Start Routes Seekarkreuz und Kampen
Plan a route here Copy route
Hiking trail recommended route

Seekarkreuz und Kampen

Hiking trail · Toelzer Land
Profile picture of Günter Löttrich
Responsible for this content
Günter Löttrich
  • Ochsenkamp
    Ochsenkamp
    Photo: Günter Löttrich, Community
m 1600 1400 1200 1000 800 600 400 14 12 10 8 6 4 2 km
Spannende Kombination Seekarkreuz und Kampen als Rundtour.
moderate
Distance 15.5 km
5:42 h
1,031 m
1,028 m
1,602 m
700 m
Mittelmäßig anstrengende und etwas anspruchsvolle Rundtour (Gratwanderung Kampen) im Isartal.
Difficulty
moderate
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Highest point
1,602 m
Lowest point
700 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Safety information

Beim Aufstieg zum Spitzkamp und auf dem Weiterweg zum Ochsenkamp (Weg 622) sind Wanderstöcke eher hinderlich. Wenn möglich in den Rucksack packen.

Start

Parkplatz Lenggries Hohenburg (715 m)
Coordinates:
DD
47.671102, 11.592247
DMS
47°40'16.0"N 11°35'32.1"E
UTM
32T 694589 5283001
w3w 
///beaded.softened.smirking
Show on Map

Destination

Parkplatz Lenggries Hohenburg

Turn-by-turn directions

Vom Parkplatz rechts über die Brücke über den Hirschbach Richtung Seekar/Grasleitenhang der Beschilderung folgen. Asphaltstraße durch den Weiler Mühlbach. Dann fast ebener Kiesweg Richtung Grasleitenhang.
Am Hang erst neu angelegter Serpentinenweg (Stand Juni 2017) bis zum Wald, wo der Weg dann in einen steilen Bergpfad übergeht und man über Steine und Wurzelstöcke und teils über Treppenstufen bis zur Forststraße, die von Fleck heraufführt gelangt.

Der Forststraße, die zum Schluß immer steiler wird, geht kurz vor der Lenggrieser Hütte in einen gut zu gehenden Bergpfad über und hat botanische Highlights. Im Frühsommer wandert man durch ein Meer von Blumen und frischen Farnen.

An der Verzweigung oberhalb der Lenggrieser Hütte dann rechts hinauf zum Gipfel des Seekarkreuz. Schön auf bequemen Weg im Schatten des Waldes.

Schlussanstieg zum Gipfel über freies Wiesengelände. Weiterweg Richtung Osten dann den Bergrücken hinunter bis zur Forststraße, die rechts zur Rauhalm führt. Wir halten uns links und gehen ein Stück auf der Straße bergab bis zu einem Viehgitter. Hinter diesem beginnt rechts abzweigend und ein kurzes Stück später, links hinauf der Weg 622 zu den Kampen.

Ab da steiler, steiniger, ungesichterter Bergpfad, bei dem man von Zeit zu Zeit die Hände für die kleinen Klettereien hinauf zum ersten Gipfel, den Spitzkamp, benötigt.

Weiterweg Richtung Osten über den Grat mit kleinen Gegenanstiegen über Stock und Stein erst zum Auerkamp und dann zum Ochsenkamp.

Rückweg erst vom Ochsenkamp zurück zu einer Verzweigng, die rechts nach Bad Wiessee führt. Steiler, von Latschenkiefern bewachsener Pfad z.T. mit Sand und Geröll hinab zum Hirschtalsattel.

Ab dem Sattel dann bequeme Forststraße (Weg 8) zurück nach Lenggries.

Note


all notes on protected areas

Getting there

Über B13 nach Lenggries. Abfahrt Hohenburg/Anger.

Parking

Wanderparkplatz zwischen Hohenburg und Mühlbach. Tagesgebühr 2€ (Stand Juni 2017)

Coordinates

DD
47.671102, 11.592247
DMS
47°40'16.0"N 11°35'32.1"E
UTM
32T 694589 5283001
w3w 
///beaded.softened.smirking
Show on Map
Arrival by train, car, foot or bike

Book recommendations for this region:

Show more

Recommended maps for this region:

Show more

Equipment

Feste Wanderschuhe, Stöcke, Sonnenschutz im Sommer.

Questions and answers

Ask the first question

Would you like to the ask the author a question?


Rating

Write your first review

Help others by being the first to add a review.


Photos from others


Difficulty
moderate
Distance
15.5 km
Duration
5:42 h
Ascent
1,031 m
Descent
1,028 m
Highest point
1,602 m
Lowest point
700 m
Circular route Scenic Refreshment stops available Botanical highlights

Statistics

  • My Map
  • Content
  • Show images Hide images
Features
2D 3D
Maps and trails
Distance  km
Duration : h
Ascent  m
Descent  m
Highest point  m
Lowest point  m
Push the arrows to change the view