendorf Verified partner  Explorers Choice 
  • Zustieg Siegerlandhütte, Blick zurück - Routen in Foto (Topo)
    / Zustieg Siegerlandhütte, Blick zurück - Routen in Foto (Topo)
    Photo: Stefan Stadler
  • / Blick vom Eisjoch Richtung Schussgrubenkogel
    Photo: Stefan Stadler
  • / Aperer Pfaff - Pfaffenferner - Zuckerhütl
    Photo: Stefan Stadler
  • / im Bereich der Hildeheimer Hütte ist der Aufstieg auf das Gamsplatzl gut einsehbar
    Photo: Stefan Stadler
  • / Die Karawane am Pfaffenferner auf dem Weg zum Zuckerhütl
    Photo: Stefan Stadler
  • / Steinman am Gamsplatzl
    Photo: Stefan Stadler
  • / sehr steile Abfahrt vom Gamsplatzl nach Südosten
    Photo: Stefan Stadler
  • / Gaiskogel und Gamsplatzl (Joch)
    Photo: Stefan Stadler
  • / im Bereich des Triebenkarsee
    Photo: Stefan Stadler
  • / unter den Felsen queren zur bereits sichtbaren Siegerlandhütte
    Photo: Stefan Stadler
  • / die letzten Meter zur Siegerlandhütte
    Photo: Stefan Stadler
  • / alles da im Winterraum der Siegerlandhütte: Guter Ofen, ausreichend Holz, Geschirr...
    Photo: Stefan Stadler
m 3400 3200 3000 2800 2600 2400 6 5 4 3 2 1 km Gamsplatzl Siegerlandhütte

Der Zustieg im Winter vom Skigebiet Stubaier Gletscher zur Siegerlandhütte ist einerseits bequem, weil die Bahnen als Aufstiegshilfe benützt werden können, andererseits ist dieser Zustieg von Beginn an sehr alpin. Obwohl die ersten hier beschriebenen sehr steilen Abfahrten noch umfahren werden können, ist die ebenfalls sehr steile Abfahrt vom Gamsplatz auf jeden Fall zu bewältigen!

Nach der Schweizer Skitourenskala ist die Tour als ziemlich schwierig ZS ab 35 Grad einzustufen.

moderate
Distance 7 km
3:00 h
550 m
950 m
3,180 m
2,500 m
Die Siegerlandhütte liegt herrlich einsam mitten in den Stubaier Alpen und ist als Stützpunkt für Skitouren sehr geeignet. Die Hütte ist in der Wintersaison leider geschlossen, hat aber einen gut ausgestatteten Winterraum: Der Ofen funktioniert gut, sodass die Hütte schön warm wird und ohne Probleme gekocht werden kann. Bei unserem Aufenthalt war das Holz ein wenig knapp, aber ausreichend. Es gibt einen großen Tisch und das saubere Matratzenlager im Obergeschoss bietet für 8 Leute bequeme Liegemöglichkeiten. Der klassische Aufstieg zur Siegerlandhütte, vom Ötztal aus durch das Windachtal, ist im Winter mit Tourenski nicht so anspruchsvoll als der hier beschriebene Zustieg. "Spannender" ist es vom Skigebiet aus dem Stubaital zu starten: Bei welchem Hüttenzustieg kann man schon mehrere tolle Steilabfahrten genießen?

Author’s recommendation

Wenn der Schnee gut ist und man Zeit und Lust hat kann man vom Triebenbachsee beliebig weit in das Windachtal abfahren (Variante).
Profile picture of Stefan Stadler
Author
Stefan Stadler 
Update: July 10, 2019
Difficulty
moderate
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Risk potential
Highest point
Schussgrubenkogl, 3,180 m
Lowest point
Mulde unter Siegerlandhütte, 2,500 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec
Cardinal direction
NESW

Safety information

Die beschriebene Route (Track) zum Fuß des Pfaffenferner nur bei sicheren Verhältnissen wählen.

Ansonsten kann man auch über die Skipiste und kurz im freien, unschwierigen Gelände bis hierher fahren. Die meist sehr vielen Aspiranten auf das Zuckerhütl nehmen auch bevorzugt diese unschwierige Route.

 

Tips and hints

Touristinfo Stubai ; Skigebiet Stubaier Gletscher ; SiegerlandhütteLawinenwarndienst Tirol ; aktuelles vom Autor auf FB

 

Start

Eisjoch (Skigebiet Stubaier Gletscher) (3,167 m)
Coordinates:
DD
46.977162, 11.110808
DMS
46°58'37.8"N 11°06'38.9"E
UTM
32T 660541 5204788
w3w 
///ducking.wavelengths.stutters

Destination

Siegerlandhütte

Turn-by-turn directions

Los geht es angenehm mit den Bahnen der Stubaier Gletscher auf das Eisjoch. Jetzt queren wir flach am oberen Rand des Gaiskarferner nach Süden bis unter den Gipfelaufbau des Schussgrubenkogel. Mit Fellen steigt man am Rücken entlang aufwärts, bis man in die Südostflanke einfahren kann. Den ersten Hang abfahren und dann an einem von oben schwer zu erkennenden Felsabbruch nordöstlich (links) halten. Jetzt steil (ca. 30 Grad) hinab in eine Mulde in der man, wenn man hoch quert nur wenige Meter zwischen den Felsen hochtreten muss. Nun den nächsten schönen, sehr steilen Hang hinunter lässt man die Hildesheimer Hütte rechts liegen und erreicht über einen weiteren schönen Hang (ca. 35 Grad) ebenfalls den Fuß des Pfaffenferner.

Jetzt ca. 100 Hm in der Spur auf das Zuckerhütl, dann aber gerade nach Süden weiter in oft noch ungespurten Gelände in steilen Spitzkehren auf das Gamsplatzl (Sattel, 3018 m) ansteigen. Jenseits wieder in sehr steilem Gelände (35-40 Grad) in südöstlicher Richtung abwärts bis in den Bereich des Triebenkarsee. Wer Höhenmeter sparen will, schaut genau und quert dann rechtzeitig unterhalb der Felsabbrüche nach Südosten (links) bis unter die Siegerlandhütte. Mit Fellen spurt man zur bereits sichtbaren Hütte in östlicher Richtung hinauf (200 Hm).

 

Note


all notes on protected areas

Public transport

Public-transport-friendly

Mit dem Bus Nr. 590 vom Hauptbahnhof in Innsbruck zur Talstation der Stubaier Gletscherbahn.

Getting there

Wir verlassen die Brennerautobahn A13 an der Anschlussstelle Stubai (zwischen Europabrücke und Mautstation Schönberg) und fahren das Stubaital bis zum Talschluss nach oben.

Parking

An der Talstation der Gletscherbahn die Parkplatzeinweiser fragen, wo die Übernachtungsgäste ihre Autos abstellen dürfen.

Coordinates

DD
46.977162, 11.110808
DMS
46°58'37.8"N 11°06'38.9"E
UTM
32T 660541 5204788
w3w 
///ducking.wavelengths.stutters
Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendation by the author

Skitourenführer Stubaier Alpen erschienen im Panico Alpinverlag erhältlich bei freytag & berndt (versandkostenfrei ab 19 €)

 

Author’s map recommendations

Alpenvereinskarte 31/1, Stubaier Alpen – Hochstubai 1:25.000 zu bestellen bei freytag & berndt

Equipment

Für den Hüttenzustieg reicht Skitourenausrüstung, für die meisten Touren von der Siegerlandhütte ist jedoch eine vollständige Skihochtourenausrüstung erforderlich!

Basic Equipment for Ski Touring

  • Ski Helmet
  • Goggles
  • Sunglasses
  • 2 pairs of Gloves: lightweight, breathable and windproof for going uphill, regular ski gloves for downhill
  • Neckwear
  • moisture wicking skull / knit cap
  • Layered, moisture wicking clothing
  • Lightweight rain and windproof ski jacket
  • Additional warm jacket
  • Long, warm technical socks plus liners and spares
  • Lightweight wind- and waterproof ski pants
  • 20 to 28 liter rucksack, preferably backcountry type
  • Lip protection (SPF 30+)
  • Ample supply of drinking water and snacks
  • First aid kit
  • Kit para bolhas
  • Bivy / survival bag  
  • Survival blanket
  • Headlamp
  • Pocket knife
  • Whistle
  • Cell phone
  • Cash
  • Navigation equipment / map and compass
  • Emergency contact details
  • ID

Technical Equipment for Ski Touring

  • Ski touring boots
  • Ski touring bindings to fit boots
  • Ski touring skins to fit skis
  • Skis
  • Ski poles, preferably telescopic type
  • Avalanche safety equipment to consider: beacon, avalanche probe, avalanche shovel
  • Ski touring crampons
  • Crevasse rescue kit
  • Ski touring harness
  • Light ice axe
  • Ski touring ropes
  • Avalanche airbag backpack
  • The 'basic' and 'technical' equipment lists are generated based on the selected activity. They are not exhaustive and only serve as suggestions for what you should consider packing.
  • For your safety, you should carefully read all instructions on how to properly use and maintain your equipment.
  • Please ensure that the equipment you bring complies with local laws and does not include restricted items.

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Difficulty
moderate
Distance
7 km
Duration
3:00 h
Ascent
550 m
Descent
950 m
Highest point
3,180 m
Lowest point
2,500 m
Public-transport-friendly Scenic Cableway ascent/descent Insider tip Summit route High-altitude ski tour Clear area Linear route
1600 m 1800 m
Morning
1600 m 1800 m
Afternoon

Avalanche conditions

·

Statistics

  • My Map
  • Content
  • Show images Hide images
Features
2D 3D
Maps and trails
Distance  km
Duration : h
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view